ICH BITE UM HILFE !!! Ich stehe zwischen zwei Männern-einer ist arm, einer ist reich. Lang, aber bit

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von dieWahlderQual 27.02.06 - 15:28 Uhr

Hallo,
im November lernte ich (34) einen Mann kennen (real, monatelang vorher Internet gechattet), total mein Typ, habe aber immer Angst vor seiner Nähe gehabt, vor den Gefühlen. Wir verstehen uns blind, jeder weiß, was der andere denkt. Ich bin ein schwieriger Mensch, habe teilweise hysterische Eifersuchtsanfälle - ER weiß, mit mir umzugehen, mich zu bändigen.
Es wurde mit uns nix, aus Kopfgründen, habe ich die Sache beendet. Er hat Privatinsolvenz, ein klappriges Auto - mit ihm was aufzubauen geht momentan nicht.
Er hat mich wirklich bedingungslos geliebt, ich habe außer einmal rumknutschen keine weiteren Gefühle zugelassen. Er ist 40.
Im Dezember kam er (um mich zu vergessen) mit ner anderen zusammen, ich habe auch jemanden gefunden. Steht mit beiden Beinen im Leben, sicherer Job, erbt mal viel, hat ein neues Auto, hat keine Probleme im Leben. Verkehrt nur in den besten Kreisen. Wir sind seitdem zusammen. Er ist 36.
Es läuft gut, außer dass er Kontakte zu vielen Frauen hat, was mich rasend eifersüchtig macht, viel Freiraum braucht und mich anlügt ("ich hatte keinen Kontakt zu Frauen" - sein Handy sagt was anderes), aus Angst vor Eifersuchts-Diskussionen denke ich mal.
Anfang Februar waren wir auf einer Party, wo ich mit meinem Freund hinging und der andere auch da war.
Dieser ist inzwischen wieder solo (schon nach 4 Wochen) und hat mir gesagt, er liebt mich, er will mich und zwar für immer. Diese Worte von ihm gehen mir so unter die Haut. Mein Freund ist da nicht so. Er "hat mich nur lieb", ist vorsichtig, für ihn sind wir immer noch in der "Anfangs-Beschnupperungsphase". Der andere wagt irgendwie mehr (er träumt schon von Hausbau und so - träumen kann man ja mal).

Beide sind superlieb zu meinen Kindern und akzeptieren diese. Ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll. Der eine ist abgesichert, der andere gescheitert. Ich bin zwar nicht reich, muss auch jeden Monat aufs Neue ums Überleben kämpfen, habe aber auch Besitztümer und bin mir nicht sicher, ob mein Besitz den anderen nicht reizen könnte. Mein Freund hat ja selbst genug, er wäre auf mein Besitz nicht angewiesen.

Fakt ist, ich komme von dem anderen nicht los und er ja von mir auch nicht. Wir sind alle ein großer Freundeskreis. Ich könnte dem anderen aus dem Weg gehen......ich könnte......aber so einfach ist das nicht und ich möchte es auch gar nicht. Mein Freund weiß, dass wir Kontakt haben, akzeptiert es, denn er möchte natürlich auch nicht, dass ich ihm im Gegenzug seine Frauenkontakte mies mache oder verbiete (alles nur gute Freundinnen). Mein Freund sieht alles so locker, ich kann tun und lassen was ich will, dabei wäre ich lieber an der "kurzen Leine", ich wünschte mir von ihm mal einen Funken Eifersucht. Nix. Der andere zeigt da mehr Interesse. Er ist zwar nicht eifersüchtig, aber er zeigt schon, dass er mich will und wo meine Grenzen wären.

Mein Freund sagt ganz hart "entweder akzeptierst du, dass ich Kontakte zu guten Freundinnen habe oder Du bist raus". Der andere ist da feinfühliger, umschreibt es "naja, ist ja nix schlimmes, wenn man Kontakt zu anderen Frauen hat, ich will ja nur Dich und das weißt Du".

Von mir und "dem anderen" gemeinsame Freunde wissen von unserem Hickhack. Einige meinen, ich solle den nehmen, von mir enge Freunde sagen, ich soll bei meinem Freund bleiben. Er passt gut zu mir, steht im Leben usw. Ich müsse schließlich auch an meine Kinder denken, denen mit einem Sozialfall als Stiefvater nicht geholfen wäre. Andere sagen, ich soll auf mein Herz hören. Ich weiß ja selbst nicht, was mein Herz will!!!

So und morgen sehe ich "den anderen". Es steht eine Unternehmung an, bei der mein Freund nicht dabei ist.
Soll ich seine Nähe suchen? Mich mal in den Arm nehmen lassen, um FÜR MICH rauszufinden, wie viel ich überhaupt für ihn fühle, ob mir Körperkontakt mit ihm angenehm ist???????? Wäre fast ein Fremdgehen, ich weiß. Aber ich weiß mir nicht anders zu helfen, um mich zu entscheiden.

