Voll gestillt -kann Baby trotzdem krank werden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gigglepea 28.02.06 - 12:52 Uhr

Hallo,
es heißt ja immer, dass gestillte Kinder nicht gleich krank werden.
Gestern war die Oma bei uns und hat mit Amelie rumgekuschelt. Vorhin rief sie an, dass sie flach liegt mit `ner Angina.#schmoll
Wie ist es nun eigentlich, können vollgestillte Kinder sich anstecken bzw. überhaupt krank werden? Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht?#kratz
LG gigglepea + die noch fidele Amelie 10.10.05

Beitrag von lanzaroteu 28.02.06 - 13:04 Uhr

ja schon...allerdings nehmen gestillte babys mit der muttermilch die abwehrstoffe auf, die du gegen krankheiten bildest und kommen so besser mit einer zb erkaeltung zurecht.
robin hatte bis jetzt (6,5monate) eine dicke erkaeltung, aber man sagt auch, je mehr krankheiten im ersten lebensjaht ueberstanden werden, desto besser das immunsystem fuers leben....

lg ute

Beitrag von felix_bobbel 28.02.06 - 13:08 Uhr

ja leider - voll gestillte kinder können sich trotdem anstecken #heulman sagt nur eher das sie n besseren schutz haben #liebdrueckaber ich stille auch voll #huepf
LEON hat mit 3 mo seinen 1. schnupfen bekommen :-(dann mit 6 mon erkältung und jetzt mit 6 1/2 den 1. Pseudokrupp anfallshusten .#schock#heul#schock

schnupfen und erkältungen und magendarmgrippe :-%-das gehört zum leben also nicht gleich einsperren und ins kämmerlein#gruebel vergriechen... wird schon wieder....#schwitz

Beitrag von ratpanat75 28.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo,

also anstecken können sie sich schon, aber ich denke generell stecken sie es besser weg und es kommt seltener zu Komplikationen.
Wir gehen mit unserem Kleinen in dieser Hinsicht nicht zimperlich um, d. h. wir gehen bei jedem Wetter raus, auch zum Babyschwimmen und meine grosse Tochter bringt oft Freunde mit nach Hause, da ist immer mal jemand verschnupft.
Er ist jetzt bald 6 Monate alt und hatte 3 x einen Anflug von Erkältung. Ich habe immer darauf geachtet, dass seine Nase schön frei ist ( evtl. mit Kochsalzlösung) und das war´s, nach 2 Tagen war alles weg.
Ich denke daher, sein Immunsystem funktioniert ganz gut!

lg