bin irgendwie depriemiert und auch doch wieder nicht, Bitte um Rat!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 136 27.02.06 - 17:07 Uhr

Hallo zusammen!

Ich war am Freitag beim FA da ich seit November keine Mens. mehr hatte. Er hat nun heute US gemacht und konnte nur sehen, dass meine Schleimhaut sehr stark aufgebaut ist, nur die Mens. mag einfach nicht kommen. Jetzt hat er mir Tabletten verschrieben zum auslösen der Mens. (muss ich 12 Tage nehmen und nach ca. 3 Tagen müsste sie dann kommen), dann muss ich am 12 Zyklustag wieder zum US. Da möchte er nun den Verlauf meines Zykluses usw. genauer prüfen. Er meinte ich soll geduld haben, wir bekommen die ganze Sache angeblich hin. Angeblich gibt es soviel möglichkeiten die wir haben.
Wir üben jetzt seit ca. einem 3/4 Jahr und meine Mens. kommt fast nie. Hormone sind noch nie geprüft worden und das hätte Freitag lt. meinem FA keinen Sinn gemacht da man das angeblich am Anfang vom Zyklus testen muss. Ich könnte :-%

Ist es jemanden so ergangen wie mir bzw. geht es jemanden genauso wie mir? Wäre dankbar für Antworten.

Liebe Grüße

:-(

Beitrag von jenny133 27.02.06 - 17:24 Uhr

Das was dein FA gesagt hat war zur Hälfte doof!

Klar ist es bei bestimmten Hormonen wichtig, wann man sie testet. Allerdings sollte man bei deiner Problematik wohl auch mal die Schildrüsenfunktionen prüfen und da ist es ganz egal, wann man testet!

Ich schreib das hier immer wieder, weil es halt mir so ging! Nach einem halben Jahr ohne ES und Mens wurde bei mir Schildrüsenunterfunktion festgestellt. Ich hatte einen TSH Wert (Schildrüsenwert) von 9,88.
Wenn der Wert nicht ganz so weit von der Norm weg ist (Norm ist 0,9-2,5) kann es auch sein, dass man ab und zu einen ES und die Mens hat aber halt nicht regelmäßig.

Ich will jetzt nicht behaupten, dass du Schildrüsenprobleme hast, aber ich denke schon, dass es mal geholfen hätte, deine Hormone abzuchecken.

Dein Arzt bekommt das sicher hin und vielleicht hat er schon eine andere (harmlosere) Vermutung und deshalb nichts gemacht?
Ich weiss wie schwer es ist zu warten - warte jetzt schon seit fast drei Jahren auf ein #baby - aber vielleicht hat er ja doch recht?!

Wünsch dir, dass du nicht mehr all zu lange warten musst auf die SS!

Ganz liebe Grüße
Melanie

Beitrag von engel_meike 27.02.06 - 17:30 Uhr

Hallo !

Also in einem Punkt gebe ich Deinem FA recht, und zwar gibt es noch sehr, sehr viele Möglichkeiten die Ihr wahrnehmen könnt ! Aus Erfahrung (6 Jahre, 55. ÜZ) kann ich Dir sagen dass das stimmt !

Ich persönlich glaube, dass Dein FA den richtigen Weg geht, in dem er zunächst mal die Mens auslöst und Dich zum US kommen läßt am 12. ZT. Das ist eine normale Vorgehensweise. Er wird dann sicher auch Blutabnehmen und dann gucken wie es mit den Hormonen aussieht.

Meine Vorschreiberin hat allerdings recht damit, dass er wenigsten schon mal die SD-Werte hätte prüfen könne.

LG und alles Gute für Dich !

Meike

Beitrag von suri76 27.02.06 - 18:07 Uhr

hallöchen,

hatte ähnliche probleme. als ichd en fa gewechselt habe, sagte mir die neue fä, dass die mens mit tabletten einzuleiten nichts innvoll wäre, weil da nix anderes geschieht, wie schleimhaut auf-und abbauen....

sie hatte mir mönchspfeffer verschrieben udn sofort blut abgenommen - ohne auf etwas zu warten!!!!! dann kam raus, dass ich SD-überfunktion und insulinresistenz habe. SOOOOOOOOOOOO kann natürlich keine periode kommen.....

also, ich würde ehrlich gesagt, eine zweitmeinung einholen. das hat mir auch geholfen, bzw. jetzt weiß ich wenigstens, woran es lag......habe nicht monate lang warten und überlegen müssen, wieso ich keine periode habe.

lg: suri