HILFE...vorzeitige Wehen (23.SSW)? Bitte auch Hebi Gaby....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schiffi78 27.02.06 - 15:15 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Habe seit ein paar Tagen mehrmals täglich, dass sich meine Gebärmutter zusammenzieht und der Bauch ganz hart wird. So, nur schmerzhafter, stelle ich mit Geburtswehen vor. Habe jetzt dabei noch keine Schmerzen aber das Gefühl ist trotzdem sehr unangenehm.
Was kann das sein?Sind das vielleicht wirklich schon Wehen und ich muss mir Sorgen machen??
Wäre euch sehr dankbar für eure Meinung.
LG Yvonne +#baby Samuel

Beitrag von sunflowerxxx 27.02.06 - 15:29 Uhr

Ich würde auf alle Fälle deinen FA aufsuchen um das abklären zu lassen.
Es müssen ja keine Vorwehen sein - aber es können welche sein und das ist ja in der 23.SSW nicht gut!!

Mfg #sonne#blume + #baby 18.SSW

Beitrag von sunbird5768 27.02.06 - 15:32 Uhr

Hallo Yvonne,
solange du keine Schmerzen hast, sollte es nicht allzu dramatisch sein. #kratz#kratzDu sprichst von mehreren pro tag...?? Wieviele / in welchem Abstand??
Ich hatte das auch - allerdings sehr schmerzhaft und regelmässig... War dann 5 tage im KH mit Wehenhemmern, etc...
Kommt halt drauf an, wie häufig du das hast. Nimmst du Magnesium? Das kann schon helfen, je nach Sorte kannste dir da ne Menge reinhauen. Beruhigt die GM und schadet weder Dir noch dem #baby..
Hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen.
LG
Viola (34.ssw)

Beitrag von hebigabi 27.02.06 - 15:41 Uhr

Das sowas vorkommt ist durchaus normal.

Lass es kontrollieren, kann (d)eine Hebamme sein, oder dein Gyn, denn wenn du dann weißt, dass der MM okay ist dann kannst du diese kontraktionen auch gelassen hinnehmen.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von beetle84 27.02.06 - 16:39 Uhr

hallo,
das sind bestimmt nur übungswehen! ist nichts schlimmes, solange sie nicht regelmäßig kommen! drei in der stunde ca. zwei stunden lang sind unbedenklich! falls sie aber regelmäßig werden, solltest du direkt zum arzt! ich hatte das auch! im gvk wurde uns erklärt, daß in dieser phase der ss häufiger vorwehen auftreten, da der kopf das baby genauso groß wie der mumu ist! er drückt dann ziemlich stark nach unten und dadurch wird es ausgelöst!
wenn du magnesium hast, erhöh doch einfach die dosis1 ich mußte ne zeitlang 3x 2stk am tag nehmen!
wünsch dir alles gute
lg
nicole+#baby26ssw

Beitrag von hen71 27.02.06 - 20:54 Uhr

Hallo Yvonne,

ich hatte diese "harten Bäuche", die noch die lustigsten Formen annehmen können (baseball-mäßig) und die hier in England auch "Braxton Hicks" genannt werden (weiß leider den deutschen Namen nicht), auch in meinen beiden bisherigen SS so ca. ab der 23. Woche.

Das ist zwar ungewöhnlich früh (meinte die FÄ damals), aber 1) anscheinend doch nicht ganz so ungewöhnlich- wofür ja spricht, dass ich nicht die einzige damit bin...
2) begleiteten mich diese Übungswehen (?), die zwar nicht angenehm sind und einen ja wie ein Gummi einschnüren können, sich aber völlig anders anfühlen als spätere echte Senkwehen, bis zum Schluss. Ich bin damit jedesmal fast bis zum "richtigen" ET gekommen (1.SS: -5 Tage, 2.SS: -1 Tag).

Also keine Sorge, aber dennoch empfehle ich Dir und werde das genauso machen, wenn's diesmal wieder bei mir losgeht:
-zusätzliches Magnesium nehmen
-Stress vermeiden (grins- geht bei mir z.B. kaum), da diese "harten Bäuche" bei mir besonders oft auftauchten, wie Hügel aus dem Nichts;-), wenn ich mich körperlich sehr angestrengt hatte

Alles Gute für die restliche SS,
Caroline mit "Terzinchen", 19.SSW