Abstillen: Wieviel Milch...? Milch/ Milchpulver?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gobiam 28.02.06 - 13:04 Uhr

Hallo
Möchte ganz langsam eine Stillmahlzeit nach der anderen ersetzen. Derzeit kommt er vormittags und nachmittags einmal und will an die Brust, abends vorm Schlafen (20 Uhr) und dann nachts um drei und manchmal um 5 Uhr.
Morgens isst er Obstbrei, mittags ein Menü und abends gibts Gries/Reisbrei mit Milch, dazwischen trinkt er Tee.
Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt - kann ich da die Milchmahlzeiten durch Milch/Wasser (halbe-halbe) ersetzen oder muss ich Milchpulver kaufen?
Habe schon mal probiert eine Trinkmahlzeit von Alete zu geben, aber das will er gar nicht.
Wieviel Milch brauchen denn die Kleinen noch zum groß und stark werden?
Wie habt ihr das am gemacht mit dem Abstillen?
Wie bekomme ich ihn dazu durch zu schlafen (zumindest die 3 Uhr zu überschlafen)?
Gruß Gobiam

Beitrag von kleineute1975 28.02.06 - 13:39 Uhr

Hi

also Milch bekommt er doch genug durch den Abendbrei den rührst du doch mit Milch an....

Nachts würde ich wenn das geht auf Milch verzichten. Ich weiß es ist nicht einfach...meinem gebe ich im Moment Apfel mit Wasser ein paar Schlücke und es klappt er wird nur noch einmal wach *jüpie* naja darf mich nicht zu früh freuen erst seit 3 Tagen, davor waren es fast 3 mal die er wach wurde, da habe ich ihm auch noch Milch gegeben. Da aber die Pekip Kursleiterin meinte, die bräuchten Nachts ab dem 6. Monat keine Mahlzeit nachts habe ich es mit Apfel Wasser versucht und es hat geklappt (wie gesagt er 3 Tage).

Warum gibst du nach dem Abendbrei noch die Brust der Brei müßte eigentlich reichen...

Also ich denke es reichen 150 ml Milch am Tag, habe mal gehört das die gar nicht soviel haben dürfen wegen den Nieren oderr so (von der Kuhmilch jetzt da man ja den Mittagsbrei mit WAsser anrühren muß)...

LG Ute mit Jonas 7 Monate