eure essenspläne - 9 monate alt!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von engelchen28 27.02.06 - 13:13 Uhr

hallo ihr lieben!

mich würde interessieren, was und wieviel eure mäuse mit etwa 9 monaten essen / trinken. bei uns sieht es momentan folgendermaßen aus:

05.00 uhr 150 ml beba pre
09.00 uhr 100 ml beba pre
12.30 uhr 100 - 150 g gemüse (teils m. fleisch)
15.30 uhr 100 g obst m. getreide (zwieback od. hirse)
18.00 uhr uhr 1/4 - 1/2 scheibe graubrot m. dünn butter
19.00 150 - 200 ml beba pre

zu den beikost-mahlzeiten gibt's bei uns wasser aus dem trinklernbecher, davon trinkt sophie über den tag verteilt ca. 100 - 150 ml.

ist es bei euch ähnlich?

welche mahlzeit würdet ihr als nächstes ersetzen? im moment trinkt sophie ca. 400 - 450 ml milch...wenn ich jetzt noch eine mahlzeit ersetze (9 uhr??), dann bekommt sie ja noch weniger milch...wie macht ihr das?

lg und vielen dank,

julia mit sophie (*23.05.05)

Beitrag von susy79 27.02.06 - 13:31 Uhr

Hallo Julia,

meine Tochter Amy ist auch am 23.05.05 geboren. Bis vor 5 Tagen habe ich noch früh (5.00 Uhr) und abends (19.00 Uhr) gestillt.
Gegen 8.00 Uhr bekommt sie Getreide-Obst-Brei, 12.00 Uhr ein Gläschen Gemüse-Brei und jeden zweiten Tag mit Fleisch. Nachmittags etwa 15.15 Uhr Joghurt oder Obstbrei, manchmal noch ein Keks und 19.00 Uhr gibts Milchbrei.
Da ich nun leider nicht mehr stille, mache ich mir z.Z. Gedanken, was für Milch ich ihr geben soll. Folgemilch trinkt sie nicht gern und bei Kuhmilch habe ich Bedenken. Das werde ich aber noch mit der Hebamme abklären.

Habe noch eine kurze Frage an dich, da ja unsere Kinder gleich alt sind. Krabbelt oder robbt deine Maus schon? Meine nicht. Sie liegt nur auf dem Bauch und dreht sich im Kreis.

Wünsche dir noch alles Gute.
Susy

Beitrag von engelchen28 27.02.06 - 14:47 Uhr

hallo susy!

sophie krabbelt noch nicht richtig, ist aber kurz davor. sie ist den ganzen tag im vierfüßlerstand und wippt wie verrückt vor und zurück. wenn sie vorwärts kommen möchte, lässt sie sich aus dem vierfüßlerstand nach vorne plumpsen und geht dann erneut in den vierfüßlerstand.

eine weile lang ist sie auch gerobbt, was ihr jetzt, da sie ja im vierfüßlerstand ist, wohl zu anstrengend geworden ist.

ich freue mich schon auf den augenblick, da ich sagen kann: "mama geht in die küche, komm' mit" #freu

lg

julia mit sophie

Beitrag von principessa28 27.02.06 - 15:21 Uhr

Hallo Susy,
ich habe deinen Beitrag gelesen und bin ein wenig verwundert. Caroline ist am 21.5.05 geboren also 2 Tage älter als deine Maus, aber sie läuft schon fast um den Tisch oder überall wo sie sich festhalten kann läuft sie schon alleine, steht auch auf und setzt sich von selber wieder hin. Sie ist schon mit knapp 6 Monaten gekrabbelt aber wie der Wind so schnell. Ist meine dann viel zu schnell von der Entwicklung her? Da ich noch keine Krabbelgruppe gefunden habe kann ich leider nicht so vergleichen.

Silvana

Beitrag von nic78 27.02.06 - 13:38 Uhr

Hallo!

