Babybewegung weniger in der 32.SSW- Sorge!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miekeblau 28.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo Ihr!
Habt Ihr es vielleicht auch beobachtet, dass sich Euer Baby mal mehrere Tage hintereinander weniger bewegt hat?
Muss ich mich deshalb sorgen, oder zum Arzt?
Ich habe die letzten 2-3 Tage nur sehr sporadische Stupser bekommen, während es sich doch sonst eher nach innerer Knetmaschine angefühlt hat. #heul
Ich war am Donnerstag letzter Woche beim FA und alle Werte waren phantastisch.
Ich weiss ja, dass die Kleinen auch mal wachsen müssen und vielleicht auch mal so liegen, dass man sie weniger merkt, aber wie lange kann denn das anhalten, oder ist es schon zu groß? Aber das ist von einem Tag auf den anderen auch unwahrscheinlich, oder? #gruebel
Vielleicht kann mir ja jemand von Euch helfen.
Ich mache mir doch etwas Sorgen, ob alles OK ist!
Dickes Danke !
Grüße Mieke + Bjarne 32.SSW

Beitrag von callaweiss 28.02.06 - 14:34 Uhr

Hallo Mieke,

mach Dir keine Sorgen, das ist normal.
Bei mir war es vor ca. 4 Wochen so. Unsere Kleine hat mich über eine Woche gequält und sich kaum gemeldet, eben auch nur so ein paar "Stupser". Bin dann zum FA, meine Werte waren auch in Ordnung. Auch der Kleinen ging es gut. Wahrscheinlich war sie einfach zuviel mit Wachsen und Rund werden beschäftigt, ... ;-)

Wenn Du Dich wirklich unwohl fühlst, dann geh aber besser zu Deinem FA. Jeder normale Doc kann die Sorgen einer werdenden Mutter doch verstehen, oder?

LG Cornelia (33. SSW)

Beitrag von ximaer 28.02.06 - 14:31 Uhr

Hallo,
wenn Du Dir Sorgen machst: Ab zum Arzt oder ins KH.

Man sagt zwar, dass die Kinder sich im letzten Drittel weniger bewegen - praktisch konnte ich das so nie beobachten. Meine beiden Kinder sind auch in den letzten Wochen immer sehr aktiv (gewesen) und bei weniger werdenden Kindsbewegungen würde ich mir Sorgen machen.

Grüße
Suse 40. SSW

Beitrag von edaninaku 28.02.06 - 15:17 Uhr

hallo Mieke,

mir ging es vor etwa 2 wochen auch so. meine kleine hatte sich echt den ganzen tag nicht gemeldet, wo ich sie doch eh schon weniger spüre, als andere ( vorderwandplazenta ). #schmoll

hab alles versucht.. am bauch gerüttelt, mich auf rücken und seite gelegt.. und gerade als ich anfangen wollte zu heulen, richtig nervös zu werden und zu beschliessen ins KH zu fahren, da hat sie mich getreten.#huepf

beim nächsten termin hab ich gefragt, ob das normal sei und meine FÄ meinte, auch babys müssen mal schlafen.. aber beim nächsten mal, solle ich mich nicht so stressen und sofort zu ihr kommen. meine panik als überempfindlich dazustehen hat sie völlig genommen.:-)

naja und es gibt immer tage, an denen die kleine ruhiger ist. manchmal tanzt sie samba und manchmal scheint sie den tag zu verpennen..

also keine aufregung, wie schon gesagt wurde, vielleicht schläft dein zwerg nur oder ist wirklich mit wachsen beschäftigt. solange du also überhaupt bewegungen spürst, scheint alles in ordnung.. wenn dir das nicht reicht, gehe auf jeden fall zum FA.

lg
Kati 33. ssw

Beitrag von miekeblau 28.02.06 - 15:50 Uhr

Danke für Eure Antworten!
Ich hab schon bei meinem FA angerufen und darf heute noch vorbeikommen.
Ich glaube, ich mache mich auch nur verrückt, aber sicher ist sicher!
Und den Kleinen zu sehen, wie er vielleicht nur friedlich schläft, ist ja auch ganz schön!
Liebe Grüße an Euch!
Mieke