Schwiegermuttertaugliches Käsekuchenrezept gesucht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von souldream81 28.02.06 - 15:14 Uhr

Hi Ihr

Hat jemand von euch ein gutes Käsekuchenrezept?

Ich mein der Käsekuchen von der Schwiegermutter schmeckt schon sehr gut aber vielleicht kann ich sie ja noch überbieten... Trau mich deshalb nie so recht an Käsekuchen ran....:-(

Beitrag von sparrow1967 28.02.06 - 16:47 Uhr

Bodenloser Käsekuchen

Zutaten:

250g Butter
6 Eier
300g Zucker
1000g Magerquark
1 Pckg. Vanillepuddingpulver
5 El Weizengrieß
1/2 Pckg. Backpulver
Zitronensaft
1 Glas Kirschen

Zubereitung:

Die Eier trennen,
Butter, Eigelb und Zucker schaumig rühren,
Magerquark zufügen,
dann Vanillepuddingpulver, Weizengrieß, Backpulver unterrühren, zum Schluß Zitronensaft nach Geschmack.

Nun die 6 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.

Käsemasse in die Backform und die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf der Masse verteilen.
Nun ab in den vorgeheizten Backofen und bei 175 - 200 Grad ca.50 - 60 Minuten backen.

Wir machen ihn meistens ohne Obst...auch sehr lecker. Es müssen keine Kirschen sein- Mandarinen aus der Dose oder Birnen oder Obst, das ihr mögt geht ebenso gut!


sparrow

Beitrag von sunny.5 02.03.06 - 14:02 Uhr

Hallo,

habe gerade dein rezept getestet..und der kuchen befindet sich im ofen..;-)
#kochwenn der nachher auch so lecker schmeckt, wie er jetzt schon aussieht dann kann der ja nur super werden!!!!#mampf

Vielen dank schon mal!

susanne

Beitrag von sternengaukler 28.02.06 - 20:53 Uhr

Ich hab da auch einen Käsekuchen ohne Boden für Dich - ich denke der ist definitiv Schwiegermutertauglich :-)

Kaesekuchen ohne Boden

350 g Butter
300 g Zucker
8 -10 Eier (je nach Groesse)
(Eigelb und Eischnee getrennt)
1 kg Quark
2 Paeckchen Puddingpulver (Vanillegeschmack)
1 kl. Dose Mandarinen-Orangen
1 Paeckchen Kaesekuchenhilfe
2 Paeckchen Vanillezucker

Butter, Zucker und Eigelb schaumig schlagen, bis es fast wie Buttercreme ist, dann Quark, Mandarinen-Orangen,Puddingpulver und Kaesekuchenhilfe dazugeben und gut verruehren.

Eischnee mit 2 Paeckchen Vanillezucker so steif schlagen bis er fast wie Meringenguss
aussieht. Eischnee vorsichtig unter den Teig heben (nicht mehr schlagen). Die Springform mit Backpapier auslegen.

Backzeit : Bei 200°C 1 Std. bis 1,15 Std. backen. (Stechprobe mit Holzstaebchen)

Beitrag von flyingheart2279 01.03.06 - 11:44 Uhr

Huhu

Versuch mal den Käsekuchen . . . #koch
Kommt bei unserer Familie immer super an.
Gelingt leicht und bleibt lange frisch und locker.

Käsekuchen

Zutaten Boden :
250 g Mehl
125 g Margarine
1 Ei
50 g Zucker
1/2 P. Backpulver

alles in eine Schüssel geben und gut durchrühren (Vorsicht wird ziemlich krümelig). In eine gefettete & gemehlte 26 cm Form geben und andrücken, an den Rändern nach oben ziehn.

Zutaten Füllung :
500 g Quark (Quark ist eigentlich egal welche Fettstufe, ich nehm meistens den mit 20 % (dann wird der Kuchen nich ganz so Fett weil ja auch noch das Öl reinkommt)
2 Eier
200 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 P. Vanillepuddingpulver zum Kalteinrühren
500 ml Milch (nehme ich immer 1,5er)
1/2 Tasse Öl

wieder alles verrühren und auf den Boden schütten. (Nicht wundern ist ziemlich flüssig, wie Suppe)

Nach Lust und Laune noch Rosinen oder Schokotropfen in die Füllung geben.

Dieses Kunstwerk dann in den Backofen schieben.
Bei 160 Grad ca. 1 Stunde

Bei mir ist er immer schon nach 50 Min. fertig, sollte man öfter mal nachsehn und mit einer Nadel nachprüfen.

Viel Spaß beim nachbacken. #mampf
Lieben Gruß
Daniela & Josephine Celine *24.01.'06