Wann ist die beste Zeit für zweite Baby?? Bitte helft mir!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von curlysue1 27.02.06 - 15:03 Uhr

Hallo,

ich habe ein Problem, mein Kleiner ist nun 15 Monate alt und ich wünsch mir von ganzem Herzen ein zweites Baby.

Wenn ich Babykleidung nur seh oder schwangere Mamis oder Kinderwägen oder, oder oder kommt alles wieder hoch.

Das Problem ist nur wir dachten immer wenn unser kleiner in den Kindergarten geht reicht es noch leicht wenn ich wieder entbinde (mein Mann meint auch wir können doch ende dieses Jahres wieder anfangen zu üben ) aber solange halt ich nicht mehr aus.

Ich träum nachts auch davon, noch dazu ist eine Freundinn jetzt ss geworden und entbindet in 3 Monaten.

Was würdet Ihr tun Eurem Wunsch nachgeben, alle vernunft (Streß, finanziell, Zeit, wieder gebunden sein, nicht durchschlafen usw.) nachgeben, ist der Abstand wirklich zu kurz?????

Bitte helft mir ein bischen.

#danke



LG

Curly

Beitrag von fiori 27.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo,

ja wenn die beste Zeit ist das kann man nie sagen.

Meine beiden sind knapp 3 jahre auseinander und streßig ist es auch am Anfang gewesen.
Jetzt ist es mal mehr mal weniger streßig.

Die Kinder von meiner Freundin sind 2 Jahre auseinander und auch sie sagte das es streßig war.
Jetzt sind beide 6 und 4 Jahre alt und der Streß ist der gleiche.Halt nur Kinderstreß statt Babystreß.

Gehen wir mal bei Dir aus das es nicht sofort klappt und du in 3-6 Monaten schwanger wirst dann haben deine ja auch einen größeren Abstand als wenn du sofort schwanger wirst.

Natürlich sollte dein Mann auch jetzt wollen wie du es willst.
Streßig wird es immer sein egal wie weit die Kinder auseinander sind.
2 Kinder bedeutet immer doppelt Streß.

Finanziell gesehen könnt nur ihr beurteilen wann das zweite kommen sollte oder darf.

Aber ich würde den Altersunterschied nicht allzu groß werden lassen.

fiori#blume

Beitrag von sally1701 27.02.06 - 16:42 Uhr

Hallo !

Wann die richtig Zeit für ein zweites Kind gekommen ist muß man schon selber wissen!
Bloß ob das mit dem Schwangerwerden auch so klappt wie man sich das wünscht....
Wir üben schon seid 1 1/2 Jahren an Kind Nr. 2. Wenns nach uns gegangen wäre, dann wäre der Zwerg schon im Dezember 2004 gekommen. Aber leider hat man nicht wirklich viel Einfluß auf das Schwangerwerden.
Vielleicht klappt es bei Dir ja auch ganz schnell?!
Mein Traum war es auch immer zwei Kinder zu haben, die max. 2 Jahre auseinader sind. Ich denke, jeder Alterunterschied hat seine Vor- und Nachteile.
(Ich weiß, richtig Hilfreich war das nicht.)

LG Sally
#blume

Beitrag von fine81 27.02.06 - 18:30 Uhr

Hallo Sally,

wir haben auch angefangen zu Üben als mein Sohn 15 Monate alt. Da ich davon ausgegangen bin, daß es wie beim ersten gleich klappt und mir einen Altersabstand bis 2 Jahre gewünscht habe. Mittlerweile ist mein sohn 18 Monate alt und es hat wohl auch diesmal nicht geklappt. Wird wohl auf jeden Fall ein Altersabstand von mehr als 2 Jahren oder vielleicht sogar 3 Jahren. Soviel zum Thema"Planung". Wenn ihr ein Kind wollt, dann probiert es. Warscheinlich klappt es eh nicht gleich und dann ärgerst Du Dich nicht, weil Ihr erst spät angefangen habt. Ich ärgere mich nämlich jetzt schon...
Aber im Grunde genommen macht ein halbes Jahr mehr oder weniger Altersunterschied bestimmt nicht mehr oder weniger Streß, Freude oder in der Beziehung zwischen den Kindern aus. Also los!! Stressig wird es allemal mit zwei solchen kleinen Mopsen aber eben auch schön...
LG Fine

Beitrag von rotonda 01.03.06 - 00:21 Uhr

Hallo Fine

Wie ich deine Geschichte kenne.... Wir haben wieder probiert, als unser Sohn 1 Jahr als war, weil wir auch dachten, dass es gleich wieder geht. Beim 1. Kind ging es gleich im 1. Übungszyklus. Oje, dann kam die bittere Enttäuschung und ich wurde immer ungeduldiger und es ging mir in diesen Monaten sehr schlecht. Bis ich dann endlich, nach langen 11 MONATEN!!, wieder schwanger wurde. Ich habe es damals gerade 2 Tage vor Weihnachten erfahren und es war unser schönstes Weihnachtsgeschenk. Unser Sohn Nr. 2 ist nun 6 Monate alt und rückblickend muss ich sagen: viel. musste es so sein. Keine Ahnung, weshalb, aus irgendeinem Grund halt.

Unsere beiden Söhne sind nun übrigens 2 Jahre und 7 Monate auseinander, wir hätten uns auch einen Altersabstand von 2 Jahren gewünscht....

Ich wünsche dir von Herzen viel Glück!!!!

liebe Grüsse
rotonda

Beitrag von tanja1978 27.02.06 - 21:40 Uhr

Hi Curly,

also unsere beiden sind 1,5 Jahre auseinander. Meine Tochter war 11 Monate alt als ich wieder schwanger wurde. Wollten eigentlich erst etwas später, aber habe die Pille abgesetzt und bin sofort beim 1. Mal Schwanger geworden.
Jetzt ist der Kleine 3,5 Monate alt und die "Große" 21 Monate und es klappt, aber stressig ist es trotzdem.
Hab aber auch schon oft gehört, egal wie weit die Kinder auseinander sind, stresseig ist es immer.

Lg Tanja mit Celina+Kevin