Ist abtreibung okay ?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von anonym 28.02.06 - 14:15 Uhr

Mit 16 schwanger und den starken drang abtreiben zu wollen??

Ist es okee mit den gedanken zu spielen (?) und vorallem, bis zu welcher woche ist es erlaubt abzutreiben ?

Bitte um antwort, da es sehr wichtig ist (betrifft meine Freundin) !

Grüße

Beitrag von bienchen301 28.02.06 - 14:21 Uhr

Hey ,du bist 16 und schwanger???
Dann must du sehr alleine sein wenn du den Gedanken hast.Ich habe eine ne zwei Töchter-wo ich auch an sowas denken,was wäre wenn-ok,super ist es nicht gerade,aber wenns passiert warum soll man wen unglücklich machen und schon garnicht das Kind.Viel Geld könnte ich meinen Mädels nicht geben aber alle Kraft und Unterstützung die ich aufbringen könnte.Hoffe du hast auch so eine Mutter die ich Später für meine Mädels sein will,sie sind 8 und 4 Jahre.
Überlegs dir melde dich ruhig bei mir.Und als alternative ziehe eine Adoption vor,suche dir die liebsten Eltern für dein Baby aus.

Hoffe du findest die hilfe die du suchst.

gruß Biene(35)

Beitrag von anonym 28.02.06 - 14:31 Uhr

danke

Beitrag von mutti06 28.02.06 - 18:54 Uhr

ich bind er meinung dass der embryo schon ein herz hat sobald die organe angelegt werden sonst könnte er ja nicht leben nru sieht man es da meistens noch nicht schlagen.
wenn man mal filme oder so sieht bekommt man das auch gesagt aber naja egal.
ich meine mti 16 kann amn solche gedanken wirklich nur haben wenn man keine unterstützung hat oder wieder mal verhütung vergaß und denkt dass ist wieder das beste so.
gruß

Beitrag von 6woche 01.03.06 - 23:06 Uhr

hmm also ich finde schon das es in der 12 ssw ein kind ist,den es ist shcon ein mensch und muss nur noch wachsen und so,jeder der sagt es ist kein menshc in der 12 ssw sol ein ultraschalbild sehen,dan werden sie es selbst sehen es ist ein mensch.ich selbst würde nie abtreiben

Beitrag von lalelu 28.02.06 - 14:27 Uhr


ob es o.k. ist , mit dem Gedanken zu spielen, muss jeder selbst entscheiden. Das Embryo hat ab der 5. Woche ein Herz, ***
Es ist bis zur 12 Woche erlaubt abzutreiben. Der Staat sieht es nicht als ein Kind, sondern als "Gewebe"(Aber was der tut um seine Schulden abzuzahlen ist ein anderes Thema. kenne 16 jährige die es aber gut schaffen mit einem Baby, wenn sie Unterstützung von den Eltern bekommen, und ihre Ausbildung fertig machen. Wenn das nicht klappt, ist die beste Lösung, die Adoption, dann wird das Kind leben. Es wird dann in liebevolle Hände aufwachsen.

Ich hoffe ich habe dir ein bisschen geholfen.

Beitrag von anonym 28.02.06 - 14:34 Uhr

ja danke sehr sogar

Beitrag von lalelu 28.02.06 - 14:52 Uhr

;-)

Beitrag von Biologie 28.02.06 - 16:04 Uhr


5 Woche Herz...ja klar....#augen

Das kleine erlebt seinen Tod??Du hast doch wirklich nich mehr alle Latten am Zaun.


Lies und lerne!!!!!!


http://www.svss-uspda.ch/de/facts/biologie.htm

Beitrag von die seite 28.02.06 - 16:28 Uhr

die seite ist unfug.

das herz schlägt ab der 5. woche. oder waren meine kinder ausnahmen? dort hat man es schlagen sehen oder hat der arzt mir da vielleicht einen bären aufgebunden?

man du bist echt dumm. lern du ich weiß wovon ich spreche wenn ich sage das herz schlägt. komisch das jeder frauenarzt danach bei der untersuchung direkt schaut. achja die haben ja keine ahnung die ärzte.

Beitrag von simone_2403 28.02.06 - 18:04 Uhr

Deine Kinder waren dann wohl wirklich Ausnamen.

Ich bin jetzt mit Nr % schwanger,hatte am Freitag VU und es war grad mal Fruchtblase und Dottersack da.Da war ich 5+2.Das selbe Spiel bei meinen anderen Kinder.

Das Herz beginnt zwischen der 6-8 SSW zu schlagen.Das ist Fakt!

Beitrag von willow19 28.02.06 - 18:36 Uhr

Das ist immer unterschiedlich. Bei manchen Frauen sieht man erst in der 9. Woche das Herz schlagen. Bei meinen beiden Kinder sah man es aber auch schon in der 5. SSW schlagen. Das Herz beginnt im Normalfall zwischen der 5. und der 8 SSW zu schlagen. Bei einer Bekannten wollten sie schon ne Ausschabung machen, weil man in der 10. SSW keinen Herzschlag sah und vor der Ausschabung wurde noch mal Ultraschall gemacht und siehe da, das Herzchen schlug ganz doll. Es gibt immer die Dinge die außer der Norm sind, aber irgendwo müssen ja Grenzen gesetzt werden. Auf meiner Schwangerschaftsscheibe z.B. stand auch dort, dass in der 5. SSW das Herz zu schlagen beginnt. Aber das ist jetzt auch egal, denn vom eigentlichen Thema sind wir abgekommen.

