Ein paar Fragen, bitte um Antworten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kim_laura 27.02.06 - 20:57 Uhr

Hallo Mami's, hoffe ihr könnt mir die Fragen beantworten...(Lucas ist 1 Jahr & 2 Wochen alt)


1.) Wie putz ich ihm jetzt die Zähne? Bisher haben wir das mit Nenedent Baby ohne Flour gemacht, die wird jetzt aber alle. Soll ich die Nenedent Baby mit Flour kaufen? Kann er die auch schlucken? Mit ausspucken ist nämlich noch nix. Und bekommt er weiterhin die Flourtabletten jetzt?

2.) Wie mache ich ihm Joghurt?
Hatte vor, Naturjoghurt (500g) zu kaufen und diesen mit verschiedenen Früchten mischen. Banane, Pfirsich, Birne, Apfel, Honigmelone, Kiwi, Erdbeeren, Mango... muss ich auf irgendwelche Obstsorte achten? Oder darf er alle?
Darf ich den Joghurt mit Honig süßen? Oder so lassen?
Kann ich ihn in Gläschen ganz normal einfrieren? Wie lange?
Darf er den jeden Tag essen, oder wäre das zuviel an Milchprodukten?

3.) Ab wann darf ich ihm Kuhmilch geben? Und welche? Ersetzt die seine Flaschennahrung? Also morgens ne Kuhmilch und Abends? Oder sättigt die nicht so?

4.) Und welchen Tee kann ich ihm anbieten?
Kamille, Pfefferminze, Fenchel, Früchte?

Liebe Grüße

Beitrag von esanna 27.02.06 - 21:05 Uhr

hallo,

1. wir haben auch erst ohne flour geputzt jetzt mit flour aber jetzt geben wir auch keine flour tabletten mehr. runterschlucken ist ok solange es nur ne erbsengroße menge ist. da ist dann auch nicht mehr drin als in den flourtabletten

2. weiß ich nicht

3. unser bekommt abends kuhmilch und morgens noch normal sein fläschchen.

4. eigentlich kannst jeden tee anbieten außer schwarzen und grünen und so. bei pfefferminztee mußt aufpassen weil der den kreislauf anregen kann also am besten nicht vorm schlafen (hab ich zumindest mal so gehört)

lg

Beitrag von schlafgut 27.02.06 - 21:46 Uhr

Hallo Kim Laura,
bin noch neu hier und bin auch keine Mami. Aber ich arbeite seit 6 Jahren in einer Kinderkrippe als Erzieherin. Betreue dort 10 Kinder im alter von 0-3 Jahren.#freu
Braucht Lucas denn noch die Flourtabletten? Bei uns in der Krippe kommt einmal der Zahnarzt und der bringt für alle Kinder die Kinderzahnpasta von elmex mit ( auf der Verpackung steht ab dem 1. Zahn- einmal täglich und nicht soviel).
Joghurt kannst du ihm bedenken los geben, ohne Honig. Honig sollte man Kleinkindern nicht geben. Joghurt ist auch gut bei Verdauungsproblemen.#koch
Bei dem Obst würde ich erstmal so probieren was er gerne ißt...wieviel Zähne hat er überhaupt? Denn wenn er vorne nur 4 Zähne hat,kann er etwas härters Obst ja nicht richtig klein kauen bzw. er versucht es dann direkt zu schlucken , was dann nicht so angenehmen ist.#schrei
Viele Kinder behalten das essen solange im Mund bis es weich ist oder zerdrücken das essen in dem sie es mit der Zungen oben gegen den Oberkiefer drücken. Oder schieben es auf den Kauflächen hin und her .#hicks
Ich würde momentan die Flasche morgens und abends beibehalten oder Abends anstelle der Flasche einen gut sättigenden Brei machen, damit er abends auch satt ist.
Flaschennahrung = Folgemilch?#kratz
Wenn du normale Kuhmilch nimmst und Schmelzflocken darin auflöst, das sättigt auch #flasche
Beim Tee würde ich darauf achten, das er ungesüßt ist, und das der Früchtetee nicht so stark ist vom geschmack. Hast du es mal mit Schorle probiert...bitte sehr viel Wasser und wennig Saft...tringen die Kinder bei uns in der Krippe gerne ( mit Orangensaft oder Multivitaminsaft wäre ich vorsichtig den vertragen so kleine nicht immer)
So ich hoffe ich konnte dir einbißchen helfen, es gibt für nichts ein Patentrezept ;-)
bei fragen kannst du mich an schreiben #pc
#sonne Petra#stern

Beitrag von derjoker 27.02.06 - 21:48 Uhr

Hallo.
Bin zwar keine Mama, dafür aber Papa.

1) Zum Thema Zähneputzen kann ich nicht viel sagen. Wir putzen mit einer ganz normalen Zahnpasta (dünn auftragen) und geben dafür keine Fluor Tabletten mehr.
2) Du kannst den Joghurt mit allen Früchten mischen. Achte aber darauf, dass es ein reiner, natürlicher Joghurt ist. Keine Zusatzstoffe. Wegen Einfrieren weiß ich nicht Bescheid.
3)Kuhmilch ist nicht gesund. Alles was man über die sogenannte gesunde Milch hört, stimmt nicht. Sie ist für Kälber gedacht, voller Giftstoffe und gesundheitsschädigend. Besonders Calzium, weswegen sie man ja trinken soll, zerstört sie. Daher auch Krankheiten wie Osteoporose. (kommt in industrieländern mit hohe Milchkonsum auch schon bei Kleinkindern vor, in Ländern wo es keine Milchprodukte gibt, kennt man solche Krankheiten gar nicht)
4)Jeden Tag kannst du geben. Achte auch hier auf Zusatzstoffe. Besonders Aromen kommen hier vor. Solltest darauf dann verzichten. Wenn es kein Kinder oder Babytee ist, nur kurz ziehen lassen.


Liebe Grüße
Markus

Beitrag von babybauchnr2 27.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

1. keine Ahnung, meine Kleine hat noch keine Zähne ;-) Ist aber schon über 1 Jahr !? ...

2. Obst darf er alles, was er verdrängt natürlich und deshalb würd ich erst mal immer nur eine Sorte probieren...

Bitte nicht mit Honig süßen!!!! Man sollte den Kindern erst ab 2 Jahren Honig anbieten... Warum weiß ich nicht genau, aber es kann u.a. zu Anfällen kommen dadurch!
Du kannst aber z.B. mit Milchzucker süßen! Meine Kleine isst auch jeden Tag einen Pudding und bekommt morgens und abend Milch. #koch Morgens Folgemilch und abends frische 3,5 % Milch! Die verdrägt sie zum Glück sehr gut, auch die KÄ meinte mit 1 Jahr spricht nichts mehr gegen Kuhmilch. #flasche Also, probier es einfach mal aus, ob es deinem Kleinen schmeckt! Meine bekommt abends normal Griesbrei mit Wasser und dann später nochmal das Milchfläschchen! #mampf

Tee kannst du alles geben, aber am besten sind doch noch Fenchel Früchte und Kamille!

Viel Erfolg

alles Gute ;-)