Trinklernbecher

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nuckelspucker 27.02.06 - 11:35 Uhr

hallöchen,

ich möchte gern niclas von der normalen flasche weghaben hin zur tasse.

ich habe eine trinklerntasse gekauft (noname), sieht aus wie ne normale kindertasse, hat nen abnehmbaren schnabel dazu. leider sieht man nicht, wie weit man die tasse heben muss, damit das getränk rausläuft. niclas hält die tasse noch nicht alleine, (würde er gern, aber spielt nur damit).

ich habe noch eine flasche mit trinklernaufsatz von NUK, aber da läuft viel daneben.

nun habe ich zufällig die becher von AVENT gesehen, mit trinklernaufsatz, angeblich tropffrei. aber die sind auch nicht ganz billig.

habt ihr erfahrungen mit diesen "avent-dingern" oder ist es quatsch, mit den trinklerndeckeln anzufangen. vielleicht kann man auch gleich auf ne normale tasse übergehen?

wäre für euere tipps dankbar.

claudia + #baby niclas *16.06.05

Beitrag von schmusi_bt 27.02.06 - 12:54 Uhr

Hallo Claudia,

Max der grosse hat gerne aus den AVENT bechern getrunken und als der Kleine 4 Monate war habe ich angefangen mit den Avent bechern ab dem 3. Monat. Er trinkt gerne draus, aber am Anfang war es auch noch sehr Spielerisch !

Das Geld isses auf jeden Fall Wert.

Schmusi mit Max und Felix