Umfrage: wie lange wollt ihr stillen /habt ihr gestillt? (Beikost)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von judith_hh 28.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben. Mich würde das interessieren, weil ich selbst immer am überlegen bin wann ich mit der Beikost anfange. Nach dem 5. Monat oder dem 6.? Natürlich will ich ihn nicht überfordern und mich auch nicht (ich stille nämlich gerne - trotz 5 Milchstaus) aber wenn ich wieder mehr Freiräume habe, ist das ja auch ganz schön.
Bin gespannt auf eure Meinungen.
Judith

Beitrag von gigglepea 28.02.06 - 15:03 Uhr

hallo,
also vorgenommen habe ich mir 6 monate.amelie protestiert aber bis jetzt auch nicht. seit gestern hat sie mal wieder alle 2 stunden knast.vielleicht ein zeichen,dass es nicht mehr reicht?
abstillen will ich dann spätestens bis zum 9 monat - geht ja dann auch mit 11 monaten in den kiga.
lg gigglepea + amelie, die gerade meinen 2.arm blockiert

Beitrag von wdreamprincess 28.02.06 - 15:18 Uhr

Hi,

eigentlich wollte ich 6 Monate voll stillen bzw. bis Fynn mir zeigt, das er bereit für Beikost ist. Das macht er inzwischen seit so 1-2 Wochen, deswegen fangen wir nächsten Samstag mir Möhrchen an. Ich kann es einfach nicht noch länger ertragen, wenn er losheult, weil er sieht, dass ich meinen Teller leergegessen habe und er hat nichts abbekommen, obwohl er durch danach greifen eindeutig gezeit hat, dass er etwas möchte.
Komplett abstillen will ich, wenn er sich selber abstillt, da weiss ich also noch nicht, wann das sein wird.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)

Beitrag von aemilia 28.02.06 - 15:29 Uhr

hi judith,
es wird von kinderärzten schon sehr empfohlen bis 6 monate mit beikost zu warten.
ich habe bei meiner maus mit 6 1/2monaten angefangen (mit mittagsbrei); inzwischen isst sie auch abends milchbrei, ansonsten stille ich sie noch, gebe ab und zu tee und vormittags und/oder nachmittags manchmal zermatschte banane... sie isst viel und gerne, aber ist auch noch froh an mamas brust zu können -ist gerade zum einschlafen noch essentiell...
denke man sollte lieber nicht zu früh anfangen, auch wenn sie schon interesse am essen von mama und papa haben.
lg, emilia

Beitrag von sweety03 28.02.06 - 18:55 Uhr

Hallo,

ich habe meine Tochter (knapp 8 Monate) 6 Monate voll gestillt. Mittlerweile stille ich sie noch 2 Mal am Tag und einmal nachts.
Ansonsten bekommt sie Beikost.

Sweety

Beitrag von babytraum82 28.02.06 - 19:28 Uhr

Hallo Judith,

ich hab Verena 5,5Monate voll gestillt. Dann mit Mittags Gemüse angefangen, einen Monate danach mit Abendbrei, dann Nachmittags Obst-Getreide-Brei. Morgens wird sie noch gestillt, ab und zu auch nachts. Ich möchte auch noch bis zum 1.Geburtstag weiterstillen (wenn Verena das auch will)

#liebe Grüße
Isabell und Verena