Lebe seit knapp einem Jahr auf Ibiza und bin nun ungeplant schwanger....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von kusi76 28.02.06 - 14:28 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!!

Ich bin noch ziemlich neu bei Urbia und bitte, nicht ernst gemeinte Antworten direkt auszuschliessen, denn sie sind schlicht und einfach überflüssig...

Wie ich auch durch den lachenden Smiley gekennzeichnet habe, bin ich eigentlich sehr glücklich, schwanger zu sein!!!
Das "eigentlich" bezieht sich darauf, dass es natürlich immer irgendwelche Ängste und Zweifel gibt...#gruebel, erst recht, wenn - wie in meinem Fall - der Vater noch sehr jung und unerfahren ist und wir uns kaum kennen...#kratz

Aber ich möchte euch meine Geschichte von Anfang an erzählen und bitte euch um eure Meinung, eure Stellungnahme, und nicht um Kritik.
Ich habe durch meine Arbeit hier die Möglichkeit ins Internet zu gehen, was es mir ermöglicht, fast täglich zu meiner alten "Heimat" Kontakt zu haben, aber eigentlich bin ich sehr glücklich hier in meiner neuen Heimat...

Nachdem ich vor 4 Jahren die "Liebe meines Lebens", einen Landwirt (heute 32 Jahre alt) mit wunderschönen Pferdehof (aber viel Arbeit...#schwitz) geheiratet habe, wir eine traumhafte Hochzeit gefeiert haben, ich als Friseurin von den Schwiegereltern und den Einstellern (Einsteller: unsere Kunden, die ihre Pferde bei uns unterstellen) auf dem Hof akzeptiert wurde, wurde ich das erste Mal schwanger. Geplant!
Und es lief gar nichts gut...
Was wie ein Märchen begonnen hatte, endete in einem Fiasko...
Ich verlor das Kind in der 9. SSW, und mein Mann, der sich das Kind sehr gewünscht hatte, verliess mich.
Er wechselte zu einer unserer Einstellerinnen #schock #schock #schock, die 10 Jahre älter ist als ich #drache, schon eine (ich glaub, heute 10 jährige) Tochter hat, und die er 2 Monate nach der Trennung von mir mithilfe der Temperaturmessmethode schwängerte...
Da ich damals die Meisterschule besuchte und kein eigenes Einkommen hatte, musste ich mir das Schauspiel auch noch jeden Tag vom Fenster aus anschauen #heul, denn ich hatte kein Geld, um auszuziehen.

Es war eine schreckliche Zeit, aber ich habe viel draus gelernt und bin sicherlich reifer geworden dadurch.
Vor allem habe ich (ohne meinen Mann :-p) die Möglichkeit ergriffen, mir meinen Kindheitstraum zu erfüllen, und deshalb bin ich jetzt hier...#freu auf Ibiza, der schönsten Insel der Welt...#sonne

Ich bin also im April 2005 hier hergekommen, hatte meine Wohnung, meine Arbeit, einfach alles in Deutschland gekündigt und aufgegeben und fasste hier eigentlich sehr schnell Fuss.
Da meine Mutter aus Peru kommt und ich zweisprachig aufgewachsen bin, ist die Sprache kein Problem, aber dennoch gibt es viel Neues und Andersartiges in der Mentalität und im Alltagsleben zu erkunden und zu erleben...

Am 10. September lernte ich Lluis, einen süssen Hippie (25 Jahre) mit seinem 27-Jahre-alten Hippie-Mercedes- Bus kennen, der eigentlich Automechaniker ist, und aus dem Norden Spaniens (Katalunien), von dem kleinen Dorf geflohen ist, wo er sein ganzes Leben in der Autowerkstatt seines Vaters verbracht hat. Er hatte sich ( wie ich das auch schon zwischen meinem Mann und meinem Schwiegervater auf dem Hof kennengelernt hatte) mit seinem Vater zerstritten und suchte nun ein bisschen Abwechslung und Abstand...
Als er mich kennenlernte, verlängerte er seinen Aufenthalt und zog sozusagen bei mir ein...

