Schlechtes Gewissen wegen Antibiotika

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nulpy 27.02.06 - 14:23 Uhr

Hallo Kugelis,

ich bin zur Zeit sehr erkältet, mit Bronchitis schon die zweite Woche krankgeschrieben.
Nun hat heute meine Ärztin mir ein Antibiotika verschrieben, Amoxicillin 1000, welches ich nehmen soll.
Sie meinte, daß das auch Schwangere nehmen dürfen,nach gründlichen Nutzen-Risiko Abwägen,es würde auch Säuglingen gegeben wenn nötig.

Dennoch habe ich ein ganz schlechtes Gewissen, weil auf der Packungsbeilage steht, es sei Placentadurchgängig.
Nun bekommt meine Lilly doch das chemische Zeug mit...#schock#augen

Ich meine ich sehe ja ein, daß ich es sonst womöglich verschleppe, oder schlimmer wieder Asthma bekomme wie im letzten Jahr, aber die Verantwortung für mein Baby trage ich ja numal eigentlich allein, oder?

Bislang läuft meine Schwangerschaft ganz toll, ich will nun zum Ende hin nicht noch was riskieren...#schmoll

Was denkt Ihr, bzw wart Ihr in solch einer Situation und was habt Ihr gemacht?

#Danke für Eure Antworten.

Daniela/Nulpy mit #Baby Lilly Emily Fayenne 26+3 SSW



Beitrag von cingi 27.02.06 - 14:35 Uhr

Hallo,
also ich habe auch Amoxicillin 1000 verschrieben gekriegt wegen einer Infektion. Ich habe es 10 Tage genommen, gestern war mein letzter Einnahmetag. Habe hier erfahren, dass die 1000er sogar die höchste Dosis ist, es gibt glaub ich auch 250 er und 500 er. Ich hab auch lange überlegt ob ich es nehmen soll. Ich war die ersten zwei Einnahmetage dadurch ziemlich müde, hab beim Frauenarzt angerufen und er meinte dass kann vorkommen. Ist aber denke ich bei jedem unterschiedlich. Ich wünsch Dir eine gute Besserung!!#klee

Beitrag von ichw29 27.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo,

ich hatte im November letzten Jahres auch Amoxi 1000 nehmen müssen.

Da du es von deinem Arzt verschrieben bekommen hast, dieser mit Sicherheit über deine Schwangerschaft bescheid weiß, kannst du das unbedenklich nehmen.

Hatte damals zwar auch erstmal geschluckt, aber dann doch genommen, da es wichtig war.
Die Ärzte wissen im Normalfall schon was sie in einer Schangerschaft verschreiben können und was nicht.

Also.... Keine Panik.

Achja, Chemische Substanzen wird dein Kind sowieso irgendwann aufnehmen. Wenn es nicht schon welche aufgenommen hat......

Lg Ich

Beitrag von tamra 27.02.06 - 14:34 Uhr

hallo daniela!

ich bin jetzt in der 9. ssw und ich hatte auch schon antibiotika. ich war ebenfalls erkältet und konnte die erkältung nicht sonst stoppen. dazu kam noch ein scheidenpilz, worauf ich scheidenzäpfchen nehmen musste und creme. bei jeder packungsbeilage stand drin, dass man in der ss keine medis usw. nehmen sollte usw. aber der arzt weiss ja bescheid und wenn die erkältung und bronchitis nicht weggehen, wirst du da durch müssen.

liebe grüsse und viel glück

tamara

Beitrag von spyro82 27.02.06 - 14:42 Uhr

hallo...

sei froh das dir deine ärzte was dagegen geben...ich habe schon seit fast acht wochen bronchitis und daher jetzt auch noch ne rippenfellentzündung.das sind erstmal höllische schmerzen...
dann hat sich am freitag auch noch beim husten n wirbel in den rippen verränkt oder so.hab richtig gemerkt wie es geknackt hat.seit dem bin ich total in meinen bewegungen eingeschränkt und es tut weh bei jedem kleinsten huster,nieser oder sonst irgendeiner anstrengung.nur kann ich dieser leider nicht entgehen da ich schon ein kleines kind habe um das ich mich kümmern muss.
und meine ärzte (hausarzt,frauenarzt und selbst ein pneumologe) haben mir nix verschrieben...da muss ich jetzt durch hab ich immer wieder gehört!

also liebe grüsse und gute besserung sagen:

sandra+pepe erik(22 monate)+#ei(enie sandra,36.ssw)

Beitrag von nulpy 27.02.06 - 14:58 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Ich habe mich nun entschieden, in den sauren Apfel zu beissen, und hoffe alles geht gut.

Danke für`s Mut machen, das hab ich gebraucht #liebdrueck

Gute Besserung an alle Krankheitsgeplagten...

@Sandra *eine grosse Portion Gesundheit rüber schieb* Hoffe Du bist das bald wieder los, tust mir arg leid...CHAKKA Du schaffst das.!