Bin krank - kann ich Pre Nahrung nehmen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fiona_74 27.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Kleine ist jetzt 11 Wochen alt und bis jetzt habe ich voll gestillt. Nun habe ich schon seit 4 Tagen hohes Fieber und eine bakterielle Entzündung im Rachen. Durch das Fieber hangel ich mich benebelt durch den Tag (und Nacht). #heul
Heute hat mir meine Ärztin ein Antibiotikum verschrieben, das man angeblich bedenkenlos nehmen kann.
Antibiotikum und Stillen finde ich eh gruselig, aber ich vertraue ihr da jetzt mal...

Meine eigentliche Frage:
Mir ist das Stillen jetzt in meinem fiebrigen Zustand oft zuviel (*schäm). Alle 2 Stunden möchte die Kleine etwas haben und ich komme überhaupt nicht zur Ruhe. Im "normal" Zustand ist das ja noch zu ertragen, aber jetzt...?
Ich habe überlegt, ob sie nicht 1x am Tag eine Pre Nahrung bekommen könnte, damit der Papa ihr ein Fläschen geben könnte und ich mal schlafen.

Was meint Ihr dazu? Habt Ihr damit Erfahrung? Und wenn ich das machen kann, welche Pre sollte ich nehmen? Mein Kinderarzt ist im Urlaub, kann ihn diesbezüglich also nicht fragen. #kratz

Vielen lieben Dank
Fiona_74

Beitrag von camille04 27.02.06 - 14:59 Uhr

Hallo Fiona,

dur wirst jetzt sicher einige Antworten bekommen, die dich davor warnen und behaupten, es sei der Anfang vom Abstillen. Aber ich bin da anderer Meinung. Ich habe meiner Tochter auch ab und an mal Aptamil Pre gegeben. Ich glaube nicht, dass das in irgendeiner Weise schädlich ist. Meine Hebamme hat mir das auch empfohlen, da es mir nach der Geburt lange Zeit nicht gut ging. Ich stille immer noch, die Milch ist auch nicht weniger geworden. Deinem Kind wird es gut bekommen und dir sicher auch, wenn du dich ausruhen kannst. Deine Gesundheit ist viel wichtiger für dein Kind. Mir wäre das Stillen mit Fieber auch zu viel.

LG, Camille und Marie (*28.12.05)

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 18:22 Uhr

hi fiona,

ich denke das kannst du ruhig mal machen. achte auf stillfreundliche flaschen. am besten weithalsflaschen und teesauger. da kommt nicht zu viel auf einmal. da muss deine kleine genauso feste dran ziehen wie an der brust und du musst keine angst haben, dass sie nachher nicht mehr an die brust will.

gute besserung! #liebe Muriel

Beitrag von mandy191 27.02.06 - 21:33 Uhr

Hi Fiona,
klar kannst du das mal machen. Wir nehmen, wenn ich mal weg gehe, die Pre-Nahrung (wenn dein Baby allergiegefährdet ist, mußt du HA-Nahrung nehmen!!!)von HIPP und Flaschen von Avent. Mit Abpumpen hatte ich nämlich immer meine Probleme #augen
Nur mach das nicht ein paar Tage hintereinander, weil sich nach 48 Stunden die Brust-Milch auf den Bedarf einstellt.
Schlaf dich also mal richtig aus, ist besser für alle Beteiligten!
Gute Besserung...:-)
Mandy