Wann essen die Kinder allein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sasi77 28.02.06 - 12:16 Uhr

Hallo,

mein Kleiner (14 Monate fast 15) fängt nun an, den Löffel haben zu wollen und zu essen.
Mit Nudeln usw. geht das ja, aber mit den Gläschen ist es doch eine ziemliche Sauerei...
Oje fürchte ich muß da durch...

Wann können die Kinder allein essen?

LG
Sasi
und #cool und #ei 7.ssw

Beitrag von bobbycar02 28.02.06 - 12:45 Uhr

Meine hat sich schon im zarten alter von 10 moanten nicht merh füttern lassen, da hlaf nu reines den Brei mit den Häbnden essen lassen und das klappte auch ich brauchte zwar immer etwa merh davon aber sie wurde satt und Küche putzen und kInd badenw ar danach jedes mal Pflicht aber dafür hat sie dann mit rund 15 Moatnen schon recht gut den Umgang mit dem Löffel beherscht.

Übung macht den Meister.

Und die Glächschen hab ich einfach in ein Schüsselchen gefüllt.

Beitrag von olya76 28.02.06 - 13:48 Uhr

hallo
mein sohn 813 mon.) hat jetzt angefanen, den löffel haben zu wollen und selbst zu essen... die mama ist nachher badebedürftig... die küche muss geputzt werden... na und- das kind ist glücklich, das zählt.
lg
olga

Beitrag von 140177 28.02.06 - 14:39 Uhr

Ist nicht wahr!!!!!!!#freu
Da bist Du mittlerweile #schwanger und sagst nicht mal was davon *nasowas*!
Ich habe eben noch dran gedacht, Dir zu schreiben, aber erst wollte ich hier mal wieder reinsehen und prompt sehe ich ein Posting von sasi77.
Jaja, das haben wir gerne!!*tststs*
Glückwunsch #fest, ich freu mich!!!
Und zum Essen muss ich Dir nun leider sagen - da mußt Du durch!!!
Philipp bekommt heute bei bestimmten Mahlzeiten noch einen "Ganzkörperlatz" um. Naja, Ganzkörper ist übertrieben, aber die mit den Armen, sind echt super!!!
Wenn es solche Sachen, wie Ketchup und Mayo oder Suppe oder so was gibt, dann kommen die noch zum Einsatz, weil ja doch immer was daneben gehen kann.
Zieh ihm einen großen Latz an, vielleicht etwas ältere Klamotten und dann einfach Löffel, bzw. Gabel in die Hand und ausprobieren lassen. Du wirst sehen, dass er schnell sein eigenes Essensritual entwickelt und irgendwann dann auch richtig schön alleine essen kann#mampf!!! Wenn er es nicht übt, kann er es nicht lernen ;-)!!!! Philipp hilft heute noch ab und zu mit den Fingern nach. Er nimmt z. B. das Fleisch in die Hand, steckt es auf die Gabel und tunkt es dann in die Soße und ißt es dann erst.
Viel Glück beim Tapeten und Boden abkratzen #putz und mit dem #ei
Lieben Gruß #blume#blume#blume
Nicole
supermama@netcologne.de

Beitrag von sasi77 01.03.06 - 12:21 Uhr

Hallo Nicole!
#glas rüberreich...

Tja, du schreibst ja nicht mehr...darum hast du es noch nicht erfahren...;-)
Leider ist mir momentan auch viel schlecht...gerade heute ist es mal etwas besser...
Und ich sitze nicht sooo viel am PC.

Tja, mit dem Essen muß ich wohl wirklich durch...leider bin ich momentan auch extrem gereizt...Tja, ich schiebs mal auf die Hormone...#hicks

LG
Sasi (heute schon 8.ssw)

Beitrag von kelly13 28.02.06 - 15:30 Uhr

Hallo,
bei uns geht das seit ca. 6 Wochen so, dass Jana (15 Monate) allein essen möchte. Am Anfang war es wirklich eine Sauerei de Luxe #augen. Habe mir gedacht, egal wann, musst du dadurch. Mittlerweile beherrscht sie es super gut. Es geht wirklich nicht mehr so viel daneben (außer bei Spiralnudeln, weil sie diese noch nicht so gut pieken kann). Irgendwie hatte Jana das schnell raus. Ist aber super, wenn das Kind alleine ist; die Süßen sind dann so stolz auf sich. #mampf

Also, schön Wischeimer und ganz, ganz viele Lappen bereithalten und Kindchen essen lassen!

LG Kerstin + Jana (* 9.11.2004) #freu

Beitrag von grissemann74 28.02.06 - 17:33 Uhr

Hi!

Kleiner Tipp noch um seine eigenen Nerven etwas zu schonen in dieser "Schmierphase": ich hab immer ein altes größeres Plastik(tischtuch), gibts auch oft ganz billig um € 1,-- in Kaufhäusern, unter den Essbereich meines Sohnes gelegt. Das kann man dann ausschütteln oder auch mal unter der Brause abspülen.
Was sich in dieser Phase auch besser bewährt als Gläschen ist Fingerfood. Einfach Stückiges (Kartoffelstücke, Nudel, Gemüsestücke ....) auf den Teller und dann einfach mit den Fingern essen lassen: eine sinnliche Erfahrung für die Kleinen, die das Essen dann auch leichter begreifen können (im wahrsten Sinne des Wortes);-)

LG Sabine

Beitrag von bambolina 28.02.06 - 22:53 Uhr

Hallo Sasi,

mein Sohn ist 4 einhalb und WILL immer noch von mir gefüttert werden, das liegt aber wohl daran, dass ich seine kleine Schwester auch füttere - obwohl die das (wie dein Sohn) auch gar nimmer will. Beim Fingerfood lass ich sie alleine essen, bei Nudeln mit Tomatesoße gäbe das wirklich eine Sauerrei, die selbst die Waschmaschine nicht in Griff bekäme... Wir "haben uns darauf geeinigt" dass wir zusammen den Löffel halten. Das klappt ganz gut :-)

lg bambolina