Hilfe Beikost...Brauch mal Rat !!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bima76 28.02.06 - 13:47 Uhr

Hallo,

habe vor 3 Tagen mit Beikost angefangen und es hat die ersten 2 Tage auch gut geklappt.
Die ersten 2 Tage gab Bio Pastinaken aus dem Gläschen, heut wollte ich ihr dann mal mein selbstgekochtes (auch Pastinaken) geben, weil ich finde das schmeckt viel besser und weil sie zuvor so schön gegessen hat.

Am erste Tag hat sie 10 Löffel gegessen, gestern dann fast ein 125g Gläschen und heute wollte sie einfach ihren Mund nicht aufmachen. Das leckere Selbstgekochte wollte sie einfach nicht #schmoll, hat total das Gesicht verzogen als ob sie Bähhh sagen wollte.

Wie soll ich nun weiter vorgehen #kratz? Morgen mal nur Flasche oder doch nochmal 2-3 Löffelchen probieren ?!

Wie war das bei euch, gebt mir bitte Tipps !!!

Lg Bianca & Celina (die grad auf ihre Spielwiese erzählt wie ne Große#bla#bla

Beitrag von sunflower.1976 28.02.06 - 14:09 Uhr

Hallo Bianca!

Gläschen und Selbstgekochtes schmecken z.T. so unterschiedlich wie zwei völlig unterschiedliche Gemüsesorten.
Wir haben ja auch nicht immer gleich viel hunger und es ist völlig normal, dass die Kleinen am Anfang auch den Brei mal völlig verweigern.
Lass´ Euch Zeit. Über 100g Brei nach zwei Tagen Beikost ist ja auch schon sehr viel. Probier morgen nochmal, ihr ein paar Löffelchen zu geben. Dann siehtst Du, wie sie reagiert. Selbst wenn sie wieder nichts, ist das völlig okay.

LG SIlvia

Beitrag von edea 28.02.06 - 16:22 Uhr

Hallo!

Bei uns war es auch so. Lukas hat mein erstes Selbstgekochtes verschmäht. #schmoll

Dabei fand ich es selber viel leckerer als die pampigen Gläschen. Und ich glaube, genau da liegt der Hase im Pfeffer. Das Selbstgekochte schmeckt viel intensiver, viel "gemüsiger". Vielleicht passt das den Kleinen nicht, wenn sie die zum Teil eher "geschmacksneutralen" :-p Gläschen gewöhnt sind. #augen

Ich hab es so gemacht, daß ich erst mal wieder Gläschen gefüttert hab und nach einer Weile noch mal selbst gekocht habe. Ich war ganz mutig - direkt 8 Pöttchen Karotte-Kartoffel-Fenchel - und siehe da, auf einmal hat es geschmeckt. #huepf

Du kannst dein Mäuschen auch überlisten und Gläschen und Selbstgekochtes mischen und dann den Gläschenanteil immer weiter verringern. :-p

Oder du bleibst halt bei den Gläschen - so lange ist die Zeit ja nicht. Bald futtern uns die lieben Kleinen sowieso unser Essen vom Teller. ;-)

LG
Edea und Lukas * 14.07.05, der heute abend seinen ersten Milchbrei kosten wird #mampf