Umfrage - Umzug vier Wochen vor ET oder 4 Wochen danach??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von xulix 27.02.06 - 15:47 Uhr

Hallo!

Habe mich aus dem Schwangerschaftsforum eingeschlichen...

Hätte da mal ne Frage:#kratz

Mein Mann und ich werden zu 80% ein Häuschen kaufen und haben nur zwei Möglichkeiten beim Umzugstermin.
4 Wochen vor dem Geburtstermin (bei viel Glück auch 6 Wochen), oder 4 Wochen nach Geburtstermin.

Wollte mal ne Umfrage starten, was ihr darüber so denkt!
Vielen Dank im vorraus!#freu

Gruß ULI

Beitrag von schnuffinchen 27.02.06 - 15:53 Uhr

Halli Uli!


Auf jeden Fall VORHER!

Klar, der Babybauch stört etwas (ich hab sogar 10 Tage vor ET noch geheiratet #schock).
Aber nachher ist es viel schwieriger denke ich.
Der Stress überträgt sich auf's Baby, und wenn Du z.B. einen ungeplanten KS hast - wie ich -, dann kannst Du vier Wochen nach der Entbindung eh nicht viel schleppen, ohne Narbe und Beckenboden zu ruinieren.
Und falls Du stillen willst, kann Dir während des Umzugsstress die Milch wegbleiben.
Davon abgesehen ist es auch für's Baby besser, wenn das frisch renovierte Haus etwas ausgelüftet ist.


LG Janine

Beitrag von edea 27.02.06 - 16:03 Uhr

Hallo Uli!

Ich hasse Umziehen - aber wir müssen wohl auch demnächst, da unsere Wohnung langsam zu klein wird. #schmoll

Ich glaub, bei beiden Varianten wirst du deinem Mann sowieso keine große Hilfe sein können. :-p

Kommt natürlich auch drauf an, wie es dir geht - ich wäre schon im 8. Monat zu nix mehr in der Lage gewesen, da ich dicke fette schmerzende Wasserfüsse hatte und mich kaum bewegen konnte. #schwitz Und nach der Geburt konnte ich mich monatelang nicht richtig bewegen (leider hatte ich einen Notkaiserschnitt), und das Baby beansprucht dich vielleicht dann auch rund um die Uhr #schrei. Es wird zwar in dem Alter noch sehr viel schlafen, aber verlassen kannst du dich da nicht drauf. ;-) Außerdem ist der Alltag mit Baby eine Riesenumstellung und manchmal eine echte Herausforderung - gerade am Anfang. Und dann noch der Umzug.. #gruebel

Fürs Baby wär es sicher angenehmer, direkt in sein neues Zuhause zu kommen, anstatt sich gleich 3mal auf eine neue Umgebung umzustellen (einmal von Mamas Bauch in die Welt - dann vom KH nach Hause, und dann noch der Umzug..).

Also, ich würd eher für den Umzug VOR der Geburt plädieren - allerdings mit dem Zusatz, daß du dich nicht überanstrengst und schön die Männer ackern lässt #freu.

LG und schon mal alles Gute
Edea und Lukas * 14.07.05

Beitrag von knutschfussel 27.02.06 - 16:37 Uhr

Hallöchen

Bloss nicht nach dem ET. Ich bin auch vier Wochen vor ET umgezogen. Ich konnte zwar nicht mehr viel tragen helfen aber ich habe für das Buffett gesorgt, Kaffee gekocht und die Kistenschleppenden eingewiesen, was in welches Zimmer kommt.
Nach ET kommst Du zu garnichts mehr. Ich habe mir nicht mal eine Stulle machen können oder auf Toilette gehen können. Die Welt steht einfach Kopf. Der Stress eines Umzuges wäre zuviel für Dich. Dem Baby wäre es wahrscheinlich egal. Aber da das Baby über Dich fühlt und die Welt erlebt, wäre der Stress für das Baby der Selbe.

Viel Spass noch und viel #klee für die Entbindung

LG Mandy+Minchen

Beitrag von xulix 27.02.06 - 16:42 Uhr

Danke, ja ich denke vorher scheint besser...
Bin einfach zu aufgeregt :-D


Gruß Uli

Beitrag von trt 27.02.06 - 16:44 Uhr

auf jedem Fall vorher!! ;-)

ja nicht nachher #schock #schock
da hast du Stesss genug, glaub mir #schwitz

Lg Dilek+Kaan (01.12.2005)

Beitrag von ruby26 27.02.06 - 16:48 Uhr

Hallo ULI,

also auf jeden Fall würde ich Dir empfehlen noch vorher umzuziehen. Hinterher hast du so vieles anderes um die Ohren und das kleine Mäuschen beansprucht dich jede Minute.
Ich habe den Extremfall hinter mir.
Mein Mann und ich sind am 25.06.2005 in unser Häuschen gezogen und ich hatte am 26.06.2005 ET. Ich habe so gebangt, dass die Kleine nicht früher kommt. Ich stand richtig unter strom. Aber ich habe viel mir ihr gesprochen und sie hat sich Zeit gelassen und kam dann am 29.06.2005. Aber ehrlich: Ich würde es nie nie wieder so kurz vor dem ET tun. Aber 4-6 Wochen vorher ist ok.
Viel Spaß in Eurem neuen Heim und alles alles Gute für die Geburt und die Zeit danach.
Ganz liebe Grüße
Aline & Nora

Beitrag von bw1975 27.02.06 - 17:24 Uhr

Davor!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Unbedingt, ich hätte die ersten 4 Wochen nach Entbindung nicht umziehen wollen, aber in der 36. Woche noch meine Wohnung renoviert und umgeräumt.

Lass es mal einen Kaiserschnitt werden wie bei mir, das wäre fatal;-)

Lieben Gruß bw