Kein bisschen eifersüchtig

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von melina 27.02.06 - 15:57 Uhr

Hallo,

mein Freund ( seit 7 Jahren zusammen) nervt mich nur noch. Ich bin jetzt im Erziehungsurlaub und komme mir vor wie Hotel Mama. Ich könnte auch wunderbar allein erziehend sein. Ich mach die Wäsche, den Haushalt, erziehe unseren Sohn, gehe einkaufen...
Seine Aufgaben: arbeiten ( Bürojob ist ja auch anstrengender wie mutter und Hausfrau:-[), Fernsehen, essen.
Wenn ich dann mal wider die Faxen dicke habe und ihm sage dass ich nicht seine Mutter bin (die ihm alles in A... gesteckt hat), sagt er: Du meckerst nur!!!
. Zur Zeit habe ich 2 Kinder. Er sieht mich nicht mehr als Frau, sondern nur noch als Hausfrau und Mutter.
Er ist ja nicht mal mehr eifersüchtig. Da kann ich mir den Kopf nach anderen Männern verrenken( natürlich nur um zu sehen ob er eifersüchtig wird), das interessiert ihn nicht. Wie sieht es bei euren Männern aus? Kriegt ihr auch mal ein Danke-schön von ihnen ( ich nie), oder mal eine kleinigkeit geschenkt ( ich nicht mal an Geb. oder Weihnachten).
Was kann ich machen damit er sich ändert? Mal seine Wäsche nicht waschen? Ich bin sooo traurig. Was mach ich nur falsch?
Lieben Dank an Euch

Beitrag von zaubermausimhaus 27.02.06 - 16:28 Uhr

oh man, da hast du ja so ein prachtexemplar erwischt. #augen tsss... das es heute noch solche männer gibt hätte ich nicht gedacht.
ich finde es toll von dir, dass du dich zumindest verbal wehrst, allerdings müssen da jetzt noch taten folgen. du hast ihm im laufe der zeit viel zu viel abgenommen, sodass er es bis jetzt nicht nötig hatte etwas für dich/euch zu tun. :-(
ich würde ihm klipp und klar machen, dass ihr beide eure leistungen im haushalt erbringen müßt und wie die aufgabenteilung aussehen soll. falls er damit nicht einverstanden ist, würde ich nur noch meinen kram machen und einfach seine sachen liegen lassen.#schock ich habe das mal so praktiziert und es hat geholfen.
allerdings sollte man nicht mit dem partner meckern, wenn er z.b "runde ecken" saugt, sondern ihn wie ein kleines kind loben, sonst sagen sie: weißt du, mach doch den mist alleine, ich scheine es ja nie richtig und gut zu machen.
also... diplomatie ist gefragt. :-)
zeig fingerspitzengefühl und lob ihn, auch wenn es dir schwer fällt. erkenne seinen bürojob an,auch wenn du denkst, dass er lange nicht so anstrengend ist wie deine aufgaben. manchmal wollen männer gebauchpinselt werden. wenn du ihm zu verstehen gibst: schatz, könntest du vielleicht ........ machen? du kannst das sooo gut und würdest mir wirklich viel last abnehmen. glaub mir, das klappt!;-)
viel glück !

Beitrag von gh1954 27.02.06 - 16:20 Uhr

Du hast geschrieben, was DU alles machst.

Ich finde da nichts dran auszusetzen, dass jemand, der zu Hause ist, sich um den Haushalt kümmert.

Was erwartest du denn von deinem Freund?

Mein Mann war im Durchschnitt ca 11 Stunden aus dem Haus, da habe ich in der Woche auch nicht mehr erwartet, dass er noch groß was macht.

Zumal in einem Haus auch immer mal was repariert werden mußte, was seine Aufgabe war.

Nein, mein Mann hat mir eigentlich nie zwischendurch mal was geschenkt, ich ihm allerdings auch nicht.

Ein "Danke" hats meist nach dem Essen gegebe, ansonsten nicht.
Ich habe mich auch nie bedankt, dass er mir ein finanziell sorgenfreies Leben beschert hat.

Jeder hat seinen Teil dazu beigetragen und fertig !!!
Gruß
geha

Beitrag von gh1954 27.02.06 - 16:26 Uhr

Hab noch was vergessen.

Zum Thema Eifersucht:

Ich finds absolut bescheuert, wenn Frauen/Männer eifersüchtig reagieren, nur weil der/die Partner/in mal nach einem Anderen schaut.
Das hat für mich nichts mit Liebe oder seinen Partner attraktiv finden zu tun, sondern ist einfach nur kleinlich und kindisch.

Würdest du wirklich mehr tun als nur mal hinsehen, würde er sicher eifersüchtig reagieren, weil er dann einen Grund hätte.

Ich habe nicht verstanden, wieso dein Freund dich nervt.
Ich glaube eher, du bist von deinem derzeitigen Leben (Hausfrau und Mutter) genervt.

Gruß
geha