Anmeldungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessika 27.02.06 - 18:53 Uhr

Hallöchen ihr Lieben!
Bin hier ganz neu, momentan in der 23. SSW und möchte gerne mal wissen, wo ich mich wann überall anmelden muss.
Bin bis jetzt beruflichem Stress ausgesetzt gewesen und hatte somit noch gar keine Zeit für solche Dinge, habe jedoch jetzt dank meiner Gynäkologin Zeit für meine kleinen neuentstehenede Familie aufgrund eines Beschäftigungsverbotes.
Allerdings bekomme ich etwas Panik, wenn ich bemerke, dass alle um mich herum schon in Kankenhäusern, Kita´s ect. angemeldet sind.
Bin in solcher Hinsicht eigentlich keine Schlaftablette, denke aber, ich hinke euch anderen allen hinterher.
Habe mich bisher ausschließlich richtig Gedanken über Baby´s Ausstattung gemacht, war bei ProFamilia zur Beratung, war aber hinterher noch viel mehr durcheinander, als sowieso schon!
Außerdem würde mich mal interessieren, wie bei euch die Untersuchungen beim Frauenarzt ablaufen, ich gehe nämlich nur aller 3 Wochen zur Sono, ansonsten wird aller 6 Wochen der Hb-Wert kontrolliert.
Gelegentlich soll ich auch eine Urinprobe abgeben, zum Bakterientest.
Wird mal ab jetzt gar nicht mehr wie herkömmlich untersucht bzw. abgetastet?
Ihr seht, ich mache mir schon ganz schön viele Gedanken, hoffe auch eure Antworten, vielen Dank im Vorraus!

Beitrag von kabafreak 27.02.06 - 19:10 Uhr

Hi Jessika!

Keine Panik! Das was Du noch erledigen möchtest kriegst Du die nächsten Tage auf jedenfall sicherlich noch hin.

Zwecks Anmeldung im KH: bei allen KH´s wo ich bisher angefragt hatte, wollte keiner eine Anmeldung, es hies immer "Wenns los geht kommen sie einfach vorbei"

Nur zur Wassergeburt sollte man sich anmelden, bis zur 38.SSW, da man einen AIDS und Hepatitis C-Test vorlegen sollte.

Frag einfach mal tel. im KH deiner Wahl an, wie die das handhaben.

Doch im Notfall wird dich keiner abweisen nur weil Du dich nicht angemeldet hast.

Zur Frauenarztsache:

Bei jeder Untersuchung wird Urin, Blutdruck und Gewicht kontrolliert. Bis zur 35.SSW hatte ich alle 4 Wochen einen Termin, jetzt wöchentlich. Regulär gibts 3 Ultraschalluntersuchungen. HB-Wert wurde bisher 3x gemessen (7SSW, 26.SSW u. 32SSW). MuMu und PH-Wert werden seit 26.SSW bei jedem Termin kontrolliert. CTG wird seit der 32.SSW bei jedem Termin gemacht. Jaoh, des wars.

Liebe Grüße

stef 37. SSW

Beitrag von jessika 27.02.06 - 19:16 Uhr

Liebe kabafreak(in),
schön, dass du den 2. Teil meiner Frage nicht ignoriert hast, ist bei mir irgendwie eiwas komisch, habe bestimmt schon ca. 8 Sono´s bekommen, zusätzlich sogar ne Feinsono, obwohl alles ganz normal verlaufen ist bisher.
Wichtig für mich ist es, zu wissen, dass ich mich darauf verlassen sollte, dass die Mumu und pH-Wertuntersuchungen noch folgen.
Herzl. Dank!

Beitrag von mary23 27.02.06 - 19:04 Uhr

Hallo Jessika,

bin schon in der 31. ssw und habe mir noch nicht so viele gedanken gemacht wie du. laut meiner hebamme muss man sich im kh nicht unbedingt vorher anmelden. sie sagte, das viele erst gehen, wenn es schon soweit ist. ich denke in diesem fall brauchst dir keine so großen gedanken machen. hast noch genügend zeit.
zu dem thema kita: habe bei uns im gemeindeblatt gelesen, das im märz anmeldungen sind, aber erst für kinder die ab september 06 - juli 07 (glaube der zeitraum war es) drei jahre alt werden, also denke ich es ist ein bischen früh für eine anmeldung. du meinst doch kindergarten mit kita oder?

liebe grüße
Mary

Beitrag von jessika 27.02.06 - 19:12 Uhr

Vielen Danke für deine schnelle Antwort!
Dann bin ich ja erstmal beruhigt, habe eben nur iel Druck von meiner Arbeitsstelle und muss zusehen, dass ich nach dem Erziehungsjahr auch wirklich gleich wieder arbeiten kann.
Von daher muss gewährleistet sein, dass ich die Kleine untergebracht habe, da ihr Papa studiert und dies sehr zeitaufwändig ist.
Aber vielen Dank nochmal, dann werd ich demnächst mal einige Kindertagesstätten besichtigen.
Jessi