Tim ist zwar erst 6 Monate alt, aber hier ist sein Essplan:

08:00 Uhr 200ml Milumil 1
11:00 Uhr 190g Gemüse-Brei, jeden 2. Tag mit Fleisch
14:00 Uhr 100-150g Obstmus
17:00 Uhr 200ml Milumil 1
18:30 Uhr 200g Getreide-Milchbrei m. Folgemilch

Tim trinkt über den Tag verteilt 200-220 ml Fencheltee. Wäre froh, es wäre etwas mehr aber er will einfach nicht...

Bis jetzt geht es so ganz gut und seit wir den Abendbrei eingeführt haben, schläft er meistens von 19:30 bis 07:00 Uhr morgens durch... darüber freue ich mich wie Bolle!!

Liebe Grüße

Nic


Beitrag von belleprincesse 27.02.06 - 13:40 Uhr

Hallo Julia,

Lucas Essensplan sieht folgendermaßen aus:

Nach dem Aufstehen (versch. Uhrzeiten) trinkt er erst mal 250 ml Hipp 3 oder eine Trinkmahlzeit!
Ca. um 10:00 Uhr gibt's dann einen Brei - entweder Reisflocken mit frischem Obst oder Grießbrei. Manchmal gibt's auch ein Brot mit dünn Nutella o. ä..
Um 12:00 Uhr in etwa bekommt er ein Hipp Menü ab dem 8. Monat oder isst mit uns vom Tisch (je nachdem was ich koche). Nachmittags gibt's Früchte oder einen Joghurt oder auch nochmal nen Brei. Je nachdem wieviel Hunger er hat. Zwischendurch Apfelstücke oder mal nen Keks oder auch einen Monte Joghurt!
Abends dann um 18:00 Uhr das letzte Essen. Brot mit Bärchenstreich, Käse oder Butter. Je nachdem! Manchmal auch einen Gute-Nacht-Brei.

Trinken tut er am liebsten Apfelsaft und Fencheltee. Bekommt aber auch Früchtesäfte.

Liebe Grüße
Daniela mit Jan Luca *23.05.2005

Beitrag von sann_dann 27.02.06 - 13:44 Uhr

Hallo,

meine Emma ist nur drei Tage jünger, sie ist über den Tag eigentlcih immer Folgendes:

gegen 8 Uhr: 250ml Beba Ha1
12 Uhr: 200g Kartoffel/Möhre,alle drei Tage mit Fleisch, und ca. 100g Apfelmus
15 Uhr: 200g Obst/Getreidebrei
18.30 Milchbrei, am liebsten den Birnenbrei von Hipp

Dazwischen trinkt sie aus dem Trinklernbecher über den Tag verteilt 300-500ml Wasser mit einem Hauch Apfelsaft, so ungefähr 3%, Wasser pur oder Tee will sie nicht.

Manchmal bekommt sie zwischendurch noch eine Dinkelstange, ein Stück BRot oder Brötchen, je nachdem, was wir gerade essen. Sie ist nämlich ganz schön (fr)essneidisch.

Ich glaube, ich würde an Deiner Stelle die Abendmahlzeit ersetzen, aber hör einfach auf Deinen Bauch, dann machst Du es schon richtig. BEi uns ging es wider Erwarten ganz schnell mit dem Abstillen, innerhalb von fünf Wochen war Emma komplett abgestillt, da war sie dann sieben Monate alt. Seitdem sieht der Essensplan so aus. Verglichen mit anderen sind die Portionen ziemlcih groß, glaube ich, aber sie bewegt sich nur und wiegt bei ca 75cm 8,3 kg.

VIele Grüße, Sandra

Beitrag von engelchen28 27.02.06 - 14:53 Uhr

hallo sandra!

aber sie isst doch schon brot abends...und dann halt noch eine milch hinterher, da sie nicht soviel brot schafft, um die nacht über satt zu sein.

milchbrei mag sie nicht, egal, welchen! daher das brot!

hast du noch eine idee?

lg und vielen dank,

julia

Beitrag von sann_dann 27.02.06 - 22:31 Uhr

Hi Julia,

hm, wie wäre es denn mit nem Obst/Getreidebrei am Abend? Vielleicht mag sie ja das? Die Milchmenge stimmt ja dann immernoch, habe mal gelesen, dass Kinder nur eine Milchmahlzeit wirklich brauchen.

