einschlafen nur durchs herumtragen möglich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danii77 27.02.06 - 17:36 Uhr

hi!
unsere tochter (12 wochen) schläft nur ein,wenn sie herumgetragen wird. wenn sie sich die augen reibt und wir sie in ihr bettchen legen, dann beginnt sie zu quengeln, was sich dann zu einem schreien entwickelt. auch wenn wir bei ihr bleiben, wird sie immer lauter und lauter. wie können wir ihr das abgewöhnen?

Beitrag von ca2005 27.02.06 - 18:26 Uhr

Hallo,
Meine Tochter (5,5Mo) hatte genau die selbe Phase. Während des Tages schlief sie nur brüllend am Arm ein, oder im Kinderwagen.- aber von heute auf morgen (ohne dass ich etwas getan hätte) ist sie auf einmal von selbst eingeschlafen. (war vor ca 2 Mo)- Dh sie hat sich von ihren Spielsachen weggedreht und die Augen zugemacht. Derzeit ist es so dass ich sie wenn die ersten Anzeichen kommen (Augen ribbeln, gähnen, müde Augen etc) sie in ihr Bett lege, da sie alles andere interessanter findet als schlafen. Und in ihrem Bett hat so einiger Maßen ihre Ruhe.
Sie protestiert zwar immer wenn ich sie hineinlege, machesmal "keppelt" sie sich in den Schlaf, aber es klappt.
Also vielleicht ist es für dich eine Aufmunterung, ich würde sagen warte einfach ab, vielleicht gibt es sich auch von selbst!
lg CA

Beitrag von danii77 27.02.06 - 18:48 Uhr

hi!
danke erstmals für deine promte antwort.
zum glück schreit meine tochter nicht wenn wir sie tragen, nur wenn wir sie ins bettchen legen´, aber das reicht auch.
naja, vielleicht wirds auch bald anders.
dani

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 18:42 Uhr

euer baby ist noch so klein, da ist das völlig okay und auch normal. wenn ihr nicht da seid, dann bekommt es einfach angst. ihr fehlt ihm dann. es spricht nichts dagegen, dass sie am anfang nur im arm einschläft. macht meine heute noch so und sie ist 8 monate alt. das geht immer ziemlich fix. 2-3 minuten, dann leg ich sie hin. sie macht dann die augen kurz auf und schläft aber weiter. du solltest irgendwann anfangen sie immer früher hinzulegen, bevor sie so recht eingeschlafen ist. aber das hat zeit bis sie so 3 - 6 monate alt ist. vorher lernt sie ja noch nicht, dass sie keine angst haben muss und genausogut alleine schlafen kann. schläft sie bei euch im schlafzimmer?

#sonne Muriel

Beitrag von danii77 27.02.06 - 19:05 Uhr

jo hi!
deine antwort beruhigt uns sehr. irgendwie hast du ja auch recht, aber trotzdem ist es oft sehr langwierig bis die kleine einschläft.
ja, sie schläft bei uns, sogar im gleichen bett. in der nacht ist das schlafen aber kein problem. um 21 uhr legen wir uns ins schlafzimmer zum stillen (wird da schon im liegen gemacht) und sie schläft promt ein...genauso wie ich.
ich werde einfach noch warten, vielleicht ergibt sich das von selbst.

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 19:25 Uhr

das klingt doch perfekt. ich habe julias bett am anfang direkt an unser bett rangeschoben. gitter an einer seite weg und schon hatten wir ein riesiges bett. so haben wir das ca. ein halbes jahr gemacht. anfangs hat sie nur bei uns geschlafen und auch die nickerchen am tage im wz verbracht. irgendwann merkte ich, sie braucht ruhe und habe angefangen, sie in ihr bett zu bringen. das ging so schnell, dass das funktionierte. als sie 6 monate alt war hat sie nur noch in ihrem zimmer geschlafen. da habe ich das bett bei mir dann abgebaut. trotzdem schläft sie immer noch ab und an bei mir. wenn sie krank ist oder so. das lasse ich dann auch gerne zu. ist ja immer nur vorübergehend.

wünsch euch noch ne schöne zeit!

#liebdrück Muriel mit Anna (fast 3) und Julia (8 Monate)

Beitrag von danii77 27.02.06 - 20:07 Uhr

das mit dem bettchen ranschieben haben wir auch zuerst gemacht, jedoch war das bett eine wiege. darin wollte sie aber partout nicht schlafen, also legten wir sie in unser bett und wie schon gesagt, geht das recht gut. die wiege steht immer noch an unser bett angelehnt, damit die kleine nicht rausfliegt.
was ist übrigens wz? vielleicht das wohnzimmer?

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 20:12 Uhr

wz = wohnzimmer. richtig!

und schieb mal ruhig das echte bettchen ran. das ist total bequem und ihr habt alle viel mehr platz!

