ich fühl mich nicht mehr als frau oder zukünftige mutter, sondern nur als NUTZMENSCH!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von felchen 28.02.06 - 12:16 Uhr

halli hallo....

ja.....also ich brauche nun auch mal ein paar tipps...ich weiss nicht....bei uns klappt´s nur seeeeeehr bescheiden im moment.

damit ihr euch ein bild machen könnt:

wir sind beide 22, wohnen zusammen, erwarten ein kind (bin in der 8. ssw), haben ein kleines unternehmen und vor 14 wochen hat mein freund mir noch einen antrag gemacht..also verlobt! #gruebel

ich beginne dann einfach mal....vor gut zwei monaten entschied mein freund, dass sein bruder ( der weiter weg in einer anderen stadt wohnt) bei uns für 2-3 monate wohnen und arbeiten könne. ich wurde damals nicht gefragt. nach dem telefonat wurden mir dann versprechen gemacht, dass beide männer sich im haushalt beteiligen würden und diese umstellung unsere beziehung nicht negativ beeinflussen würde!

#bla#bla

ihr ahnt es sicher schon, hmm??

GENAU! seit einer woche ist sein bruder nun bei uns und seit drei tagen schaut die situation wie folgt aus:

ich bin in streik getreten! hier hat KEINER ausser mir auch nur einen finger gekrümmt!!! hinzu kommt, dass mir dann noch zu geschaut wurde beim putzen. :-[ das kann ich gar nicht haben! mein zu hause ist nicht mehr mein zu hause...meine küche ist eine kantine, mein wohnzimmer eine wartehalle und mein bad wie eine öffentliche toilette. mein freund und ich hatten nicht eine minute für uns allein!!! abends?! -fragt ihr euch...leider nicht dran zu denken. durch die ss bin ich ab 20 uhr so tod #gaehn, dass mir gleich die augen zu fallen.
jedenfalls mache ich nun lediglich noch meine sachen. ich wasche nur noch meine wäsche, und stelle mein benutztes geschirr hin, wie die männer....über tag bin ich nicht zu hause...abends komm ich wieder.

ich habe vorgestern versucht mit meinem freund zu reden...das hat nicht geklappt. er ist auch kein mann, der redet und macht dann komplett dicht und das war´s! sonntag abend komm ich nach hause und mein herzallerliebster verlobter betitelt mich als "durchgeknallte tusse" ...weil er schlechte laune hatte wegen fußball....ach, wie nett! ist doch klar, dass ich da nicht mehr mit ihm rede, wenn er das auch noch vor seinem bruder und einem freund von uns macht!!!!

ja...also wie ihr seht...alles ziemlich verfahren und absolut unerträglich. mich macht das alles sehr fertig! so langsam kann ich auch nicht mehr. ich fühle mich ungeliebt und als nutzmensch in einer gemeinschaft! aber nicht als frau und eben zukünftige mutter! ich weiss nicht mehr weiter, was ich noch machen soll.
bisher bin immer ich auf ihn zu gegangen, wenn wir stress hatten..diesmal werde ich das sicher nicht machen. ich bin das leid!

wie soll ich mich verhalten?? ich liebe meinen freund sehr. und unser kind ist auch von beiden seiten geplant! sein verhalten aber verstehe ich null!

es wird keine rücksicht auf mich genommen, ich werde bei entscheidungen nicht gefragt und werde auch noch beleidigt! meinen männer, sie müssen sich nicht mehr bemühen, nicht mehr liebe geben, wenn sie sich der frau sicher sind?????

so...das musste nun mal von meinem herzen, welches sich seit tagen sehr schwer anfühlt...

vielleicht hat ja jemand anregungen, tipps, ratschläge...wie man einen mann, der nicht redet zum reden bekommt...

liebe grüße...
felchen

Beitrag von felchen 28.02.06 - 12:26 Uhr

sorry.....also antrag vor 14 tagen ...also zwei wochen! nicht 14 wochen.

#augen

bißchen viel in meinem kopf im moment...entschuldigt!

Beitrag von mili21 28.02.06 - 12:39 Uhr

Liebes felchen!
Atme erstmal tief durch!!!
Also, bei Deiner Geschichte gibt es 2 Seiten, erstmal (entschuldige, aber das ist so) Deine Hormone in Aufruhr. das bedeutet für Deine Umwelt massiven Streß, weil Du überempfindlich reagierst.
Auf der anderen Seite kann ich Dich gut verstehen, ich hatte auch mal 3 Wochen den Bruder meines mannes bei uns wohnen, er hat zwar aufgeräumt und war ganz lieb, trotzdem saß da immer dieser typ rum!?#augen
Das geht irgendwie an die Substanz, vor allem in einer kleinen Wohnung.
Dein Freund hätte das mit Dir besprechen sollen und vor allem muß er dafür sorgen dass das ganze möglichst wenig Streß verursacht.
Was hast Du denn vor seinem Bruder und seinem freund gesagt, dass er Dich so tituliert??? Hast Du gemeckert?
Sprich mit dem Bruder, sag ihm dass er seinen Mist wegzuräumen hat, sonst gibts Ärger! stell regeln auf, kleb sie an die Wand! Und super ist, dass Du nur deine Sachen machst, das ist genau richtig!
Aber kontrollier Du Dich auch, wo bist Du zu pingelig? Wo kannst Du Abstriche machen?
Du tust mir echt leid, ich kann das so gut nachempfinden, weil ich damals auch schwanger war!
Alles Liebe!!!!
Mili21