Und nun wird er Vater...;-)

Ich muss dazu sagen, dass wir uns zwar erst sehr kurz kennen, aber in dieser kurzen Zeit doch schon sehr viel zusammen erlebt haben, denn die ersten 4 Monate arbeiteten wir nicht und machten u.a. mit seinem Bus eine Reise nach Deutschland, um meine Sachen zu holen...
Dabei kamen wir auch in seinem Heimatdorf vorbei und so lernte ich auch sein Zuhause kennen....
Insgesamt waren wir einen kompletten Monat unterwegs...

Wir sind Ende November wieder auf Ibiza angekommen und haben seit Januar Arbeit, die allerdings auch sicher und für's ganze Jahr ist und nicht nur für die Saison, so wie viele Jobs auf der Insel...

Ich hatte im Januar vergessen, nach der 7 tägigen Pillenpause während der Periode die Pille wieder einzunehmen und bemerkte es erst 2 oder 3 Tage später. Natürlich informierte ich Lluis darüber, dass diese Form der Verhütung also nicht funktionierte in diesem Monat, und auf sein vielleicht etwas leichtsinniges "Ich pass schon auf!" entgegnete ich ihm klar und deutlich, dass ich im Falle eine Schwangerschaft nicht abtreiben wollen würde!
Nicht, weil ich grundsätzlich gegen dieses Thema bin, sondern, weil ich denke, ich bin inzwischen alt genug und im Falle einer Trennung würde ich es mir auch allein zutrauen!
Ich erklärte ihm, dass ich nicht mehr an meinen Traum vom Märchenprinzen glaube, denn ich dachte ja schon einmal felsenfest, ich hätte alles so gut geplant und im Griff, und leider war dem nicht so...

Als wir nun einen Test machten - ich wusste es von Anfang an - zeigte dieser positiv und ich muss euch wirklich sagen, dass ich sehr, sehr glücklich und innerlich irgendwie total ruhig und zuversichtlich bin! :-)

Mal abgesehen davon, dass unsere Gefühle im Moment natürlich verrückt spieln, wir uns aber sehr verliebt fühlen und auch Lluis sich inzwischen immer mehr an den Gedanken gewöhnt, Vater zu werden, habe ich in diesem eigentlich ja so wunderbaren Land echt ätzende Schwierigkeiten damit, dass mich mal endlich ein Arzt untersucht...

Seit über einer Woche weiss ich sicher, dass ich schwanger bin. Ich bin hier genauso sozialversichert wie in Deutschland, aber es funktioniert hier alles anders...????#gruebel
Zuerst hat man mich zu einem normalen Allgemeinmediziner geschickt, der mich dann zu einem Gynäkologen überwiesen hat. Der prakt. Arzt hat mich nicht im geringsten untersucht, und als ich letzte Woche Freitag endlich den Termin beim Frauenarzt hatte, wollten sie mich dort wieder wegschicken, weil es hiess, dass sie dort nur Krankheiten behandeln, aber keine Schwangerschaften....?????#kratz
da hab ich so einen Aufstand gemacht, schliesslich hatte ich schon mal eine Fehlgeburt, dass sie mir immerhin ein Ultraschallbild gegeben haben (2,3mm gross #freu #freu #freu ), aber ich weiss nix über Herztöne, über meine Schwangerschaftswoche, gar nichts!!!!
Übermorgen habe ich einen weiteren Termin bei der Hebamme, wo man mir wohl die Resultate der Blutuntersuchungen geben wird, aber ich weiss immernoch nicht, wann ich endlich von einem Gynäkologen untersucht werde bzw. mein Baby untersucht wird??? :-[

Es sind so viele sachen, die jetzt in meinem kopf umherschwirren, aber im grossen und ganzen bin ich sehr zuversichtlich und wirklich sehr glücklich und hoffe nun, dass dieses 2,3mm grosse etwas in meinem bauch überlebt und meine Beziehung zu meinem verrückten Hippie-Katalanen scheint sich sehr zu vertiefen und inniger zu werden...
Vielleicht gibt es den Märchenprinzen ja doch und ich weiss es nur noch nicht...:-)

Was meint ihr zu meiner Situation?
Denke ich richtig? Ich glaube, das Kind abzutreiben ist für mich auf gar keinen Fall möglich, auch wenn ich erst kurz in diesem Land lebe und keinen Menschen hier habe ausser Lluis, aber ich denke, ich kann auch mit Kind hier Fuss fassen...