Ach ja, immer wenn mein Freund nicht da ist, und das sind 4 Tage mindestens die Woche, chatte und telefoniere ich mit dem anderen von abends bis tief in die Nacht.....Mein Freund ist immer nur müde, ruft mich abends nur kurz an zum gute nacht sagen. Er meldet sich auch tagsüber wenig. Der andere meldet sich öfter, was ich toller finde. Er gibt sich mehr Mühe. Mein Freund sagt, er meldet sich so wenig, weil man "sich Melden" nicht mit der Menge der Gefühle messen kann. Er hat mich trotzdem lieb und denkt an mich, egal wie oft er sich meldet. Ständiges Melden wäre nur unnötiges Geld ausgeben.

Soll ich nun 4 Monate in den Wind schießen und mich für den anderen entscheiden oder bei meinem Freund bleiben? Die Entscheidung kann mir keiner von Euch abnehmen, das ist mir schon klar. Vielleicht aber Denkanstösse geben..........Danke

Beitrag von bigfish 27.02.06 - 15:38 Uhr

Hör auf Dein Herz!
Einen anderen Rat kann und werde ich Dir nicht geben.
Ich hoffe, Du triffst die richtige Entscheidung!

LG,

bf#klee

Beitrag von timan.faya 27.02.06 - 15:48 Uhr


Ich finde, du beantwortest dir deine Frage im Prinzip schon selbst.

Nur das Teufelchen auf deiner Schulter flüstert dir ständig ins Ohr „Money makes the world go round…“

Beitrag von sugarbaby30 27.02.06 - 16:32 Uhr

Also das mußt Du selber entscheiden wer der Richtige für Dich ist.Aber ob einer reich ist oder arm wäre mir egal auf das Herz muß man hören.sugarbaby 37ssw;-)

Beitrag von ;-)) 27.02.06 - 16:41 Uhr


Sag mal, schreibst du von meinem Freund??
Mein Freund ist eigentlich bettelarm, hat auch nur ein klappriges Auto und sonst nix.

Aber ich weiß ganz genau, niemals mehr in meinem Leben wird mich ein Mann so lieben und auf Händen tragen wie er.
Und das schon seit fast vier Jahren.
Ich habe nicht viel Geld, er auch nicht, also werden wir nie finanziell abhängig voneinander werden.
Naja, was "beste Kreise" sind, ist für mich eine Definitionssache.
Ich bin froh, dass ich meinen Freund habe, wir müssen beide sehen, wie wir rumkommen und haben dadurch ein sehr großes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt.

Dein derzeitiger Freund legt sich, was seine Gefühle für dich angeht, nicht fest.
Da ist er ja ehrlich dir gegenüber.
Und dass er abends oft müde ist, ist ja normal, wenn er den ganzen Tag arbeitet, da bleibt auch nicht die Zeit, ständig sms zu schreiben.

Ich glaube, wenn einer der Beiden der richtige für dich wäre, dann wüßtest du das von allein

Beitrag von mannu 27.02.06 - 16:51 Uhr

Tja, da ist es schwer dir etwas zu raten.
Du musst wissen, was du als wichtiger betrachtest: viel Geld oder wahre Liebe..

Reich machen dich beide, auf ihre Art.

LG Mannu

Beitrag von yamie 27.02.06 - 17:06 Uhr

lies dir doch mal dein posting durch! unterschwellig lässt du an deinem jetzigen "festen" freund kein gutes haar - ok er is reich, aber mehr auch nicht.

von dem anderen schwärmst du ja praktisch! allein deine aussagen:

"...ich hatte keinen Kontakt zu Frauen" - sein Handy sagt was anderes..."


"...ich wünschte mir von ihm mal einen Funken Eifersucht. Nix. Der andere zeigt da mehr Interesse..."


"...Mein Freund sagt ganz hart "entweder akzeptierst du, dass ich Kontakte zu guten Freundinnen habe oder Du bist raus..."


"...ruft mich abends nur kurz an zum gute nacht sagen. Er meldet sich auch tagsüber wenig..."


"...Ständiges Melden wäre nur unnötiges Geld ausgeben..."


...sprechen doch allesamt für sich!
wenn ich jetz noch die positiven eigenschaften des anderen zitieren würde, tät das ganze den rahmen sprengen.
DU hast dich doch im grunde genommen schon entschieden!

jetzt werd aktiv, setz dein vorhaben in die tat um und werd mit dem anderen glücklich!




alles gute,
yamie :-)


Beitrag von grauer3112 27.02.06 - 18:17 Uhr


Geh oder bleibe bei dem Mann den du liebst!