Liebe Grüße

Beitrag von lalelu 28.02.06 - 17:37 Uhr



ungebildet, dumm , dümmer , von Biologie

Beitrag von nicht schon wieder 28.02.06 - 14:33 Uhr

ich glaube so langsam reicht es mit diesem thema. es wird sich immer wieder im kreis drehen und man kommt zu keiner einigung.

ich denke dieses soll nur wieder das forum aufwirbeln und dafür sorgen das sich alle angiften.

antwort darauf bekommt man doch genug im internet.

Beitrag von anonym 28.02.06 - 14:36 Uhr

ja weist was.......

Beitrag von mel27 28.02.06 - 20:44 Uhr

Hey sie bittet um antworten.!!!!!
In welche Kategorie soll sie es schreiben. Vielleicht in die "Nicht erwünschten Themen"
Sie ist 16 und bittet um Hilfe, ist das jetzt auch schon nicht mehr erlaubt?

Beitrag von geli0178 28.02.06 - 14:51 Uhr

hallo du,

von abtreibung halte ich nicht viel. mein mann und ich haben vor einiger zeit ein kind adoptiert. mein tip an deine freundin - wendet euch ans jugendamt. als abgebende mama hast du heute mehr rechte als noch vor ein paar jahren. ua. könnt ihr die paare mit auswählen zu dem das kind kommt, könnt auch zwischendurch nachfragen was das kleine so macht und so weiter. im fachjagon nennt man soetwas halboffene bzw. offene adoption.

viel erfolg geli

Beitrag von sarah2006 28.02.06 - 16:56 Uhr

ich bin 17 und schwanger im 3 monat,habe auch an abtreibung gedacht obwohl ich immer dagegen war,und habe mich auch für MEIN baby entschieden.Man kann bs zur 12 o 13 Woche abtreiben,aber es ist keine schöne sache.... überleg es dir gut wir können ja wenn es dir hilft u du es möchtest in kontakt bleiben und uns austauschen.....meld dich mal schwanger2006@hotmail.de


sarah2006

Beitrag von auch anonym 28.02.06 - 17:20 Uhr


Hallo du,

Ich weiß nun nicht ob du,oder deine Freundin in dieser Situation stecken.Jedoch will ich versuchen dir etwas zu helfen.Ich bin eigentlich gegen Abtreibung,denn zu oft empfinde ich es so als wenn das mittlerweile sehr oft gemacht wird.
Allerdings gibt es in der tat Situationen in denen es wahrscheinlich doch letztendlich LEIDER das beste ist.
Soweit ich weiß kann man es bis zur 12 o. 13 Woche durchführen lassen.Voher muß man zur einer Beratungsstelle gehen.
Allerdings würde ich mir das sehr genau überlegen,Kinder sind auch etwas sehr schönes und bereicherndes(nicht finanziell gemeint).Natürlich ist 16 sehr jung,aber man kann es schaffen.Ich hoffe das ihr die richtige Entscheidung trefft!!!

Beitrag von caro2404 28.02.06 - 20:48 Uhr

Ich kann verstehen , dass man mit 16 den Drang hat, abzutreiben. Und natürlich ist es ok, mit dem Gedanken zu spielen. Ich gehe sogar weiter und bin der Meinung, dass es ok ist zu machen. Aber das ist eine moralische Frage, die jeder für sich beantworten muss. In Deutschland ist es erlaubt, bis zur 12. Schwangerschaftswoche abzutreiben. In Holland darüber hinaus.

Wenn Deine Freundin mit dem Gedanken spielt, dann ist das völlig in Ordnung. Sie sollte sich einen Termin bei ProFamilia machen und erfragen welche finanziellen Möglichkeiten sie hätte, etc. oder auch einfach nur über ihre Gedanken reden.

Abtreibung ist ein ganz eigenes Thema, dass nicht pauschal beantwortet werden kann. Ich persönlich bin froh, dass es diese Möglichkeit gibt. Aber mit meinen Gründen lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster, weil es sonst wieder eine Endlosdiskussion gibt.

Deine Freundin soll für sich alleine entscheiden. Was will sie? Wenn sie es abtreiben will, dann hat sie legal die Möglichkeit dazu. Will sie es austragen, gibt es vom Staat finanzielle Hilfe. Natürlich kann sie es auch austragen und zur Adoption frei geben oder in eine Pflegefamilie geben. Es gibt so viele Möglichkeiten. Sie muss die für sie geeignete raus suchen. Und das kann sie gut in einem persönlichen Beratungsgespräch bei ProFamilia oder einer ähnlichen Beratungsstelle (z.B. Caritas).

Beitrag von 6woche 01.03.06 - 23:02 Uhr

hi

leider darf ma bis zu 12 ssw abtreiben,aber ich pwersöndlich finde es nicht ok,aber müsst ihr selbst wissen,aber cihw ürde es nicht machen