Wann keine Milch mehr bei Beikost??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 180980 28.02.06 - 14:53 Uhr

HAllo! Hoffe ihr könnt mir helfen! Also es dreht sich um folgendes: Meine TOchter bekommt seit kurzem mittags Pastinake mit Kartoffel (aus dem Glas) und isst so ca. ein halbes,manchmal auch ein dreiviertel Glas! Danach gebe ich ihr immer noch die Flasche und sie trinkt immer noch so 110ml ! Ist das zu viel Milch hinterher?Sie trinkt nämlich absolut nichts anderes und ich habe auch das Gefühl,das sie noch so viel trinkt ,weil sie eher Durst als Hunger hat!Müssen Kinder immer das ganze Glas(190g) essen ,bevor die Flaschenmahlzeit ersetzt ist? Ach so und dann wollte ich noch fragen ob man erst dann Öl ins Glas gibt ,wenn die Milch wegfällt (ich meine wegen der Kalorien?)
Fragen über Fragen aber es ist mir wichtig!!!
Gruss
Steffi + Leah (19.08.05)

Beitrag von buzzelmaus 28.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo Steffi,

Emily isst so ca. 110 g mittags und bekommt abgekochtes Wasser zum trinken. Milch möchte sie dann nicht mehr - sie ist damit satt. Aber jedes Kind ist anders und es ist kein Problem, wenn Leah noch die Milch hinterher trinkt. Das pendelt sich schon ein.

Wegen des Öls. Emily trinkt Pre und ich mach mittlerweile in jedes Glas Öl. Das hat nichts mit den Kalorien zu tun, sondern es verbessert die Vitaminaufnahme und das Öl enthält ja auch wichtige Vitamine/Mineralien.

Lasst Euch Zeit, Leah wird immer weniger Milch brauchen. Aber manchmal haben ja auch wir mehr Hunger!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (*05.08.05)

Beitrag von kleineute1975 28.02.06 - 15:39 Uhr

HI

also mit dem Öl hat meine Vorrednerin schon richtig geschrieben, es ist echt wichtig das du da was reintust....

Ich würde ihr das Gläschen geben soviel wie sie ißt und die Flasche weglassen, dann schau mal wann sie wieder hunger hat. Wenn sie deutlich vor der normalen nächsten Mahlzeit hunger hat, würde ich ihr noch nee Flasche hinterher geben....mein Kleiner ißt ein ganzen Gläschen meistens sogar noch mehr..auch wenn er satt ist würde ich trotzdem ich glaube wenn ich ihm eine geben würde eine Flasche trinken...also ich würde es einfach mal ohne probieren.

LG Ute

Beitrag von 180980 28.02.06 - 15:59 Uhr

Danke erst mal für eure Antworten! Bei Leah ist das nur etwas anders ! Sie meldet sich nie wegen Hunger! Ich gebe ihr halt immer dann nach 4Std. etwas! Wenn sie auch nur ein halbes Glas isst und ich ihr nicht noch die Milch anbieten würde,dann würde ihr das auch nichts ausmachen und sie würde trotzdem wieder über vier Stunden aushalten! Einen komischen Esser habe ich da!Gruss
Steffi

Beitrag von josy 28.02.06 - 16:56 Uhr

Hallo,

unsere Maus (7Monate) ist mittags im höchstfalle auch nur 100 gr. und ist dann auch satt. Vielleicht noch ein paar Löffelchen Obst hinterher, aber mehr auch nicht. Wir sind somit noch weit von der 190 gr.-Angabe entfernt. So ist halt jedes Kind anders.
Ich denke auch, dass deine Leah noch trinkt, weil sie durst hat. Ich würde ihr immer ieder beim Breiessen versuchen was anderes zu trinken anzubieten. Wasser am besten oder kalten Tee. Vielleicht anfangs wie Mama aus einer Tasse, dass fand meine Maus ganz spannend. Mittlerweile haben wir eine Trinklerntasse und nach ca. 10 Tagen wusste sie auch, was sie damit machen sollte.

Liebe Grüße
Josy

ach ja, ich tue auch immer schon etwas Öl, oder auch mal Butter in den Brei. Wegen der fettlöslichen Vitamine!

Beitrag von pohane 28.02.06 - 20:42 Uhr

hallo,

meine kleine (7 monate) schafft inzwischen fast jeden tag ihr 190 ml glas. als es noch nicht so war, habe ich ihr hinterher auch immer noch milch gegeben. ich habe dann den tipp bekommen, die milch nicht gleich nach dem essen anzubieten, sondern etwas später - warum - weil die kleinen wissen, wenn sie den brei nicht mehr essen, kommt hinterher ja eh noch lecker flasche und dann brauch ich ja nicht mehr essen. ich habe ihr dann immer um 12 uhr den brei gegeben und um 13 uhr die milch und siehe da, nach gut einer woche hat sie das ganze glas gegessen :-) ... ob es nun daran lag, keine ahnung, ein versuch ist es allemal wert. inzwischen bekommt sie um 13 uhr keine milch mehr nur noch zum essen abgekochtes wasser aus der trinklernflasche - hat gut zwei wochen gedauert bis sie den dreh raus hatte und nun klappts gut :-)

mit dem öl mache ich es wie´s die anderen geschrieben haben

lg anett