Was meint ihr? Ich bin auf eure Meinungen gespannt und gehe jetzt erst mal in meine wohlverdiente Mittagspause..."Siesta"! Die dauert von 14 bis 16 Uhr...
Und die Sonne scheint und das Meer ist türkisblau....

Ein schöner Ort, um mein Kind grosszuziehen, find ich...:-)

Danke für eure Stellungnahmen!

Kusi #liebe

Beitrag von bienchen301 28.02.06 - 14:39 Uhr

hallo kusi,
da hast du ja schon einiges gemeistert in deinem Leben,und ich zweifel überhaupt nicht daran,dasdu es diesmal auch wieder schaffst ,auch mit deinem wie du sagst ,verrückten Katalanen.Ihr liebt euch und das ist die beste verraussetzung für ein glückliches leben zu zweit auf so einer wunderschönen Insel.
Nur die FRage mit dem Arzt,ja das stimmt,die solltest du schnellmöglichst klären.Wie ist es denn in den Krankenhäusern bei euch,die müssen doch eine gynokologische Abteilung haben,vieleicht kann man dich da in der Schwangerschaft begleiten.
wünsche dir alles alles erdenklich gute,drücke dich ganz fest
melde dich#huepf

Beitrag von schlurmi 28.02.06 - 19:04 Uhr

Wow...

... und das uns... ;-) nur mal kurz zu unserer Wetterlage:
Schnee, Schnee, Schnee.... und Minusgrade #schmoll und dann schreibst Du was von tükisblauem Meer und Sonneschein... Naja, Dir sei´s gegönnt ;-)

Was fragst Du eigentlich genau? Ob Du mit Deinem Hippi - Katalanen glücklich wirst? -> Kann Dir Keiner sagen -> siehe die Story mit Deinem Ex - echt krass! Aber der hat Dich nicht verdient! #kratz Egoist! Hat er mal gefragt, wie es Dir damit ergangen is?!?!?
Oder ist die eigentlich Frage wegen der Sache mit den Gynies?
Mach Dir da mal nicht zu große Sorgen, ne Freundin von mir hatte auch letztes Jahr im April ne FG und jetzt ist sie schon wieder im 5 Monat... Was sein soll, soll sein! Was nicht... #kerze
Ich würde versuchen andere Deutsche (was ja nich das Problem sein sollte) auf der Insel ausfindig zu machen und bei denen mal nachzufragen oder eben über Krankenhäuser einen gescheiten Arzt finden.

Ansonsten hab ich bei Dir kein schlechtes Gefühl, man merkt förmlich wie aus Dir der Lebensmut sprüht #pro .
Und jüngere Männer haben immer Vorteile ;-)

Ich wünsch Dir alles Liebe und meld Dich mal!

LG Viviana - die Sehnsucht nach Sonne und Frühling hat!!!! #sonne

Beitrag von kuschi87 28.02.06 - 21:13 Uhr

Hallo,

also für mich hört es sich an, als seist Du eine willensstarke Frau, die das absolut im Griff hat. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft #freu

Zu Deiner Beziehung kann ich nix sagen oder einwenden. Ist doch gut wie es läuft, macht weiter so ;-)

Zu den Ärzten: Hier bei Urbia habe ich schön des öfteren von Schwangeren oder Mami's gelesen die in Spanien leben (Mallorca etc) oder sogar in den USA, Italien usw! Setz doch mal ein Posting ins Forum Schwangerschaft, wo Du genau dieses Thema aufgreifst! Evtl. bekommst Du ja antworten von anderen Frauen die auch in Spanien leben. Ja, dort läuft alles anders, aber ich denke, da Du eine FG hattest, solltest Du schon während der SSW begleitet und untersucht werden. Informier Dich bei Krankenhäuser, oder versuch einen "deutschen" Arzt zu finden, der dort praktiziert und Dir evtl. einiges dazu erklären kann.

