kann man sich schwangerschaft einbilden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunny1983 28.02.06 - 12:51 Uhr

Ich glaube ich bin durchgeknallt oder verrückt oder sowas.
Seit mehreren Wochen geht mir der Kinderwunsch nicht aus dem Kopf, das ging soweit, dass ich schon süßes Bodys etc. gekauft habe. Allerdings verhüte ich noch mit der Pille, da ich noch im Studium bin und es wohl ein nicht so toller Zeitpunkt für ein Kind wäre.
Aber seit ein paar Tagen habe ich ein ziehen im Bauch und denk immer dran dass ich evtl schwanger bin. Ist so ein komisches Gefühl. und meine Haut im Gesichthat sich komisch verändert und mein Bauch sieht aus wie so ne kleine fettschicht drauf. Das hatte ich sonst nie.
Aber ich nehm ja die Pille....also alles nur durchgeknallte Einbildung? Kennt jemand sowas?

Beitrag von deluxe26 28.02.06 - 13:03 Uhr

Sorry, das hört sich echt ein wenig "durchgeknallt" an #freu
man sieht und fühlt ja immer das was man will, gell?? ;-)

Meine Freundin rief mich heute morgen an, die mitten im Studium ist und sagte mir das sie schwanger sei. Habe mich echt gefreut für sie. Sie will das Studium zu Ende bringen und ist überzeugt das zu schaffen.

Du solltest dir unbedingt darüber klar werden was dir wichtiger ist!!!!

Ob ein Kind JETZT in dein Leben paßt. Wenn nicht, zieh zu das du auf andere Gedanken kommst, sonst wird das ein Teufelskreis.

Beitrag von sunny1983 28.02.06 - 13:15 Uhr

Sag ja ich bin durchgeknallt.
aber danke erstmal für deine Antwort.
Das blöde ist nur, dass ich in so einer Art Zwickmühle bin.
Ich schreib in einem Jahr mein Examen und muss ja danach noch Referendariat machen. Studiere Lehramt für die Grundschule. Und ich weiß nicht ob das alles geht. DAs adnere ist, das mein Freund zur Zeit noch keine Ausbildung hat und ich net weiß ob wir das finanziell hinbekommen würden. Andererseits denke ich, dass ih es totall doof finde, dass man unbedingt Karriere machen muss. Kinder sind für mich das wichtigste im Leben...
alles total doof und wenn ich mir vornehme erstmal nicht dran zu denken, werd ständig dran erinnert und muss dran denken.

Beitrag von alesjab 28.02.06 - 13:45 Uhr

Hi Du!

Zugegebenermaßen ist es sehr durchgeknallt - aber das zeigt, dass die Zeit reif ist für ein Baby!

Ich selbst bin auch im Studium und lerne zusammen mit meinem kleinen süßen Fratz im Bauch. Selbstverständlich ist mir klar, dass mindestens 3-4 Monate nach der Geburt gar nichts gehen wird! Ich werde am Schreibtisch höchstens vorbeilaufen!

2 meiner Freundinnen haben im Studium ihr Baby bekommen. Sie haben ihr Studium um ca. 1 Jahr verlängern müssen. Geht halt etwas langsamer!

Also, viel Erfolg!

Alesja & #baby (16.SSW)