Komische Frage ............

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traumangel 27.02.06 - 16:16 Uhr

Hallöchen,

Kennt ihr euch da aus ?
Wenn man noch nicht verheiratet ist und erst nach der Geburt eventuell heiraten möchte welchen Nachnamen bekommt dann das Kind ?

Ist es immer noch so das das Kind vom Vater adoptiert werden muss ?

Das interessiert mich schon die ganze Zeit hab mich aber nicht wirklich getraut zu Fragen !

Freue mich auf eure Antworten ! #freu
Lieber Gruß

Traumangel

Beitrag von 1909 27.02.06 - 16:25 Uhr

Hi,

Also so weit ich weiß muß das Kind nicht adoptiert werden.Wenn ihr noch nicht verheiratet seid vor der Geburt,dann mußt du mit deinem Freund eine Vaterschaftsanerkennung machen.Was den Namen angeht,das könnt ihr selbst entscheiden.

Meine Freundin hat vor 10 Wochen ihr Kind bekommen und ist noch nicht verh.(heiraten aber im August)Die kleine hat den Nachnamen vom Vater bekommen da meine Freundin den Namen ihres Freundes annimmt.Man hat danach sehr viele rennereien wenn sie erst deinen Namen bekommt zur Geburt und dann heiratest du und nimmst seinen Namen an,dann müßt ihr wieder alles ändern lassen.

Ich hoffe ich habe es nicht zu kompliziert geschrieben was ich meine.
LG Jutta (21.SSW)

Beitrag von beetle84 27.02.06 - 16:26 Uhr

hallo,
soweit ich weiß kann man sich aussuchen welchen namen das kind bekommt! wenn du eh heiratest und du dann den namen von deinem freund annimmst, wäre es praktisch, wenn das baby direkt seinen namen bekommen würde! adoptieren muß er es nicht! er muß nur die vaterschaft anerkennen! das kann vor aber auch nach der geburt (ich glaube beim standesamt) machen!
lg
nicole+#baby26ssw

Beitrag von tibtab 27.02.06 - 16:33 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat meinen Namen bekommen. Das geschieht automatisch, sofern nichts anderes beantragt wurde. Beim Jugendamt kann der Vater die Vaterschaft anerkennen und es kann direkt das sorgerecht geregelt werden (wichtig!)

Beim standesamt kann das Kind dann mit dem Namen des Vaters angemeldet werden, das sollte aber wohl vor der Geburt geklärt werden. adoption ist nicht notwendig.

Ich hoffe, das stimmt alles noch so...

LG, Tanja 35.SSW