Ich jedenfalls wünsche Dir alles Gute und viel Glück für Deine/Eure Zukunft #blume

LG
Anja

Beitrag von pyraniaanja 28.02.06 - 22:16 Uhr

hy kusi

wow..hammer story!!! ich würd mal sagen: du bist auf dem richtigen weg eine traum familie zu gründen!! #freu wenn ihr beiden euch liebt, euch auf das kind freut und alles stimmt, dann ist es ja super! ich mag es dir gönnen!!
ich wünsche dir alles gute und viel freude in der schwangerschaft!! toi toi toi!! wird schon alles gut gehen! #freu#freu

liebe grüsse aus der verschneiten schweiz anja und alessia *29.07.05*

Beitrag von santayana45 28.02.06 - 23:11 Uhr

Hallo Du, bin nur ganz zufällig auf Dein Posting gestoßen, aber da ich auch in Ibiza lebe, dachte ich mir, ich kann Dir vielleicht irgendwie helfen!
Die Sozialversicherung kannst Du auf Ibiza so ziemlich vergessen; wenn Du es Dir leisten kannst, dann geh lieber zu einem privaten Doktor (kann Dir einen sehr guten empfehlen, wenn Du willst); eine Untersuchung mit Ultraschall und ausführlicher Beratung kommt Dich auf ca. 70€ und das geht eigentlich!
Bei der Sozialversicherung wirst Du nur von einem ARsch zum nächsten gereicht und die linke Hand weiß nicht, was die rechte tut! Solltest Du es aber trotzdem versuchen wollen, laß dich auf jeden Fall nicht von einem gewissen Dr. Tur Serra untersuchen - dann kannst Du auch gleich zum Schlächter gehen.
Bezüglich der Geburt ist dir die Sozialversicherung allerdings schon von Nutzen, da Can Misses eine ganz exzellente "Maternidad" hat und Du da sehr gut aufgehoben bist. Mein Sohn ist dort auch zur Welt gekommen und ich war absolut zufrieden.
Wie gesagt, schreib mir ein´fach, wenn ich Dir irgendwelche Tips geben kann.
Das wird schon!

Love
Sandra (seit 7 Jahren auf Ibiza, diesem Arsch der Welt)

Beitrag von amra 01.03.06 - 21:36 Uhr

Hallo Kusi

hej hut ab für dein leben,dieses arschgesicht vom ex-mann ist ein trottel der obersten klasse und du bist sicher auf dem richtigen weg schönes leben aufzubauen.

ich wünsche dir viel glück mit deinem spanier und baby...und denke fest an dich dass alles so klappt wie du es dir wünschst!!!!

lg
amra (ich möchte auch sonne)

Beitrag von kusi76 02.03.06 - 17:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

#danke

Ich möchte mich echt ganz herzlich bei euch allen, die ihr mir geantwortet habt, bedanken!!!#blume#blume#blume

Hier war gestern nämlich Feitertag ("Feiertag der balearischen Inseln"#torte ;-) ) und ich folglich nicht im Büro, was heisst: nicht im Internet...
Und heute hätte ich - wie ich vorgestern ja schon so vorfreudig schrieb #freu - ja eigentlich den Termin mit der Hebamme gehabt...

Gestern haben mein süsser kleine Katalane ( so klein ist er gar nicht...;-) er ist 1, 93 m gross und hat Schuhgrösse 48 #schock !!!) und ich Freunde besucht, die seit 3 Wochen Eltern einer supersüssen kleinen Tochter sind...#baby

Und dort haben wir "es" das erste Mal jemandem erzählt und das war schon irgendwie aufregend und komisch irgendwie...
Aber als es dann raus war, habe ich mich eigentlich sehr gefreut, denn es tat gut, mit jemandem über die Gefühle zu sprechen, die einen jetzt so heimsuchen...
Und als die beiden das Kleine badeten und uns aufforderten doch noch so lange zu bleiben, um zuzugucken, war Lluis ganz fasziniert... :-D

Und ich war beruhigt, weil ich von unserer Freundin hörte, dass das mit den Ärzten hier anscheinend normal ist...#augen
Im Grund genommen laufen zwar Blutuntersuchungen usw. an, aber das erste Mal scheint man erst NACH der gefährlichen Zeit bis zur 12. SSW von einem Arzt untersucht zu werden, wenn es also klar ist, dass man schwanger BLEIBT!!!
Sehr komisch und unlogisch hier, aber naja...
Meine Freundin hatte in der 7./8. SSW auch die Gefahr einer FG und da ist sie ins Krankenhaus gefahren und dort wurde sie auch behandelt...
Und sie musste sich danach mehrere Wochen im Bett aufhalten, so dass ich davon ausgehen kann, dass im Falle eines Falles für mich auch gesorgt wird, denn ihre Selene #schrei ist ja jetzt auch auf der Welt...#freu

