Memory

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von climber 27.02.06 - 20:37 Uhr

Hallo,
ab wann hattet Ihr keine Chance mehr beim Memory spielen und Eure Kinder haben immer gewonnen?
Grüße
climber

Beitrag von zoltan76 27.02.06 - 20:46 Uhr

Hallo Climber!

Also meine Tochter (4,5 Jahre) kann ich heute noch ohne Probleme über den Tisch ziehen, was ich aber nicht mache ;-)
Bei meinem Sohn war mit 2,5 Schluss damit. Seit dem ist es echt ein Zufallstreffer, wenn ich mal gewinne.
Muss aber dazu sagen, dass die Beiden sehr verschieden sind. Patrick liebt alles was mit puzzeln, kombinieren und so weiter zu tun hat, Selena hasst es. Sind halt absolut gegensätzlich.
Patty hat sich z.B. früher schon die Holzpuzzel nur einmal angeguckt und schon konnte er die Teile einsetzen ohne hinzugucken. Selbst wenn man den Rahmen auf den Kopf gestellt hat oder überflüssige Teile mit reingeschummelt hat.
Leni kann bis heute nicht puzzeln #schmoll

Liebe Grüße

Angy

Beitrag von climber 28.02.06 - 19:04 Uhr

Hallo Angy,
danke Dir und allen anderen fürs Antworten.
Bei uns ist es fast so wie bei Dir. Robin (4 1/2) und Tobi (2 1/2) sind gerade genauso weit beim puzzlen. Tobi vielleicht einen Tick weiter. Aber beim Memory ist Tobi noch nicht so stark, stellt sich aber um Klassen besser an als Robin in dem Alter.
Robin hat jetzt das Memory für sich entdeckt und es kippt gerade um. Es dauert jetzt vielleicht noch eine Woche, und dann habe ich keine Chance mehr.
Ich muß aber gestehen, ich lass ihn nicht mehr absichtlich gewinnen. Und verlieren mach ihm nicht so viel aus beim Memory. Nur beim Mensch ärgere nicht ärgert er sich wahnsinnig darüber.
climber

Beitrag von sono 27.02.06 - 20:51 Uhr

Hallo,
kommt drauf an, ob meine Tochter (4,5) sich konzentriert. Hat sie keine Lust, gewinne ich. Hat sie Lust und passt auch auf, ist sie fast immer unschlagbar. Die Kleine (2) versteht das Memory Prinzip noch nicht :-)
Gruß sono

Beitrag von sternenzauber24 28.02.06 - 07:07 Uhr


Hallo

Meine Tochter(5) gewinnt meißtens beim Memory.

Angefangen hatte das mit 3/1Jahren.

Sie ist da ziemlich gut,genau wie im Puzzlen!

LG
Sternenzauber#stern

Beitrag von cocoskatze 28.02.06 - 08:14 Uhr

So ab etwa 4 Jahre............................

Das ist erschreckend, nicht wahr;-)?

Aber vollkommen normal.

Kinder haben das bessere Kurzzeitgedächtnis................

Simone

Beitrag von jessy02 28.02.06 - 09:04 Uhr

Hallo!

Unser Sohn (4 1/2) hat seit etwa einem halben Jahr das Memory-Spielen für sich entdeckt.

Seit er das jetzt richtig kann, "zieht er alle über den Tisch"!! Ausnahmslos und gnadenlos!
Mich, seinen Papa, seine große Schwester (9 1/2), Oma...

Manchmal denke ich: "Meine Güte, so geistig eingerostet kannst du doch gar nicht sein, dass du es nicht schaffst, gegen einen Vierjährigen zu gewinnen!!"

Aber es ist so, jedes Mal *seufz*

Das hindert uns aber nicht daran, immer wieder mit Begeisterung Memory zu spielen...!

Ich werde ihm demnächst zu Ostern allerdings ein etwas schwierigeres Memory kaufen, also mit Bildern, die nicht mehr so "babyhaft" sind, wo er schon genauer hinschauen muß...

Vielleicht haben wir dann wieder eine Chance...

Liebe Grüße

jessy

Beitrag von fassko 03.03.06 - 16:15 Uhr

HAllo Climber!

Elena (am 21.02.06 3 Jahre geworden) spielt erst seit gut 4 Wochen Memory. Zuerst brauchte sie einige Spiele um zu verstehen um was es geht.
Aber mitlerweile muß ich mich gar nicht mehr so anstrengen zu verlieren. Wenn das so weiter geht zieht sie mich in 4-6 Wochen ganz über den Tisch. ;-)

Also ich finde das schon erstaunlich das so "kleine" Knirpse das schon so gut spielen können.

Elena Puzzelt auch sehr gerne. Sie hat da ein Puzzle mit Benjamim Blümchen mit 26 Teilen was sie schon alleine hinbekommt. Aber wohl eher deswegen weil sie sich "merkt" wie das Bild aussieht. Aber immerhin - ich finde das schon beachtlich!

Gruß
Andrea