#sonne Muriel

Beitrag von danii77 28.02.06 - 09:59 Uhr

hi muriel!
das bettchen ist noch nicht bei uns in der wohnung und wie gesagt, steht einstweilen noch die wiege an unser bett gelehnt. wenn es aber eintrifft (steht einstweilen noch bei meinem vater im keller), dann werde ich es auf jeden fall tun. ist ja auch viel praktischer wenn es gleich neben dem bett als irgendwo sonst steht.

heute (gerade vor einer viertel stunde) habe ich aber den tipp mit dem ins bettchen legen und den stubenwagen nicht hin und her sondern auf und ab zu bewegen befolgt. und siehe da, ich bin ganz erstaunt, denn die kleine ist tatsächlich weg gepennt.
#huepf
also in der hoffnung dass sie auch das nächste mal so einschläft und der schlaf auch länger als ne halbe stunde dauert, werde ich mir dann ein schönes gemütliches bad gönnen.
bis bald
dani

Beitrag von muriel347 28.02.06 - 10:17 Uhr

kann das sein, dass deine kleine einfach nicht auf dem rücken schlafen kann? habe mich/uns bei meiner ersten tochter monatelang gequält. dann legte ich sie auf den bauch und man staune: mein kind shclief stundenlang. bei julia habe ich die bauchlage nach 7 wochen erfolgreich eingeführt.

muss aber jeder selber wiessen, da vor der bauchlage im zusammenhang mit dem plötzlichen kindstod gewarnt wird. glaubt man den jüngsten erkenntnissen ist der aber genetisch bedingt. ich glaube nicht an die bauchlage als ursache. nicht wenn das baby auf einer nagelneuen matratze schläft.

#sonne Muriel

Beitrag von danii77 06.03.06 - 13:53 Uhr

hi muriel!

ja, das kann sein. das ist sogar sicher so, obwohl sie in der nach immer am rücken schläft bzw. schlief. heute war es das erste mal, dass sie am bauch gepennt hat. das aber auch nur, weil sie sich selbst umgedreht hat. aber anscheinend will sie das sogar, denn wir hatten eine sehr angenehme nacht.
leider war das letztens nur zufall dass sie so gut schlief. ich probierte es wieder und wieder, aber leider vegebens. jetzt habe ich das tragetuch aktiviert und darin schläft sie bombenfest. - auch mal 3 stunden am stück!
ich werde also eine kombination aus tragetuch und auf und abschieben des stubenwagens einführen.
elena braucht anscheinend die nähe noch soooo sehr, dass ich sie ihr liebend geben werde. schließlich ist sie ja wirklich noch ein sehr kleiner knopf und im tragetuch ist es auch wirklich geschickt.

also bis bald
lg
dani+elena




Beitrag von hope23 27.02.06 - 19:21 Uhr

Hallo!!

Wir hatten auch ewig Theater beim Einschlafen. Außerdem seid ihr momentan wahrscheinlich noch in einer sehr schwierigen Phase - nem Wachstumsschub der um diese Zeit stattfindet.

Also, wir haben das so gelöst, dass wir unserer Maus ein kleines Spielzeug an die Wiege gehängt haben. Wir legen sie rein, wenn sie müde ist - aber bevor sie anfängt zu meckern. Sie spielt dann noch ein bisschen. Ohne Spielzeug hätten wir auch ein Riesengeschrei.

Außerdem liegt sie in einer Wiege mit Rädern. Wenn sie wirklich weint vor dem Einschlafen, dann rüttle ich die Wiege vor und zurück. Also nicht hin und herwiegen, sonder hoch und runter. Kurze, gleichmäßige Bewegungen.

So haben wir unsere freche Maus dazu gebracht alleine in ihrer Wiege einzuschlafen ;-)

Liege Grüße!

Beitrag von danii77 27.02.06 - 20:16 Uhr

danke für deinen tipp!#freu
werde das ganze gleich morgen ausprobieren!
gute nacht und schlaft gut!

Beitrag von danii77 28.02.06 - 10:04 Uhr

hi hope!
juhuuu es hat geklappt! ich hab sie reingelegt und den stubenwagen auf und ab bewegt. sie ist tatsächlich (naja nach ein paar raunzern aber immerhin) eingeschlafen.
herzlichen dank nochmals#huepf und jubel!!!
hoffentlich dauert dieser schlaf auch ein weilchen an.
bis bald und eine #torte schick ich dir zum dank!
dani

Beitrag von hope23 28.02.06 - 11:28 Uhr

Oh wie toll!!! Ich freue mich soooo sehr, dass es geklappt hat!

Danke fürs Feedback!

Alles Liebe! hope



P.S. das kannst auch im Kinderwagen machen, wenn du z. B. beim Shoppen bist und die Maus nicht einschlafen kann.

Beitrag von danii77 06.03.06 - 13:59 Uhr

hi hope!

wollte schon die längste zeit zurück schreiben, da es letztens leider nur zufall war, dass sie es sooo lange im stubenwagen aushielt.
naja, kann man nix machen. jetzt hab ich eben auch endlich das tragetuch aktiviert. hatte ja vorher immer ein paar schwierigkeiten, das ding zu binden. aber übung macht den meister.
darin schläft sie wirklich prima. - auch mal 3 stunden am stück!#freu
anscheinend braucht die kleine einfach meine wärme und nähe um sich sicher zu fühlen. und das gebe ich ihr solange sie es braucht. schließlich ist dafür ja eine mutter da. außerdem ist es im tragetuch wirkich geschickt, da man ja seine hände frei hat.
ich werde es aber nach wie vor mit dem hin und her schieben probieren und nun eine kombi aus tragetuch und schieberei versuchen.

also bis bald
lg
dani + elena