Ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von princessj 27.02.06 - 13:08 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin jetzt in der 8 Woche #schwanger #huepf

Seit über einer Woche ist mit Tag & Nacht schlecht#heul
Mein FA hat mich schon krank geschrieben und mir Tablette namens Postadoxin N verschrieben, diese scheinen überhaupt gar nicht zu helfen...#kratz

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? So ganz langsam nervt es mich und ich kann mich gar nicht so recht freuen...:-(

Lieben Dank

Beitrag von daylana 27.02.06 - 13:19 Uhr

Hallo,

erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!! #freu

Mir war auch die erste Zeit nur schlecht und ich musste ständig :-%, aber die gute Nachricht ist, dass es meistens nach der 12 SSW wieder aufhört:-).
Und dann kommen die nächsten Phasen ;-)
So wie jetzt, da fehlt mir der Schlaf....

LG

Tanja + Melissa inside 27 SSW

Beitrag von katja2901 27.02.06 - 13:34 Uhr

Hallo,

bin ab morgen auch in der 8. SSW. Mir geht es nicht viel besser. Kann mich zwar nicht über dauerhafte Übelkeit beklagen, kann sie aber auch nicht auf eine Tageszeit eingrenzen. Kommt mal Morgens, mal Nachmittags und mal Abends. Zusätzlich bin ich noch sehr wetterempfindlich geworden. Scheint die Sonne geht es mir gut, ist sie wieder weg, plagen mich Kopfschmerzen.
Zu allem übel, habe ich mir noch einen Pilz eingefangen. War heute früh beim FA. Soll zwar nicht wirklich gefährlich sein für den kleinen Wurm, man macht sich aber doch so seine Gedanken.

Kann also voll und ganz mit Dir fühlen. Freue mich zwar schon, die Freude wird aber immer mal wieder getrübt. Aber auch das werden wir überstehen:-) und unseren Krümel #baby im Oktober in den Armen halten. Wann hast Du denn Termin? Mein vorraussichlicher ET ist der 17.10.

LG Katja

Beitrag von flieder78 27.02.06 - 13:34 Uhr

bei mir begann die übelkeit in der 7.ssw, ab der 10.kam das erbrechen hinzu.
bekam gastrovegetalin-tropfen (homöopath.) gg übelkeit und vomex-a zäpfchen gegen das erbrechen: die tropfen kamen postwendend wieder raus... die zäpfchen haben eine solche hammerwirkung, dass ich von vormittag bis abends nur durchschlief. abends ging das :-% aber fleißig weiter. es entwickelte sich dann die hyperemesis gravidarum daraus, das extreme erbrechen; nahm 10kg bisher ab, brauchte infusionen und so laaaangsam meine ich, geht es bergauf. ich hab die faxen dicke und will endlich mal wieder was zwischen die zähne kriegen ;-)

ich hoffe, dir ergeht es nicht so schlimm, denn meist endet die übelkeit um die 12.ssw! aber bisschen musst du wohl noch durchhalten.

Beitrag von doreen31 27.02.06 - 13:44 Uhr

Holla Princessj,

ich bin auch in der 8. Wochen und mir geht es genauso. Dieser Zustand dauert bei mir auch seit über einer Woche an. Ich bin heute den ersten Tag wieder bei der Arbeit (hatte glücklicherweise letzte Woche frei) und komischerweise ist mir heute ein wenig besser. Ich habe heute auch so verschiedene Vorkehrungen getroffen, bevor ich aus dem Haus gegangen bin:

- vor dem Auftstehen trockenes Brot gegessen und Mineralwasser getrunken
- ganz langsam aufgestanden
- kühl (nicht kalt) geduscht
- Sonnenblumenkerne oder Mandeln essen hilft
- auf jeden Fall hilft auch trockenes Weizenbrot und Kamillentee

Aber diese ganzen Dinge hast Du bestimmt auch schon gehört oder gelesen. Ich fürchte, wir können nur hoffen, dass es bald aufhört.

Viel #klee bis dahin und wenn Du ein Wundermittel entdeckst, dann lass es mich wissen!

Lg Doreen

Beitrag von efus 27.02.06 - 14:08 Uhr

hallo liebe leidensgenossin
bin auch in der 8 woche und mir ist ständig übel ich dachte erst es wäre weg aber seit gestern ist es wieder da bei mir hilft nur hinlegen und augen zu ansonsten dreht sich immer alles es nervt und es soll aufhören ich hoffe in den nächsten wochen beruhigt sich das weil ich auch immer hunger hab aber nich viel essen kann heute abend auf einen geburtstag und ich hoffe das ich da was essen kann ohne fast zu kotzen weil der hat so lecker catering ;-) sry also meld dich doch auch ruhig mal bei mir wie es dir so geht dann leiden wir gemeinsam bis dann eva

Beitrag von princessj 27.02.06 - 17:37 Uhr

hallo eva,
da bin ich aber froh, dass ich nicht ganz alleine bin:-)

Mir geht es genauso, muss mich ständig hinlegen weil mir sooo übel ist#augen

Komischerweise habe ich auch oftmals hunger - aber ich esse dann nicht wirklich viel und sobald mein Magen leer ist, wird die Übelkeit schlimmer.

Habe jetzt schon die Nase voll:-( , wenn es so noch die nächsten Woche weitergeht.....

Zur Zeit kann ich mich gar nicht so richtig freuen - vor drei Wochen sah das alles anders aus....:-)

Na ja nun müssen wir dadurch

Drück Dir die Daumen! Kannst Dich ja mal melden wie es Dir so weiter ergeht. Viel #klee

LG