Bin so besorg! Sie ist sooo ein kleines, zartes Kind!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von taschi 27.02.06 - 13:55 Uhr

Eigentlich, habe ich keinen Grund besorgt zu sein, weil sie ein gesundes, aufgewecktes, ganz normales Kind ist.
Sie wird nächstes Monat 1 Jahr und ist erst (traue mich gar nicht schreiben!!!) 7,6 kg schwer und 68 cm lang.
Habe sie 11,5 Monate lang gestillt und sie mampft mitlerweile alles mit uns mit (ausser Eier und Kuhmilch),und auch nicht wenig.Der KÄ meint sie ist schon an der unteren Grenze, aber sie ist halt ein zartes kind. Was mich fertig macht ist das alle staunen wie klein sie ist, keiner gibt ihr mehr als 8 Monate ("was, ein Jahr!!! Sie sieht soooo klein aus!!!")!So bald mich wer fragt "wie alt ist sie?" fange ich an zu schwitzen.Ich kann`s nicht mehr hören!!!Einige 7 Monate alte kinder sind grösser als sie!!!
Habt ihr auch solche Zwerge? Oder wann haben sie endlich angeschoben und angefangen zu wachsen?Mann sagt nach 1 Jahr wachsen die Kinder noch langsamer. Stimmt das? Bitte schreibt mal eure Erfahrungen


#danke im voraus


Natascha+#baby Stella (06.03.2005)

Beitrag von vonni1974 27.02.06 - 14:03 Uhr

Lass Dich erst mal #liebdrueck.
Ich kann verstehen was Du meinst. Meine Kleine kam allerdings zu früh zur Welt. Sie war bei der Geburt 44 cm und wog 2240 gramm. Mit einem Jahr war sie dann 74 cm und wog auch nur 7,5 kg. Sie war auch immer eine ganz Kleine. Jetzt ist 15 mon. und ist 78 cm und wiegt 9300 gramm. Auch nicht gerade viel.

Das Kind meiner Bekannten ist jetzt 8 Mon. alt und ist 63 cm und wiegt 6900 gramm. Sie wächst auch sehr langsam. Ich muss dazu sagen das die Kleine aber bei der Geburt schon 54 cm groß war. Sie hat aber auch kleine Eltern.

Wie groß war denn Deine Kleine bei der Geburt und wie groß seid Ihr. Man kann das nicht immer bei allen Kindern verallgemeinern. Jedes Kind wächst anderns. Ich mache mir allerdings keine Sorgen um meine Kleine. Sie wird schon noch loslegen......

Beitrag von ellen2211 27.02.06 - 14:18 Uhr

Hallo!

Jonas (3 Jahre 2 Monate) war mit einem Jahr 72,5 cm und hatte 8100 gr. Bei der Geburt war er noch gut dabei mit 52 cm und 3780 gr. Aber danach ging es eben runter bis an die untere Linie und dort sind wir auch geblieben. Heute ist er 91 cm und wiegt ca. 12 kg. Man muß sie einfach so nehmen wie sie sind! Solange sie gesund und munter sind, ist alles okay! Aber ich weiß, daß man oft dumm angesprochen wird. Aber solange es der Kleinen gut geht, mußt Du da einfach drüber stehen! Vor allem sei froh, daß sie gut ißt, bei Jonas ist es die meiste Zeit seines Lebens ein Krampf und Kampf gewesen.

Jonas kleiner Bruder Bastian (11 Monate) ist da auch ganz anders. Seine Daten weiß ich nicht ganz genau, wir haben dann ja bald U6, aber ich schätze ihn auf 75 cm und mindestens 10 Kilo!

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von wirbel77 27.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo,

es gibt eben sehr grosse Menschen und auch viel kleinere. Deine Maus gehört zur letzteren Sorte.
Nele war mit einem Jahr auch nur 7,9 kg leicht und war 72 cm klein. Auch heute noch wird sie oft für jünger gehalten, da sie kleiner als ihre Altersgenossen ist.
Aber solange sie körperlich gesund sind, ist das wirklich egal.

