Pseudokrupp Husten wer kennt sich damit aus?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von felix_bobbel 28.02.06 - 09:58 Uhr

HAT jemand erfahrungen mit #schockpseudokrupp anfälle -wie lange geht denn das leon ist gerade mal 6 1/2 mo alt und jetzt hats ihn erwischt mir völlig unerklärlich woher er das aufgeschnappt :-(hat? und dazu kommt noch bei meinengeschistern hatte keiner dieser kinder so etwas haben kinder mit pseudokrupp ein höerespotential für allergien? Danke für info!#freu

Beitrag von stoepsy 28.02.06 - 10:30 Uhr

hallo!

es gibt einfach kinder, die anfällig sind für krupphusten. und meist geht eine ganz normale erkältung oder ein infekt voraus.

laß dir für den notfall cortison-zäpfchen verschreiben, die benötigst du dann.
daß krupphusten-kinder anfälliger für allergien sind, hab ich noch nie gehört!
das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!

noch fragen?

liebe grüße
//stoepsy und nils (der mit 4 monaten seinen ersten krupphusten hatte#schmoll)

Beitrag von pupsy 28.02.06 - 10:41 Uhr

Hallo,

Marvin hatte auch mit ca. 6 Monaten den 1. Anfall.
Damals in der Klinik sagte man mir, bei do kleinen muss man mehr aufpassen, da es bis zum 3. Lebensjahr auch tödlich sein kann. Marvin ist vom 25.10.99.

eine Bekannte hatte jetzt vor kurzem den 1. Anfall, der Sohn ist 1 1/2, der haben sie das auch erzählt.

Gott sei Dank hatte Marvin im Sommer 2004 den letzten Anfall#huepf#huepf#huepf toi toi toi (aufholzklopfend)

Das ist nichts ansteckendes. Es kommt und geht von jetzt auf gleich. Meistens zeigen die Kinder vorher keine Krankheits anzeichen. Mit allergien hat es auch nichts zu tun. Mach dir da mal kein Kopf.

Wenn Marvin wieder mal einen Anfall hatte, dann ab ins Bad und Dusche heis aufgedreht, so dass er die feuchte Luft einatmen konnte. Oder nasse Handtücher während die Nacht auf die Heizung gelegt. Wenn alles nicht half, dann bekam er ein Cortison Zäpfchen (Rectodelt 100)
Danach sollte innerhalb einer halben Stunde gut sein, wenn nicht, dann ab in die Klinik.

Viele haben so einen Anfall nur einmal im Leben, also nichts schlimmes. Unser Marvin war einer der wenigen die es regelmäßig (mind. 2 mal im Jahr) hatten.

Man sagt auch Pseudo Krupp tritt speziell im Winter auf. Marvin hatte es häufiger im Sommer.

Ich denke mal es gibt so viele verschieden Situationen, das man nicht genau sagen kann, wann es kommt, woher und warum. Die Ärzte gehen eh nur nach Ihren Studien.

Mach dir keine Sorgen. Lass dir diese Notfall Zäpfchen verschreiben und dann geht das schon. Du musst nur ruhig bleiben auch wenn´s schwer fällt, ich weiß. Aber als erstes musst du dein Kind beruhigen.

Ich hoffe ich konnte dir da etwas helfen. Mach dich nicht verrückt.

Gutte Besserung und alles Gute

Nicole