intime Frage

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von mamaminchen 27.02.06 - 21:04 Uhr

Hi,
sagt mal wie habt ihr es erlebt und wie wird es in euren Familien gehandhabt: Daß Kinder Eltern nackig sehen ist klar. Aber kann es angehen, daß ein Vater vor seinen Töchtern mit einer Erektion rumläuft?
Ist das normal?
(Ich find, er hat das zu bedecken, da ist zu persönlich. Aber vielleicht ist es ja gang und gebe. Kindern ist sowas aber doch peinlich...)

Danke,
minchen

Beitrag von max_guevera 27.02.06 - 21:26 Uhr

>Aber kann es angehen, daß ein Vater vor seinen Töchtern mit einer Erektion rumläuft?<
Nö, kann es nicht. Warum sollte er das? Stellt sich die Frage, wer oder was ihn in alltäglichen Situationen derart erregt....
Gruß
Max

Beitrag von mel27 27.02.06 - 23:34 Uhr

Ich finde das überhaupt nich normal.
Wie genau definierst du Kinder? Wie alt sind sie?
Was genau wissen sie schon über Mann und Frau?
Unser Maus mit 4Mon.geht auch mit Papa in die Wanne.
Aber wenn sie älter ist geht das nicht.
In Unterwäsche ist es ok.Nackt nur bei Babys aber mit erektion???? Das ist Abstoßend.Sorry. Vieleicht binich etwas Prüde, aber das ist meine Meinung.
Ich persönlich mag es auch nicht wenn zb. 5Jährige im Saunabereich sind.

Beitrag von mamaminchen 28.02.06 - 11:31 Uhr

Eins der Kinder war ich.
Das und noch anderes, ist passiert solange ich mich erinnern kann. Lange habe ich gedacht, das wär wohl überall so oder ich hätte es provoziert. Aber ich war wohl gar nicht schuld und auch nicht das 'Bravo' lesen.
minchen

Beitrag von mel27 28.02.06 - 12:29 Uhr

Das tut mir Leid.:-(
Du schleppst das immer noch mit dir herum.
Kannst/ Willst du ihn zur rede stellen?
Du passt bestimmt sehr auf das es deinen Kindern nicht so geht.
Ich weiß nicht was ich noch sagen soll.#gruebel
Gruß Mel

Beitrag von max_guevera 28.02.06 - 15:32 Uhr

Wenn eins ganz sicher ist, dann, das du absolut keine Schuld hattest.
Aber es ist leider oft so, das den Opfern, den Kindern, genau diese Schuldgefühle eingeredet werden.
Wie bereits jemand geschrieben hat, hat sexuelle Lust der Eltern vor den Kindern nichts zu suchen und ich finde es einfach abstoßend.
Gruß
Max

Beitrag von strichmaennchen4 28.02.06 - 15:32 Uhr

Hallo

warum kann sie nicht mehr mit in die Wanne, wenn sie etwas älter ist #kratz #gruebel? Mein Sohn ist mitlerweile 6 Jahre alt und er liebt es mit Papa in die Wanne zu gehen. Auch mit meinem Vater also seinem Opa geht er gerne Duschen. Kenne es von Haus aus, das vom Schlafzimmer nackig in die Dusche gegangen wird. Auch wir machen es nicht anders und von daher bekommen unsere Kinder das auch so mit. Natürlich OHNE!!! errektion. Finde es schade, wenn sich Eltern oder Kinder gegenseitig voreinander schämen (pubertäres Alter natürlich ausgeschlossen). Wenn ich auf Toilette gehe, ist mein Grosser oft mitgegangen, kommt heute noch oft dazu, wenn ich mal muss. Ist für uns ganz normal und ich finds gut so.
Sollte er aber in das "Schämalter" kommen, werde ich das natürlich akzeptieren.
Liebe Grüsse
Viola

Beitrag von anja676 28.02.06 - 08:19 Uhr

Hallo minchen,

nackt sehen finde ich in Ordnung - solange es für das Kind in Ordnung ist. Es gibt wohl auch Kinder, deren Schamgefühl schon mit vier Jahren so ausgeprägt ist, dass sie es nicht mögen. Nackt sehen mit einer Erektion darf es meiner Meinung nach nicht geben.

Meine Tochter z. B. liebt es am FKK Strand zu baden - und nicht ewig Badesachen anhaben zu müssen...

LG Anja

Beitrag von nala666 28.02.06 - 12:51 Uhr

Mir ist das mal passiert.. baer dazu muss ich sagen dass ich als Kind mal missbracuht worden bin. Es war keine vergewaltigung oder so aber egal das will ich hier jetzt auch nicht schreiben...
Mein Vater hat sich nach der Arbeit immer umgezogen und ich saß im wohnzimmer.. er ist dann duschen gegangen und da ist er mit einer erektion durch die Wohnung gelaufen.
Ich fand es ekelig und hatte ein wenig Angst bekommen. Ich finde auch das die Kinder nichts mit der lust der Eltern zu tun haben sollten. Kinder sehen ihre Eltern als A-Sexuelle Wesen und das ist auch gut so.
Er hat nichts gemacht, aber ich hatte halt Angst.. Ich kann allerdings nicht sagen ob ich die auch gehabt hätte wenn ich nicht schonmal missbraucht worden wäre..

Beitrag von zaubermausimhaus 28.02.06 - 15:38 Uhr

ich finde es völlig o.k., wenn man vor den kindern nackt rumläuft. es ist ja auch was normales.
normal ist allerdings nicht, dass der vater seine erektion "presentiert".
da fragt man sich doch: erregt ihn das? #schock
ich würde das auf jeden fall mit ihm klären. es hat meines erachtens nichts mit "verklemmtheit" zu tun, wenn du darauf bestehst, sowas nicht vor den kindern zu machen.
#kratz
sex und alles was dazu gehört sind die intimsten sachen zwischen zwei menschen und die gehen nun mal die kinder nichts an. sicherlich sollten sie, wenn sie größer sind wissen, dass auch mama und papa spaß am sex haben. (zumindest sollte es so sein;-))

Beitrag von jupp43 28.02.06 - 17:46 Uhr

Hallo Minchen,

ich bin Vater von zwei Töchtern (5 und 9 Jahre) und finde Nacktheit innerhalb der Familie völlig o.k.. Ich dusche auch wenn meine Töchter im Badezimmer sind und gehe auch mit meinen Töchtern in die Badewanne. Aber Erektionen haben meiner Meinung nach vor Kindern nichts zu suchen. Auch im Schlafanzug zeige ich mich nicht mit einer Erektion.

Was sollen die Kinder denken, wenn sie in der Schule lernen, dass Erektion was mit sexueller Erregung zu tun hat ? Ist Papa jetz geil ? Und warum ?

LG Josef

Beitrag von kleinkili 28.02.06 - 20:58 Uhr

Ein Mann sollte in keinem Fall mit einer Errektion vor einem Kind herum stolzieren.
Was sollen die Kinder sich, denn denken?Grade, dann wenn Sie schon etwas älter sind!!!!!!
Vater und Mutter nackt im Bad oder beim umziehen o.ä, find ich normal.Und, das sollte es auch sein, ansonsten kriegen die KINDER Komplexe.
Stiefvater oder Stiefmutter ist noch was anderes.

Beitrag von accent 28.02.06 - 21:15 Uhr

Hallo, minchen,
war das eine Ausnahmesituation? Ansonsten stellt sich die Frage: Ist der Mann pädophil veranlagt oder eventuell pervers? Kriegt er bei den Töchtern eine Erektion??? Mir würde das sehr zu denken geben.
Linda