Erkältung - sofort Krankenschein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von charly4321 28.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo,
ich habe eine blöde Frage, aber trotzdem.

Ich bin schon wieder erkältet. Möchte aber ungern zu Hause bleiben. Habt Ihr Euch sofort einen KRankenschein genommen? Mir geht es eigentlich soweit ganz o.k., bis auf meine Müdigkeit. Die hatte ich aber ehrlich gesagt auch schon vorher!

Es geht ja diesmal nicht nur um mich, sondern auch um mein Pünktchen!

Bitte um Antwort!

Gruß
Soni, 20. SSW

Beitrag von callaweiss 28.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo Soni,

ich bin der Meinung, wenn Du Dich soooo krank fühlst, dann bleib besser zuhause.

Allerdings finde ich, muss man nicht wegen jedem "Pups" zuhause bleiben. Du wirst vielleicht noch andere (große oder kleine) Wehwehchen bekommen in der Schwangerschaft. Was machst Du dann?

Ich selber hatte eine Mandelentzündung in der 18. SSW und bin zur Arbeit gegangen. Die verging auch ohne Krankschreiben.

Wissen mußt Du es, wie gesagt, ist meine Meinung.

LG und gute Besserung

Cornelia (33. SSW)

Beitrag von pauli72 28.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo Soni,

ich denke, da ist jede Frau unterschiedlich.

Ich hatte in der letzten Woche eine heftige Erkältung (Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf 'zu'), aber ich käme nicht auf die Idee mir einen Krankenschein zu nehmen.
Dem Kind schadet es nicht, so sagte es mir mal meine Ärztin.
Ich nehme auch bei Erkältung nie Medikamente, ich muss da halt so durch.
Ich war halt etwas schlapp, aber ob ich da zuhause sitze oder bei der Arbeit.....das ist egal. Ich konnte mich trotzdem konzentrieren und somit konnte ich auch arbeiten.
Ich habe allerdings auch einen Bürojob, es wäre bestimmt etwas anderes, wenn ich viel unterwegs wäre etc.

Aber, wie gesagt, das muss jede Frau für sich selbst entscheiden.

LG
Pauli

Beitrag von charly4321 28.02.06 - 15:03 Uhr

ich wollte mich nur bei Euch bedanken. Ihr habt mich beruhigt. mittlerweile weiß ich wirklich nicht mehr, was ich darf und was ich nicht darf. Ich war bevor ich schwanger wurder, auch nicht jemand der sofort immer einen krankenschein nahm!
also auf jeden fall, vielen Dank!!!
Soni und Pünktchen

Beitrag von catty22 28.02.06 - 17:27 Uhr

Hallo Soni,

ich war vor ca.2 Wochen auch stark erkältet.Ich bin sofort zu hause geblieben weil ich den doofen Schnupfen schnell los werden wollte.Es war für mich die richtige Entscheidung.Hatte mir aber auch nur für 2 Tage eine AU ( Do.+ Fr. ).Bin dann brav auf dem Sofa geblieben.Mein Arzt wollte mich sogar bis Mittw. krankschreiben das habe ich aber abgelehnt.War dann Montag wieder fit.
Ob du dir eine AU nimmst kannst du nur selbst entscheiden.Ich arbeite im Krankenhaus ist also auch keine einfache Tätigkeit.

Gute Besserung
Gruss Katja+ei 20.SSW