2 Kinder, 2 Babyphon??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennifer80 27.02.06 - 20:36 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab auch mal ein anliegen. Wir erwarten in den nächsten tagen unser zweites Kind. Romy, die große (22M) hat in ihrem zimmer das Babyphone. Jetzt soll die kleine erst mal bei uns im Zimmer schlafen, also bräuchte ich da wieder ein Babyphone.

Gibt es denn gar keine Hersteller die Geräte mit die zwei Sender und einen Empfäger anbieten??

Kann mir jemand mal ein tip, bzw Erfahrungen geben?

Danke und LG

Jenny & Romy & Doro 39 ssw

Beitrag von lara78 27.02.06 - 21:16 Uhr

Hallo,
oh da bist ja schon spät dran;-) ist ja bald soweit.Wo ist denn das Kinderzimmer eurer Grossen??Das Problem hatten wir auch.Das Kinderzimmer liegt zwar direkt nebenan aber ich kann nur mit Oropax schlafen weil mein Mann schnarcht.Wir haben das Babyfon dann einfach mal weggelassen-ich höre sie trotzdem .Seitdem haben wir bei ihr keines mehr.Klappt wunderbar,sogar mittags,sie kommt mittlerweile einfach aus dem Bett raus (und sie ist im Januar erst 2 geworden und hat ein Hochbett mit Treppe) und schlappt zu uns ins Schlafzimmer.Ansonsten habe ich schon gehört dass es für einen Empfänger 2 Sender gibt,welche marke usw weiss ich aber leider nicht.Viel Glück und eine schööne Geburt wünscht Lara mit Joelina (2) und Luca 27ssw

Beitrag von tanja1978 27.02.06 - 21:26 Uhr

Hallo,

wozu brauchst du ein zweites Babyphon, wenn es doch sowieso bei euch im Schlafzimmer schläft? Dann hörst du das Baby doch.
Wir haben auch 2 Kinder, die große 21 Monate hat das Babyphon in ihrem Zimmer und der kleine 3 Monate schläft auch bei uns im Schlafzimmer.

Lg Tanja

Beitrag von trinchen2001 28.02.06 - 13:04 Uhr

Hallo Jenny,

wir haben es mit 2 Babyfonen versucht. Ergebniss: außerhalb der Wohnung ging es einwandfrei aber sobald beide Empfänger innerhalb der Wohnung war haben sie sich gegenseitig gestört und das mit einem unerträglichen Pfeifton uns kund getan.

Wir haben dann der Großen klar gemacht das große Kinder aufstehen können wenn was ist und das Babyfone nunmal für Babys da sind. Das hat gut geklappt und wir konnten das entliehene Zweitgerät wieder zurück geben.

Inzwischen sind beide in einem Zimmer und ich brauch überhaupt kein Babyfon mehr. Denn was die große macht, macht die Kleine erst recht -> es wird aufgestanden und zu mama gekommen wenn etwas nicht in Ordnung ist oder man ausgeschlafen hat!!!!!!!!!!

Ich wünsch dir eine schöne Geburt!

Ciao
Trinchen mit Nancy (3 1/2 J) und Annika (1 1/2J)