Frankfurt-gibt es ein Belegkrankenhaus?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von diejulimaus 27.02.06 - 17:32 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,
ich bin grade erst nach Frankfurt gezogen und weiß gar nicht, wie ich hier eine Hebamme und eine gute Geburtsklinik finde. Am Liebsten wäre mir ein Belegkrankenhaus. Gibt es sowas hier? Und wie finde ich eine gute Hebamme? Kann mir jemand was empfehlen?
Danke schonmal und liebe Grüße!
Juli#sonne

Beitrag von betty_boop 27.02.06 - 19:24 Uhr

Hallo Juli,

ein Belegkrankenhaus weiss ich zwar nicht, aber ich habe im September 2005 auf Empfehlung meiner Gynäkologin im Marienhospital per Kaiserschnitt entbunden und war mehr als zufrieden. Man kann sich dort vorab informieren und anmelden und bekommt auch Empfehlungen für Nachsorgehebammen. Falls Du mehr Info's brauchst, kannst Du Dich gerne melden.

Liebe Grüsse

Grit und#baby Layla (fast 5 Monate alt)

Beitrag von diejulimaus 27.02.06 - 20:16 Uhr

Danke für den Tipp, Grit,
ich würde gerne meine Vorsorgen auch bei einer Hebamme machen und hätte dann gerne die gleiche wie bei der Geburt, deshalb dachte ich an eine Beleghebamme. In Darmstadt im Alicehospital ist das so, aber Darmstadt ist mir zu weit...
Na ich schau mal.
Liebe Grüße! Juli

Beitrag von kimberly12 27.02.06 - 19:41 Uhr

Hallo Juli,

dann erst mal herzlich willkommen in Frankfurt ;-)

Schau doch mal unter:

http://www.geburtshaus-frankfurt.de/

Ich habe auch eine Beleghebamme, allerdings ist sie im Raum MTK/HG tätig.. ich kann sie aber gerne mal fragen?!

Falls Du noch Fragen hast, kannst Du mich auch gerne über meine VK kontaktieren.

Ganz liebe Grüße

Silvi + #baby-girl (36 SSW)

Beitrag von diejulimaus 27.02.06 - 20:53 Uhr

Hallo Silvi,
ich hätte dann doch gerne eine Hebamme, die in einem KH in Frankfurt arbeitet. Mir ging es eigentlich darum, die Vorsorge bei einer Hebamme zu machen, die dann auch bei der Geburt dabei ist und die Nachorge übernimmt. Trotzdem danke! Und dir alles Gute für die bald anstehende Geburt:-)
Liebe Güße! Juli

Beitrag von gica 27.02.06 - 20:50 Uhr

Hallo Juli,

das KH in Sachsenhausen in der Schulstraße ist ein Belegkrankenhaus. Die Hebis da haben einen guten Ruf!

Alles Gute
Liebe Grüße
Steffi, Sarah-Marie& #ei 25.SSW

Beitrag von becca04 28.02.06 - 19:38 Uhr

Hallo Juli,

ich kann auch das Marien-KH nur wärmstens empfehlen - sie sind wirklich rücksichtsvoll und gehen weitestmöglich auf Deine Wünsche und Vorstellungen von der Geburt ein.

Ich weiß auch, dass es dort verschiedene Beleghebammen gibt - eine war meine eigene Nachsorgehebamme; leider hatte ich zur Geburt selbst keine eigene Hebamme, war eine blöde Entscheidung.

Es liegen am Kreißsaal dort Hebammenlisten des Marien-KH aus; auf diesen sind auch die jeweiligen Beleg- bzw. Nachsorgehebammen verzeichnet. Und soweit ich weiß, übernimmt Deine Beleghebamme eigentlich auch die Vorsorge anteilig, denn Ziel des ganzen ist ja, dass man miteinander und sie vor allem mit Deinem Schwangerschaftsverlauf vertraut ist.

Ich setze Dir einmal den Link von meiner Nachsorgehebamme rein, die gleichzeitig auch Beleggeburten macht. Von einigen Freundinnen weiß ich, dass sie wirklich supergut in der Geburtsbegleitung ist, sehr ruhig, motivierend und kompetent und das Gleiche kann ich für die Nachsorge sagen. Du kannst ja einmal Kontakt aufnehmen, wenn Du magst.

www.hebamme-eva.info

Ganz liebe Grüße und eine schöne Geburt in Frankfurt,
Sabi.

Beitrag von diejulimaus 01.03.06 - 19:09 Uhr

Danke für Eure ganzen Antworten!!
Mittlerweile hat sich meine Lage etwas geändert und ich werde voraussichtlich in Darmstadt entbinden, also hat sich das erledigt. Trotzdem vielen Dank und alles Liebe für Euch!
Juli