diese ewige schnullerfrage...bitte hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jana444 27.02.06 - 18:04 Uhr

hallo ihr lieben,

meine kleine nimmt keine schnuller nur den kleinen finger und den sehr gerne.

aber: man kann recht wenig tun, wenn man mit dem finger im baby steckt.

nun haben wir gestern NUK schnuller geschenkt bekommen, die hatte ich nicht gekauft, weil ich gehört habe, dass sie nicht so gut sind.

so, den schnullert sie nun .......

geht der oder nicht?????? saugverwirrung? kiefer?


jana #wolke und charlotte 11.01.06

Beitrag von eli1966 27.02.06 - 18:21 Uhr

Hallo,
unsere beiden Söhne sind/waren Schnullerfreaks, und beide werden/wurden problemlos gestillt.
Ich weiß nicht so genau, was du mit"nicht so gut" meinst, aber der Große hatte auch Schnuller in der "Nuk"-Form, hat sie lange benötigt, und nie Probleme mit den Zähnen gehabt. Der Kleine nimmt die Mam-Schnuller, die haben eine andere Form, aber es ist eher Zufall, dass er diese hat.
Beide Kinder hatte von Anfang an ein starkes Saugbedürfnis und ich weiß, wie es ist, mit dem Finger im Mund eines Säuglings dazusitzen oder eben zu stillen, und da ich beides nicht auf Dauer konnte/wollte, mussten sie sich eben mit dem Ersatz zufriedengeben.
Also: Wenn sie den Schnuller nimmt, würde ich ihn ihr lassen

LG, Gabriele mit Oskar, 19 Monate, und Jonathan, 9 Jahre

Beitrag von muriel347 27.02.06 - 18:39 Uhr

meine hat den schnuller erst mit 5 monaten genommen. ich finde, du kannst für den anfang ruhig den nuk-sauger nehmen. später kannst du immer noch auf einen anderen umschwenken. im ersten jahr macht man im kiefer noch nichts kaputt durch den "falschen" sauger. hauptsache sie gewöhnt sich den finger ab, denn der ist gar nicht gut. den kann man nicht weg nehmen. #augen

#sonne Muriel

Beitrag von sparrow1967 27.02.06 - 19:08 Uhr

Solange aus dem Schnuller nix rauskommt, gibts auch keine Saugverwirrung- lt. meiner Hebi. Ich kann das nur bestätigen: Junior bekommt seit dem ersten tag nen Nuk-Sauger und ich stille voll- keine Anzeichen von Saugverwirrung.

Die Saugverwirrung kommt dann, wenn Du ne Flasche gibst- die Kleinen merken ja, das da auch was leckeres rauskommt und vor allem: es kommt leichter und ohne sich abmühen zu müssen. Die Technik ist ne andere als an der Brust. Und da kommen sie dann durcheinander.

Also- laß ihr die Lutsche ;-)


sparrow

Beitrag von hope23 27.02.06 - 19:12 Uhr

Hallo Jana!

Lass ihr den Schnuller - der passt auf jeden Fall. Hauptsache gut auskochen.

Ansonsten musst du nur drauf achten, dass wenn sie mal Zähnchen bekommt du nen Latex-Schnuller nehmen musst (falls das nicht eh schon einer ist)

Saugverwirrung kommt so gut wie NIE vor!

Und naja, das mit dem Kiefer ist so ne Sache. Erst wenn die Zähnchen kommen wirds ein Thema. Aber es gibt den Denitmaxx von Baby Nova (z. B. beim Toys´r´Us oder dm) und dieser soll sehr kieferfreudlich sein und hat bei Öko Test mit sehr gut abgeschnitten.

Liebe Grüße!