Geld ist gut und schön!
Arm ist nicht so toll!

Aber lieber Arm und Glücklich als ...............................

LG.die graue.:-)

Beitrag von manavgat 27.02.06 - 18:30 Uhr

Ich kann Dein Problem nicht erkennen. Der Mann, den Du eigentlich willst, ist in Privatinsolvenz. Na und? Das heißt nur, dass er sich der Situation stellt und später wieder schuldenfrei sein wird. Er ist also kein Versager, der seine Probleme nicht anpackt.

Alles andere ist nur Geld.

Der andere Kerl ist doch oberflächlich und hält Dich für eine Trophäe.

Entweder, Du traust Dich, mit dem Richtigen ins Ungewisse oder Du versuchst es mal allein.

Der Dandy ist sicher der falsche.

Gruß

Manavgat

Beitrag von iki_1963 27.02.06 - 19:49 Uhr

Hallo Wahl der Qual,
ganz ehrlich............ ich finde das ein bißchen Kinderkram.

Deutlich kommt aber aus Deinem Posting heraus, dass Du irgendwie kein starkes Selbstwertgefühl hast, sondern permanent Bestätigung suchst. Kein Mensch der berufstätig ist kann sich mehrfach am Tag melden, oder wenn der Kontakt zu anderen Menschen "verboten" wird, warum also Deine Eifersucht. Und wenn mann nun weiß, dass Du selber an 2 Stellen was zu köcheln hast (Was ich selber denk und tu, trau ich anderen Leuten zu.)

Ich kann auch nicht verstehen, dass Deine Kinder beide Männer schon kennen, wo Du selber noch nicht weißt wo Du stehst.

Nimm Dir Zeit für Dich, Geld spielt bei der Entscheidung gar keine Rolle.

Iki



Beitrag von dieWahlderQual 27.02.06 - 21:18 Uhr

Hallo Iki,

meine Kinder kennen beide Männer, da sie schon länger zu meinem Freundeskreis gehören. Wir unternehmen auch mal was mit den Erwachsenen + Kinder. Sie kennen beide nur als Freund und nicht als Partner/Liebhaber ihrer Mutter.

Kennen Deine Kinder keine Leute aus Deinem Freundeskreis?

Beitrag von iki_1963 28.02.06 - 10:16 Uhr

Hallo Qual der Wahl,
ich denke eine Gegenfrage an mich bringt Dich in Deiner Entscheidungsfindung nicht weiter, weil ich Dein Problem nicht habe.

Was mich eben nur verwundert, dass Du an 2 Stellen heiße Eisen hast, aber eifersüchtig reagierst. Diese Eifersucht erschließt sich mir nicht.

Im übrigen schließe ich mich sonst den anderen an, hör einfach auf Dein Herz.

Viel Glück
Iki

Beitrag von babette35 28.02.06 - 00:04 Uhr

Ich denke auch, daß Du bereits eine Entscheidung getroffen hast. Wenn der jetzige Freund DER HAMMER wäre, gebe es diese Diskussion gar nicht.

Daß mit dem alten Auto und wenig Geld ist ja nicht so schlimm!! Es heißt ja nicht, daß er nicht wieder auf die Beine kommt.
Außerdem hast Du ja selbst "Besitz" wie Du schreibst.

Beitrag von mili21 28.02.06 - 17:21 Uhr

Also tut mir leid, nach Liebe hört sich das für mich in beiden fällen nicht an. Nur berechnend…wärst du meine beste Freundin würde ich Dir raten, leb erstmal eine Weile ohne Kerl und werd Dir über alles klar. Den richtigen hast Du jedenfalls in keinem von beiden gefunden und wenn Du jetzt von einem zum anderen stolperst, wird das nix!
Mili21

Beitrag von maddin26 28.02.06 - 19:41 Uhr

Denk doch einfach mal logisch! Der reiche betrügt dich wahrscheinlich eh schon, also versuche ihn zu heiraten warte bis er erbt, lass dich scheiden, so zahlst du es ihm heim, gehst wieder zu dem armen und alle Fliegen sind mit einer Klappe geschlagen!

Beitrag von elodia1980 28.02.06 - 23:09 Uhr

hallo du,
wie wäre es, wenn du gar keinen von beiden nimmst? wenn du lange frübeln musst, welcher der richtige ist und dir bei dieser frage dermaßen unsicher bist, dann kann keiner von beiden der richtige sein! das wüsstest du nämlich innerhalb von sekunden - ohne diese auflistung von vor- und nachteilen. wenn es richtig funkt, tut es das ohne wenn und aber!
und das sieht mir bei dir weder bei dem einen noch bei dem anderen so aus!
alles gute,
elodia