Waschmaschine schleudert nicht

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 17:50 Uhr

Hallo Zusammen,

kann mir jmd. helfen? Meine Waschmaschine schleudert plötzlich nicht mehr. Ich habe die Basics gecheckt: es liegt nicht am Wasserablauf und das Flusengitter ist blitzblank. woran kannes noch liegen? die maschine ist auch nicht kürzlich gehüpft oder sowas. und sie steht auch nicht krumm.

wo bekomme ich hilfe zur selbsthilfe um das ding zu reparieren? ist übrigens eine zanussi.

danke vielmals. #putz Muriel

Beitrag von samy_71 27.02.06 - 19:08 Uhr

Hatte meine auch mal. Ich hatte so ein Museumsstück von Candy. Wie alt ist deine denn? Hast du schon versucht, manuell auf "Schleudern" zu gehen? Meine hatte dann komischerweise brav geschleudert, ist mittlerweile aber auch auf dem Wertstoffhof gelandet. ;-)

Oder hat sich vielleicht etwas verkeilt? Ich hatte mal für meinen Vater Wäsche gewaschen (bei seiner Maschine) und plötzlich hat die auch nicht mehr geschleudert. Unter der Gummidichtung bei der Trommel habe ich dann einen Metallbolzen gefunden, der sich so blöd verkeilt hat. Was mein Vater aber auch so alles in seinen Hosentaschen rumschleppt#augen.

Viel glück!#klee

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 19:27 Uhr

nö, so alt ist die nicht. aber immer schon viel gelaufen. von daher ist sie alt. sie läuft sie seit ca. 5 jahren so zweimal am tag. mindestens. und dafür ist sie glaub ich nicht ausgelegt. sie schleudert auch manuell nicht. werd mich mal auf die suche nach einem fremdkörper machen.

#danke Muriel

Beitrag von netthex 27.02.06 - 19:26 Uhr

Hallo !!!

also es könnten die Kohlestifte sein !
oder das glaube ich eher .. öffne deine Maschine mal von hinten , da siehst du so eine Art Röhrchen das aussieht wie eine Rippenheizung wo Wasser durchläuft , dieses Teil setzt sich mit Schmutz zu , dann bekommt die Maschine nicht genug Druck und schleudert nicht mehr !
ausbauen reinigen reinsetzen !
Schleudert wieder !!!

von Maschine zu Maschine kann es mal grösser mal kleiner sein ! ist meistens aus Kunststoff !!

viel Glück !

Gruss
Beate

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 20:11 Uhr

das klilngt vielversprechend. das werde ich morgen checken. danke beate!

Beitrag von tummel 27.02.06 - 21:54 Uhr

hallo!

was ist das für ien röhrchen? für was braucht man für das schleudern welchen druck?
die kohlestifte, damit meinst du sicher die kohlebürsten am motor, oder? die sind aber beim normalen waschen die gleichen. oder?

bitte um aufklärung

danke schon mal.

Beitrag von mauspapa03 01.03.06 - 05:18 Uhr

Die Kohlebürsten sind die Gleichen. Sollten sie abgenutzt sein oder " gespalten" so entsteht bei schlechtem Kontakt vorerst mal ein Bürstenfeuer. Das blitzt etwa beim Drehen schmorrt und stinkt.
Zieh auf jeden Fall den Netzstecker, weil viele Spannungführende Teile nicht isoliert sind. Das fängt schon beim Kondensator an und hört an der Heizung auf.

- Ist das Wasser abgepumpt? Wenn nein ist entweder die Pumpe kaputt oder es liegen im Schlauch von der Trommel zur Pumpe z.B. Geldstücke.
Die Maschine fängt erst an zu schleudern, wenn das Wasser raus ist!!!

Beitrag von kathrincat 28.02.06 - 09:11 Uhr

könnte kohlestift sein, aber überprüf mal das fusselsieb und wenn da nichts ist den abfluß, bei mir war zugar mal in dem roh was in die wand rein geht was drin.

Beitrag von muriel347 28.02.06 - 10:01 Uhr

hab ich das nicht geschrieben, das habe ich als erstes gecheckt. das fusselsieb ist absolut sauber und die abflussrohre im ganzen haus wurden gestern general-gereinigt. daran liegt es definitif nicht.

#putz muriel