Grüsse
Eva mit der kleinen Nele (2 J.) und der grösseren Mia (8 J.)

Beitrag von danni64 27.02.06 - 15:13 Uhr

Hallo Taschi,

meine Kleine ist jetzt 2 Jahre jung. Sie ist auch so eine zarte Prinzessin,auch wenn man es ihr nicht ansieht.
Bei der letzten U war sie 80cm gross und 8600 gr schwer.
Ich bin auch zart und nicht gross mit 155 cm,also kann sie ja kein Riese sein. Bei uns staunen sie auch immer,wenn ich sage,wie alt sie schon ist. Das ist mir aber egal.
Der Kia sagte,mit drei macht er eine Zwischen U und wenn sie dann immer noch so klein und zart ist,werden wir ihre Hand röntgen lassen,um zu schauen,wie gross sie wohl wird.
Wenn ein Kleinwuchs bestehen sollte,kann man das heute mit Hormonen in den Griff bekommen.

Ich mache mir da keine Sorgen. Sie ist fit und fidel,turnt den ganzen Tag wie eine Wilde,also kann ja auch nicht viel Essen ansetzen.

Und was die Leute sagen,das ist mir schon lange schnuppe,denn gerade die kleinen Leute bringen oft die grössten Leistungen. So schnell lassen wir uns nicht unterkriegen und haben Kämpfergeist ;-).

Also,nimm deine Kleine,wie sie ist und spreche deinen Kia doch mal auf das Röntgen der Hand an.
Bis sie drei Jahre sind,lässt mein Kia den Kindern immer Zeit,der für einen Mann auch recht klein ist ;-).
Vielleicht schafft er gerade die 1,75 m,wenn ich so nachdenke ;-).

LG Danni !!!

Beitrag von visilo 27.02.06 - 19:11 Uhr

Laß Dir da nur nichts von anderen einreden. Lukas ist jetzt 15 Monate alt und er hat immer noch einige Sachen in Gr. 68, na und da hat sich die Anschaffung wenigstens gelohnt. Er ist jetzt etwa 74 cm groß und wiegt knapp 9 kg. In unserer Krabbelgruppe sind Kinder die jünger sind und schon Gr. 86 brauchen, manche sind fast einen Kopf größer wie er. Er war aber mit Abstand der Erste der laufen konnte und auch sonst steht er keinem Kind nach. Er mampft aber wie ein Weltmeister also mache ich mir da keine Gedanken. Bei den U-Untersuchungen war er auch immer zu leicht - egal hauptsache gesund und glücklich.

LG
visilo+Lukas ( 16.11.04)

Beitrag von babe72 27.02.06 - 21:23 Uhr

Hallo,

auch ich habe ein leichtes Kind (mit 1 Jahr 74 cm, 8,6 kg und er ist noch dazu ein Knabe). Aber solange er gut isst und sich normal entwickelt, was soll ich tun? Ihn zum Wachsen zu zwingen geht doch nicht :-)
Nein, ehrlich, da ist immer auch die Erbanlagung im Spiel. Wie seid ihr (Grösse, Gewicht) mit deinem Mann? Und eure Familien? Wie gross/schwer warst du mit einem Jahr? Vielleicht findest du Ähnlichkeiten.
Und auch dein Muttergefühl ist wichtig - wenn du das Gefühl hast, dass sie gesund ist und dass es ihr auch sonst gut geht, dann ist sicher alles in Ordnung.
LG
Barbara

Beitrag von xgabax 27.02.06 - 21:29 Uhr

Hallo Natascha,

Du hast ja breits einige Anworten...wollte Dir aber auch noch mal sagen, dass Du Dir wirklich nicht zu sehr den Kopf zerbrechen solltest.
Bei mir ist es genau anders herum. Meine Kleine war mit einem Jahr schon 12 Kg schwer und ca. 80 cm groß. Sie wurde permanent überschätzt ..."warum läuft sie noch nicht"..."warum kann sie dieses oder jenes noch nicht". Auch so etwas kann nerven. Solange der KA nichts entdeckt ist doch alles in bester Ordnung.

Liebe Grüße
Gabriela