Und wenn sie das auch nicht mag, warum ist es denn so schlimm, wenn sie noch die Flasche bekommt? Wenn sie dann glücklich und zufrieden ist, ist doch eigentlich alles ok, oder?
Die Tochter einer BEkannten, Lara ist schon 14 Monate alt, trinkt abends auch noch ihre Flasche. Du bist also keinesfalls allein ;)
Ich denke, irgentwann wird sich das erledigen und sie isst dann ganz normal mit. Man macht sich immer so einen furchtbaren Stress, ich übrigens auch #hicks
Ich überlege auch schon die ganze Zeit, wann Emma denn nun bei uns mitessen soll und was ich ihr aufs BRot schmieren soll und welches Brot ich nehme....

Naja, wenn es unseren Hasen gut geht, können unsere Entscheidungen gar nicht soooo schlecht sein!

VlG, Sandra

Beitrag von engelchen28 28.02.06 - 09:44 Uhr

hallo sandra!

da habe ich einen tipp für dich (was den brotbelag anbelangt). sophie isst unheimlich gerne dünn butter auf's brot (graubrot). was auch toll ankommt: obstgläschen dünn draufgeschmiert oder auch gemüsegläschen. ist in jedem fall besser (und mit weniger zutaten) als irgendeine (kinder-)wurst und man hat gläschen meist sowieso da.

ich zerschneide das brot in viele kleine quadrate und tunke es in obst- oder gemüsebrei (draufschmieren und DANN schneiden geht nicht so gut). dann serviere ich es der kleinen dame mit einer kuchengabel - klappt toll und sie ist so stolz, wenn sie mit uns am abendbrottisch essen kann #freu #freu #freu.

wahrscheinlich mache ich einfach weiter wie bisher und gebe ihr abends brot und danach trinkt sie halt ihre milch aus der flasche. ich habe auch schonmal versucht, ihr milch aus dem trinklernbecher zu geben, was sie aber nicht mochte - es geht nur wasser.

vlg

julia mit sophie

Beitrag von babyin2005 27.02.06 - 15:21 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist am 22.05. geboren und isst folgendes:

zwischen 2 - 4 Uhr 180ml 1er Milch
ca. 8 Uhr 150 ml 1er (er würde auch mehr trinken, isst dann Mittags aber nicht)
ca. 11:30 Uhr 180g Mittagsbrei (koche selbst)
Mittagschlaf von 12:00 bis ca. 14:30 Uhr
15:00 Uhr Grießbrei von Alnatura mit Obst oder Reisflocken mit Obst
18:30 Uhr 180 g Grießbrei angerührt mit 1er Milch und etwas Obstmus
ca. 19:30 150 ml 1 er Milch
19:45 - 8:00 Uhr schlafen

Nicole

Beitrag von gunillina 27.02.06 - 20:53 Uhr

mia bekommt:
gegen 7, 7:30: ca. 150 ml vollmilch aus der flasche und feines vollkornbrot mit butter, auf dem kuchengäbelchen serviert...
gegen 10: 1 banane gemust und mit etwas apfelbrei (bebivita) vermischt
gegen 12: mittagsbrei selbstgekocht
gegen 15: obstgetreidebrei (hafer, butter, banane, apfelmus)
gegen 18: milchbrei (hafer, obst, vollmilch)
gegen 22: ca. 200 ml vollmilch mit schmelzflocken
gegen 3: manchmal noch die brust, aber eigentlich nuckelt sie dann nur und etwas wasser reicht ihr dann

trinken tut sie über den tag verteilt ca. 200-300 ml wasser oder gaaanz dünne apfelschorle...

sie ist glatte neun monate alt, wiegt leichte 7500 g und ist knappe 69 cm lang (eher zart), putzmunter und zufrieden!

gute nacht,

gunilla mit kindern#gaehn