Was kann ich noch tun? Möchte ihn so gern zurück.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sissymaus 27.02.06 - 20:32 Uhr

Hallo,
ich brauche noch einmal Euren Rat. Habe meinen Freund und Vater unserer Tochter (4) vor 1 Jahr verlassen und bin zu einem anderen. Habe´gemerkt, dass ich immer noch so sehr an meinem Ex hänge und alles wieder rückgängig machen möchte. Das habe ich nun seit langen Monaten endlich gemacht und habe mich vor 2 Monaten von dem anderen getrennt. Mein Ex sagte aber schon "Nicht dass Du denkst, dass wir wieder was anfangen, weil Du wieder bei dem anderen ausgezogen bist" und al sich mal vorschlug, gemeinsam was mit unserer Tochter zu machen, sagte er: "Sorry, das ist keine gute Idee. Wir können uns mal unterhalten, aber mehr möchte ich jetzt nicht". Naja unterhalten ging nicht, da habe ich ihm vorigen Sonntag (vor 1 Woche) einen Brief geschreiben. Mehr so nach dem Motte, ich habe Fehler gemacht und wollte ihn zum Nachdenken anregen, habe nicht geschrieben, dass ich ihn liebe und unbedingt zurück haben will. An diesem Sonntag hat er unsere Tochter abgeholt und hat kein Wort von dem Brief gesagt. Er hat ihn gekriegt (aus meiner Hand). Er sagte nichts. Was soll ich jetzt machen? Gummihammer auspacken, oder was? Warum sagt er nichts, nicht blöde Kuh, nicht ich hasse Dich oder ich liebe Dich oder was auch immer. Soll ich noch warten ...??? Braucht er Zeit? Ich glaube, er hat seit kurzem eine Neue, er sagt aber kein Wort.
Bitte helft mir mal auf die Sprünge.
Danke
eine furchtbar unglückliche Sissy.

Beitrag von babette35 27.02.06 - 20:39 Uhr

Sorry, ist was schief gelaufen, ich fang nochmal an: #freu

Hallo Sissy!!

Ich kann mich erinnern, Du hast schon 2 mal gepostet deswegen. Ich finde es gut, daß Du ihm einen Brief geschrieben hast, wirklich!!

Seine (Nicht)Reaktion mußt Du wohl erstmal so hinnehmen. Er weiß, was Du fühlst und wie Du denkst und jetzt braucht er offenbar Zeit. Gib ihm diese, das ist das einzige, was Du jetzt noch tun kannst.

Hak nicht nach, belager ihn nicht, löcher ihn nicht und all diese Sachen.
Sei nett und verbindlich, wenn er Eure Tochter abholt, aber bedräng ihn nicht.
Der nächste Schritt muß ganz klar von ihm kommen, Du brauchst jetzt einfach nur Geduld.

LG
Babette

Beitrag von maeuschen06 28.02.06 - 08:47 Uhr

Hallo Sissy,

das klingt jetzt hart, aber du hast selber schuld. Die Beziehung beenden und sofort zum nächsten, da gäbe es bei mir keinen Weg zurück und dein Ex denkt offensichtlich auch so.

Versuch einfach alleine klar zu kommen und stürz dich nicht gleich wieder in die nächste Beziehung. Die Sache mit dem Ex kannst du vergessen, wenn er noch Interesse hätte, dann hätte er was gesagt.

lg

Beitrag von siomi 28.02.06 - 09:58 Uhr

Ich schließe mich Babettes Meinung an. Nicht bedrängen, lass ihn den nächsten Schritt machen. Wenn du jetzt ständig nachhackst treibst du ihn nur in die Flucht.
Lass ihm Zeit. Und so hart es ist: Mach dir nicht all zu große Hoffnungen indem du dich reinsteigerst, auch wenn es schwer fällt.