was kochen für 12 Leute?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von souldream81 28.02.06 - 09:54 Uhr

Hi Ihr

Mein geburtstag rückt immer nähe rund ich frage mich, was ich für 12 Leute zum Abendessen kochen soll???
Ich muß dazusagen, unsere Küche ist nicht wirklich groß sodass ich nicht darin sooo viel Platz habe um was vorzubereiten etc...

Her mit euren Ideen!

Beitrag von jessy00 28.02.06 - 11:25 Uhr

Hi,


Käsesuppe
Gyrossuppe
Gullaschsuppe
Sahneschnitzel mit Kroketten
oder mitbringparty, du machst frikadellen und ein paar fingerdips dazu baguette und die leute bringen salate mit.



lg
Jessica

Beitrag von vonrogall 28.02.06 - 12:04 Uhr

Hallo!

Bei uns kommen immer gut an:


Schichtgulasch (6 Portionen - pro Kind rechne ich mit 1/2 Portion)

500 gr. Dörrfleisch (geräucherter Bauchspeck) gewürfelt
500 gr. Rindergulasch
500 gr. Schweinegulasch
500 gr. Schweinemett
500 gr. Zwiebeln gewürfelt
1 - 2 Dosen Pizzatomaten
500 gr. Paprika
5 Gewürzgurken
1 Liter Zigeuner- oder Schaschliksoße (Hole immer den in der großen Roten Flasche bei Lidl)

alles in Reihenfolge im Bräter schichten und bei 180°C zugedeckt ca. 2 bis 2 1/2 Stunden in den Ofen; dazu Baguette, Brötchen und Salate. Am Tag vorher gemacht und über Nacht gut durchziehen lassen!





Eingelegte Frikadellen (ca. 6 - 8 Portionen)

3 kg Hackfleisch (halb + halb)
6 Zwiebelsuppen
6 Eier

miteinander mischen zu Frikadellen formen (größe nach Belieben) und bei 180°C ca. 1/2 Stunde auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech in den Ofen (je nach Größe der Frikadellen)

dann in einen Bräter

3 süße Sahne
2 Schmand
2 Dosen Pilze oder Mais (kann man auch ganz weg lassen)
750 ml Zigeunersoße
2 Zwiebelsuppen

zu einer Soße mischen und auf die Frikadellen im Bräter geben. 1 Tag durchziehen lassen und dann bei 220°C 1 Stunde zugedeckt in den Ofen. Baguette, Brötchen und Salat dazu.





Partybrötchen (ca. 6 - 8 Portionen)

2 kg Mett
1 Eßl Tomatenmark
200 gr. gewürftelter Käse
Fondor (oder ähnliches) zum Abschmecken

alles miteinander vermengen und auf

12 - 16 Brötchen (halbiert)

streichen. Bei 180 °C ca. 20 - 30 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen.





Räuberbraten (8 - 10 Portionen)

3 kg Lachsbraten oder Lummerbraten alle 2 cm bis zur Hälfte einschneiden
3-5 Zwiebeln in 1/4 Ringe in die Fleischtaschen geben

auf ein Backblech (mit Backpapier) legen

2 Fl Ketchup
1 Dose Curry
5 Eßl Ingwer
Salz
Pfeffer
1 Glas/Tube Senf

alles vermischen (vorsichtig sein mit der Schärfe!) und über das Fleisch geben. Mit Alufolie zugedeckt ca. 2 Stunden bei 180°C Ober-/Unterhitze braten, danach noch einmal 1/4 - 1/2 Stunde ohne Folie. Kann man auch schon am Abend vorher machen und brauch es dann nur noch am Partytag in den Ofen schieben.





Eingelegte Schnitzel (12 Portionen)

12 große oder 24 kleine Schnitzel Pute/Kalb/Schwein mit Salz, Pfeffer & Fondor würzen und (nach belieben panieren und vorher anbraten) in Bräter geben

500 gr. Zwiebeln in Ringe schneiden mit
300 gr. gekochter Schinken Würfeln und
4 Dosen Pilze mischen und über die Schnitzel geben

mit ca. 8 Becher Schlagsahne auffüllen (Schnitzel sollen bedeckt sein).

12 Stunden durchziehen lassen. Bei 180°C ca. 90 minuten bei Unter-/Oberhitze zugedeckt backen und dann noch ca. 30 Minuten ohne Deckel.


Grüße
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)

Beitrag von souldream81 28.02.06 - 14:50 Uhr

merci, gleich so viel auf einmal #freu