Beitrag von felchen 28.02.06 - 12:52 Uhr

liebe mili,


ich danke dir schon mal für deine worte. die tun mir auf jeden fall gut!!!

ich sehe du verstehst mich!!! genau das ist es auch: da sitzt die ganze zeit dieser typ!!!!! das macht mich wahnsinnig! #augen

die situation war folgende: ich kam nach hause, ging ins wohnzimmer. dort war mein freund, sein bruder und eben ein freund von uns beiden. ich sagte hallo..alle erwiderten bis auf mein freund. auf dem boden lagen mcdonalds tüten rum..ich sagte: na, das sieht ja auch aus hier...da macht es spaß nach hause zu kommen! und daraufhin hab ich dann die retourkutsche bekommen mit der durchgeknallten tusse.

ich weiss ja auch, dass ich ss bin, und dass ich mich sicher auch nicht immer so unter kontrolle habe..aber ich reiss´ mich schon zusammen. wenn mir was nicht passt schrei ich auch nicht, sondern sage es ruhig oder als kommentar..auch mal ironisch verpackt...

#schmoll das ist alles so ganz und gar nicht mehr schön hier!

felchen

Beitrag von mili21 28.02.06 - 14:25 Uhr

Armes felchen!
Bei mir war das ganze ja wenigstens nach 3 Wochen zu Ende, aber der bleibt jawohl superlange, oder? Das Problem ist, es ist nicht DEIN Bruder, dann wärs vom gefühl her was anderes.
Ich hatte auch das gefühl, das ist nicht mehr meine Wohnung, aber als uns mal die Schwester 2 Wochen besucht hat, wars was ganz anderes, die hätte noch Wochen bleiben können, eine Frau eben…, so hast Du ja schon das gefühl, Du kannst nicht mal eben nackig durch die Bude rennen oder sowas. Sprich doch nochmal alleine mit Deinem Freund, geh mit ihm essen, dann hast Du ihn für Dich. Er soll organisieren, dass sich mal Freunde abends mit Deinem angehenden Schwager beschäftigen, damit er sooft wie möglich aus dem haus ist. Gut, die Zweisamkeit wird eh leiden, dann nutz die zeit für Dich, mach Besuche, geh bummeln, was Dir spaß macht halt. Wenn das Kind da ist, gibts kaum noch Gelegenheit dafür. Und verteil Aufgaben im haushalt, im Härtefall kleb wirklich Zettel an die Wand oder schmeiß ihre Klamotten in die Ecke.
Er kann seinen Bruder ja nicht rausschmeißen, also mußt Du Dich arrangieren mit möglichst wenig Streit, sonst wirds noch unangenehmer. Da kommmen mir echt unangenehme erinnerungen hoch, ich hab meinen schwager sehr gern, aber so auf engem raum, nee danke! Halt durch Süße!! Irgendwann hat das ein ende und dann kannst Du den rest der Schwangerschaft genießen!
#liebdrueck Mili21

Beitrag von immerdasgleiche 28.02.06 - 18:07 Uhr


Ist doch immer wieder das Gleiche. Mit 22 (selbst noch ein halbes Kind) schwanger und ein Freund, mit dem man nicht reden kann. Ich frage mich immer, ob ihr das nicht gleich merkt? Mit so nem Mann ein Kind in die Welt setzen? Toll. In 2 Jahren seid ihr getrennte Leute.

Beitrag von felchen 28.02.06 - 19:28 Uhr

ahja! zunächst einmal:

mir ist bekannt, dass dies ein forum ist und jeder hier seine meinung preis geben darf und wir auch aus diesem grunde alle hier sind! nun hast du deine preis gegeben und nun gebe ich meine über dich preis!

wenn du, über mein alter urteilst, dann scheinst du älter zu sein als ich...
demnach solltest du auch REIF sein. diese eigentlich vorhandene reife lässt bei dir jedoch zu wünschen übrig! denn dann würdest du nicht die OBERFLÄCHLICHKEIT besitzen, mit welcher du meinst über meine reife urteilen zu können! ich sei noch ein halbes kind???
das solltest du keiner frau erzählen, von dessen leben du keine ahnung hast! wo ist deine vernunft?? ich denke, du pochst so auf das MIT EINANDER REDEN???? wieso gehst du denn dann nicht mit bestem beispiel voran und gibst mir tipps oder ratschläge??? anstatt mich als "kind" zu betiteln und mir eine aus der luft gegriffene zukunft zu prophezeihen??