Und als ich dann eben erfuhr, dass das hier so spartanisch abläuft mit der gesetzlichen Krankenkasse, beruhigte ich mich erst mal, denn es scheint ja "normal" zu sein... (bloss alle 2 Monate eine Arztuntersuchung!!!)
Und mir geht's soweit auch sehr gut...:-)

Aber dann kam heute morgen der Anruf von dem Gesundheitszentrum, dem Bekloppten, wo sie mich schon so oft zur Weissglut gebracht haben, weil es nämlich genau so ist, wir du schreibst, Santayana, die linke Hand weiss nicht, was die rechte macht...:-[ :-[ :-[
Und da sagten sie mir doch tatsächlich den Termin bei der Hebamme ab und gaben mir einen Termin für den 13. 03. !!!!!!!!!!!!!
Da hab ich gesagt, das kann doch nicht wahr sein: ich weiss seit 2 Wochen, dass ich schwanger bin, ich hatte schon mal eine Fehlgeburt und nun will man mich immernoch nicht untersuchen....??????
Meine Freundin hatte mir erklärt, dass mir die Hebamme den Mutterpass ausstellt, woraufhin ich ja die Hoffnung hatte, dass ich heute endlich auch mal die Herztöne meines Babys hören würde bzw. wissen würde, dass sie EXISTIEREN!!!!! #heul

Aber mal wieder falsch gedacht...

Inzwischen hab ich mich wieder beruhigt und das wollte ich euch eben sagen, auch durch eure Antworten, die allesamt so positiv, teils witzig, teils informierend und auf alle Fälle voller guter Wünsche waren, so dass ihr mir echt wirklich damit geholfen habt!!!
#liebe#liebdrueck#liebe#kuss
#liebdrueck
Ich weiss, ich weiss, durch die Hormone bin ich jetzt nah am Wasser gebaut, aber #gruebel ich denke, ich muss das jetzt mal loswerden, denn ihr habt mich heute mittag wirklich wieder aufgebaut!!!

Und dann bin ich in die Mittagspause gegangen, mit der Gewissheit, dass meine Chefin, der ich das heute morgen anvertraut habe, mir einen Termin bei ihrem zu bezahlenden Gynäkologen besorgt!!!

Kosten: 70 € , aber das ist mir unser Baby natürlich wert!!!
Hab keinen Bock mehr bis zum 13.03. zu warten #schmoll #schmoll #schmoll !!!
Ach Gott, jetzt seh ich erst, dass das auch noch ne Unglückzahl ist #schock !!! Nur gut, dass hier in Spanien nicht die Freitag, der 13. als Unglückstag gilt, sondern Dienstag, der 13. !!!
Und der 13. Februar ist eh ein Montag...
Wer dran glaubt....;-)

Ich geh jetzt erst mal zuversichtlich ins Wochenende, denn Lluis und ich halten irgendwie ganz doll zusammen und ich fühle mich an seiner Seite auch sehr sicher! Hab ihn ganz doll lieb!!!#liebdrueck

An euch ganz liebe Grüsse von der Frühlingsinsel *IBIZA*, auf der die Blüte der zB. Mandelbäume schon vorbei ist... jetzt sind die Bäume schon richtig grün und alles bereitet sich schon so langsam auf dem Sommer vor...

;-) ...will euch nicht ärgern!!! Will euch nur beschreiben, wie's hier ist!!! War für mich der erste Winter, in dem ich keinen Schnee gesehen hab... #cool

Und euch allen weiterhin eine tolle Schwangerschaft, gesunde Babys und das alles klappt!!!

Eure Kusi




Beitrag von amra 02.03.06 - 21:39 Uhr

hallo kusi

ich beneide dich:
"An euch ganz liebe Grüsse von der Frühlingsinsel *IBIZA*, auf der die Blüte der zB. Mandelbäume schon vorbei ist... jetzt sind die Bäume schon richtig grün und alles bereitet sich schon so langsam auf dem Sommer vor... "

aber eins möchte ich dir noch sagen,geniesse deine 9 monate es geht schnell vorbei,geniesse dein leben mit "mein süsser kleine Katalane" und baby,........alles liebe noch viel kraft

lg amra#liebdrueck