Bitte HILFE !!! Spinnt beim essen )o:

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tautroepfchen 28.02.06 - 13:41 Uhr

Hallo,

also die erste Woche wo ich ihr karottenbrei gefüttert habe hat sie wirklich ganz ordendlich gegessen...auch immer das ganze gläschen leer...:-D
seit ein paar tagen spinnt sie aber beim essen und heute war besonders schlimm.#heul
entweder sie schläft beim essen ein,muss genau dann in die windel machen oder sie strampelt rum wedelt wie verrückt mit den armen und macht den mund auch nicht auf.oder sie fängt dann an zu schreien...#schrei
ich schaffs dann grad mal das sie dann ein dreiviertel gläschen isst(karotte-kartoffel 190g ).
sie bekommt danach immer noch eine #flasche (ca.50ml milch und 50ml saft oder tee)...das trinkt sie dann aber jedes mal leer obwohl sie keinen brei mehr essen wollte.#schmoll
ich weiß nicht mehr weiter...bitte helft mir
am anfang hat das alles soooo toll geklappt...

DANKE

Beitrag von karin_73 28.02.06 - 13:54 Uhr

Hallo!

Hab ich dich richtig verstanden, dass deine Kleine von Anfang an gleich ein ganzes Gläschen voll Karottenbrei gemampft hat??? Das erscheint mir sehr viel - man soll ja innerhalb 1 Monats eine Mahlzeit ersetzen...

Ansonsten - Karotte mit Kartoffel ist sättigender als Karotte alleine, also ist deine Kleine vielleicht schon satt.
Sie macht ja nix um dich zu ärgern, also bringt es garnichts, dass du dich aufregst... Jedes Baby isst genau soviel, wie es Hunger hat und der Hunger ist nicht jeden Tag gleich.
Du selbst isst ja bestimmt auch nicht jeden Tag exakt gleich viel und das variiert bei Babies schon genauso.
Der Hunger ist halt gestillt, aber Durst hat sie noch, also trinkt sie hinterher noch was.

Ist meiner Meinung nach völlig ok!

LG, Karin mit Jan, der seit ein paar Tagen Karotten mampft

Beitrag von tautroepfchen 28.02.06 - 14:08 Uhr

hi,

sie hat am anfang ein halbes 125g gläschen gegessen, wollte dann aber bald mehr so das sie dann gegen ende der ersten woche ein ganzes 125g gläschen gegessen hat.
nun bekommt sie ein 190g gläschen mit karotte-kartoffel...davon isst sie aber nur ca.dreiviertel was ja auch völlig ok ist...das problem ist aber nur das sie die erste woche total schön gegessen hat und jetzt irgendwie während dem mampfen immer spinnt )o:

grüssle

Beitrag von kleineute1975 28.02.06 - 14:11 Uhr

HI

das ist aber völlig okay men Kleiner hat auch die Karotte bekommen und nach nur 3 Tage hatte ich die Mahlzeit ersetzt...bin dann aber natürlich erst 4 Wochen später mit der nächsten angefangen...das ist so ganz okay....man soll ja nicht nur ein paar Löffel nehmen, klar in den ersten paar Tagen essen die nicht mehr aber nach 3 Tagen oder so hat meiner aber schon ein ganzen Gläschen gegessen, dann habe ich Karotte Karottfel ein Woche lange gemacht auch ein Gläschen und dann Karotte Kartoffel Fleisch auch nee Woche....also wie sie schreibt ist völlig okay...

Gruss
Ute

Beitrag von sunflower.1976 28.02.06 - 14:00 Uhr

Hallo!

Lasst Euch Zeit.
Vielleicht setzt Du nochmal ein paar Tage aus und probierst es dann nochmal. Mund nicht aufmachen und schreien deute ich so, dass sie im Moment wirklich keinen Brei möchte. Und bevor es zu einem "Kampf" ausartet, kann es hilfreich sein, nochmal auszusetzen. Es kann auch sein, dass sie zu großen Hunger hat. Milch sättigt schneller als Brei und es geht ihr nicht schnell genug. Da kann es helfen, VOR dem Brei ein bißchen Milch zu geben oder schon früher mit dem Füttern beginnen, bevor sie so viel hunger hat.
André isst auch nach zwei Monaten Beikost maximal 1/2 Gläschen und besteht danach auf seine Muttermilch.

LG Silvia

Beitrag von kleineute1975 28.02.06 - 14:15 Uhr

HI

also du machst das schon ganz richtig du darfst auch ruhig ein ganzes Gläschen füttern (also nicht das was die vorrednerin schreibt)

also es kann immer mal wieder sein, das sie einfach nicht essen wollen dann mach dir keinen Streß raus und gib ihr einfach wieder die Flasche und probier es ein paar Tage später wieder....wir hatten das auch mehrmal zwar nur mit dem Abendbrei aber es ist schon recht nervig....meiner hatte den so gerne gegessen komplett leer, brauchte auch keine flasche mehr, seit Tage rührt er den nicht mehr an...tja ist halt wieder sonne Phase ist natürlich trotzdem traurig, weil man ja so stolz ist das man es geschafft hat....wollte eigentlich mit Nachmitagsbrei anfangen, nur wenn er den Abends jetzt schon nicht mehr isst brauche ich ja gar nicht anfangen...naja mal abwarten ich versuche es Wochendne nochmal....

Lass dich nicht unterkriegen

LG Ute mit Jonas 7 Monate