DAS wäre etwas gewesen, was eine 22-jährige ( die im übrigen mehr lebenserfahrung hat als andere 22-jährige und bereits seit dem 16. lebensjahr einen eigenen haushalt führt) von einer ERWACHSENEN frau, wie du eine sein möchtest erwartet...schade drum!

Beitrag von honey85 28.02.06 - 19:26 Uhr

Immer das gleiche mit diesen sch**** Schwarschreibern. Nur dummes Zeug kommt da.

Ich hab leider keinen besonderen Rat für dich, wollte dir aber auf jeden Fall sagen, dass ich dich verstehen kann und ich hoffe, dass es dir bald besser geht. Der kleine Wurm merkt nämlich auch wenn unsere Herzen schwer sind.

Und an den Schwarzen hier im Bunde, wir jungen Mamas sind keine schlechten. Und wer mit 22, wie unsere Ratsuchende, ein Unternehmen leitet ist mit Sicherheit kein Kind mehr. Und wenn beide, wie sie schreibt, dieses Kind wollen, dann klappt das auch.

Felchen, Kopf hoch. Halt uns auf dem Laufenden.#liebdrueck

Beitrag von felchen 28.02.06 - 19:35 Uhr

hey honey!


danke schön.....das waren aufbauende worte...ja...so einige meinen sich hier aufspielen zu können, nur weil sie ein gewisses alter erreicht haben! aber ich hab dieser person auch eben meine meinung geschrieben!

ich denke, ich werde nun warten, bis mein freund auf mich zu kommt und dann werden klare regeln aufgestellt...bis dahin werde ich die zeit nutzen es mir gut gehen zu lassen...freunde besuchen..schwimmen...so was alles...

einen schönen namen habt ihr eurem töchterchen gegeben!

#liebdrueck

felchen

Beitrag von honey85 01.03.06 - 19:41 Uhr

Hi felchen,

na, wie sieht die Lage heute aus?? Besserung in Sicht? Ich wünsche es mir so für dich!!!

Danke bezüglich des Namens, hast du denn schon ein paar Favoriten für deinen Wurm??

Lg #liebdrück

honey

Beitrag von felchen 02.03.06 - 08:56 Uhr

aloha!!!

na du! das ist ja lieb, dass du nachfragst!

ja, also gestern wurde dann wieder normal mit einander umgegangen....und ich hab mit meinem freund geredet...naja, ich hab ihm gesagt, dass ich es nicht fair finde und nun haben wir eine hausordnung aufgestellt und aufgehängt mit 10 punkten, an die sich alle zu halten haben. mal schauen...gestern wurd es schon ernst genommen...

ein junge wird bei uns alessandro heissen und ein mädchen laureen...

boah! heut morgen begann mein tag mit :-% ......hoffe, dass das schnell vorbei geht....mir ist nämlich ständig übel!

ganz liebe grüße an dich

von felchen

Beitrag von dodo0405 02.03.06 - 12:44 Uhr

Hallo Felchen,
das mit der Liste ist eine gute Idee...

Allerdings finde ich es nicht gut wie du an die ganze Sache ran gegangen bist....
In "Streik" treten ist sicher eine Lösung aber wohl nicht die Beste... Ich meine, du musst mit dem Bruder deines Verlobten noch zwei, drei Monate auskommen, da ist es nicht gerade sinnvoll, schon nach 1 Woche eine Szene zu machen.
Warum? Weil du dir damit nur selbst schadest.
Nicht umsonst heißt es: Blut ist dicker als Wasser. Das heißt, dein Freund wird zweifelsohne IMMER zu seinem Bruder halten, nicht zu dir... du kannst die beiden kaum gegeneinander ausspielen, sondern wirst immer die Dumme sein.
So sind Männer nunmal...
#liebdrueck

Dein Freund hat seinem Bruder Hilfe angeboten, die er wohl auch dringend braucht. Wichtig wäre jetzt wohl, deinem Freund zu signalisieren, dass du ihn dafür bewunderst, dass er seinen Bruder so unterstützt. Und nicht gleich auf "stur" schaltest... sicher, du musst dir nicht alles gefallen lassen, aber wenn du jetzt - wie sagen es Männer so schön - "rum zickst" dann kann der Schuss schnell nach hinten los gehen...

Ich frage mich allerdings wie es wohl sein wird, wenn euer Kind da ist ... da bist du dann ja wohl auch nur noch Haus- und Putzfrau (so wie sich das mit deinem Freund anhört....) #schock