bin ich meschugge??? oder kann es sein???

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von doofefrage 27.02.06 - 13:56 Uhr

Hallo zusammen,

sorry, aber ich bin total verunsichert, daher auch in schwarz. Folgendes ist mir - chronologisch geordnet - passiert:

08. Januar - Menstruation

12. Januar - Pillenstreifen begonnen

16.-19. Januar - Antibiotika eingenommen

29. Januar - GV mit Kondom (wg. Antibiotika und weil die Pille dann ja nicht wirkt)

05. Februar - Menstruation (wie immer)

09. Februar - Pillenstreifen begonnen

17./18. Februar - GV ungeschützt (da ja Mens nach Antibiotika kam und schon zweite Woche angefangen die Pille zu nehmen)

Jetzt komisches Gefühl in der Brust, als ob mehr Volumen/Spannung und Panik, dass ich #schwanger sein könnte.

Bei meiner ersten Schwangerschaft (Kleine ist jetzt 16 Mo) hab ich's auch zuerst an der Brust gespürt, aber eher an den Brustwarzen, die mich durch ihre Überempfindlichkeit fast in den Wahnsinn getrieben haben.

So, um sicherzugehen hab ich heute nen Test gemacht: negativ. Bin aber leider immer noch nicht beruhigt, da ich hier gelesen habe, dass man wohl die Mens bekommt WEIL man die Pille weiternimmt und das obwohl man schwanger ist. #kratz

Was meint ihr? Normalerweise ist es doch bei der nächsten Pillenpackung NACH Einnahme der Antibiotika - vor allem, wenn man noch 1 1/2 Wochen abwartet wieder sicher, oder nicht?

Komme mir echt meschugge vor, weil ich so verunsichert bin und das mit fast 32 und nem Kind.... #augen
Ist ja auch eigentlich nicht so schlimm, wünschen uns grundsätzlich schon ein zweites Kind, aber erst später! Eigentlich will ich nämlich jetzt noch mal beruflich reinhauen.

Bin für jede Antwort dankbar.

LG
doofefrage



Beitrag von guernica76 27.02.06 - 14:17 Uhr

so, jetzt sind mir aber einige dinge unklar:

ein schwangerschaftstest kann ja noch nicht anschlagen, da deine mens noch nicht überfällig ist. wenn ich es richtig verstanden habe, könnte es wenn überhaupt am 17. oder 18. februar passiert sein, denn vorher hattet ihr ja mit kondom verhütet. also, ein test wird, bei deinem 28 tage zyklus, erst am 05. März sinnvoll sein. es sei denn, du befürchtest vorher schwanger geworden zu sein, aber dann muss etwas mit dem kondom schief gelaufen sein und das hättest du vermutlich gemerkt.

normalerweise müsste die pille ganz normal wirken, also die wahrscheinlichkeit, dass du schwanger bist, ist relativ gering. voraussetzung ist immer die korrekte einnahme.

lg, guernica

Beitrag von doofefrage 27.02.06 - 15:13 Uhr

Hi guernica,

vielen Dank erstmal.

Habe den Test gemacht, da ich den Kondomen im Prinzip nicht 100% über den Weg traue und so noch mal klären wollte, ob damals wirklich alles in Ordnung war. Klar bekommt man es theoretisch mit, wenn ein Kondom kaputt geht, aber man weiß ja nie.

Außerdem hab ich ja vom Kopf her gedacht, im nächsten Zyklus müsste die Pille gewirkt haben und so hatte ich für den 17./18. Februar kein Risiko erwartet (sonst hätten wir auch da noch Kondom verwendet).

Jetzt hat aber mein Bauch die Überhand und kriegt die Krise wegen eben dem 17./18. Februar. Theoretisch würde ich jedem anderen sagen: "Quatsch, da ist nix passiert!" aber ich kann mich in solche Sachen immer schnell reinsteigern - mein Fehler.

Eigentlich könnte ich mir doch einen weiteren Test sparen, wenn ich Sonntag meine Mens bekomme!? Man muss dazu sagen, dass die Pille bei mir immer gewirkt hat egal ob Fernreise o. ä. und ich heute die gleiche Pille nehme, wie vor der Schwangerschaft.

Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen, dass ich nach Absetzen der Pille damals und vor der SS/Geburt des Kleinen eine FG hatte. Also alles in allem doch eher ein geringes Risiko, schwanger zu sein, oder?? Was würdest Du machen???? Nen weiteren Test?

Lieben Dank.




Beitrag von guernica76 27.02.06 - 20:45 Uhr

hallo,

sorry dass ich erst jetzt antworte.

also, wie ich dir bereits schrieb, ich würde an deiner stelle mit dem test noch warten. ich weiß, dass du wie auf kohlen sitzt, aber der test kann erst dann ein aussagefähiges ergebnis liefern, wenn deine regel ausbleibt. wenn nicht, dann kannst du dich sowieso freuen und dir den test sparen.

mann, mann, mann - hier ist es ja wie im kiwu-forum mit den ganzen frühtestern ;-) hab doch etwas geduld.

lg, guernica

Beitrag von franzi. 28.02.06 - 09:51 Uhr

also, du hast alles richtig gemacht, also dürfte auch nichts passiert sein!

Beitrag von drei10 28.02.06 - 22:37 Uhr

Hallo,

würde vorsichtshalber mal zum FA gehen; habe nämlich gerade das gleiche erlebt. Meine Kleine ist 12 Monate alt und ich bin trotz Pille schwagner. Ich war nicht krank und hab nichts falsch gemacht. Hätte es noch nicht mal gemerkt wenn ich nicht zur normalen Routineuntersuchung gemusst hätte. Der FA meint das ist halt das 1%... LG Drei10