Seid Wochen erkältet! Wer noch? Angst um mein Baby!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goldfasan 28.02.06 - 15:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben! :-)

Ich bin in der 25. Woche schwanger und kämpfe schon seid vor Weihnachten mit immer wieder kehrendem Schnupfen. #schwitz

Ich war schon des öfteren beim HNO-Arzt.
Auch meine Frauenärztin sagt das wundert sie nicht: In der Schwangerschaft hat man selbst in den Nebenhöhlen Wassereinlagerungen (bei mir anscheinend nur dort) da fließt der Schleim nicht so gut ab. Und die Imunabwehr ist auch gehemmt.

Hat jemand von Euch auch so ein Problem oder etwas Ähnliches hinter sich? Bin etwas besorgt wg. dem Baby. Nehme zwar nur pflantzliche Mittel aber das fast andauernt.


Mit freundlichen Grüßen

Sonja, Marie und #ei

Beitrag von jesga1981 28.02.06 - 15:35 Uhr

Hi Sonja,

mir gehts auch so, bin jetzt schon die 6. Woche erkältet... bis jetzt hab ich bloß Mucosolvan gegen den Husten genommen- der ist zum Glück auch fast weg. Ansonsten hab ich inhaliert und literweise Tee getrunken aber ich werd die Erkältung einfach nicht los!

Wollte diese Woche auch zum HNO- was hat der denn bei dir gemacht bzw. dir verschrieben?

Bin auch auf Antworten gespannt!

Gruß Jessie

Beitrag von goldfasan 28.02.06 - 20:03 Uhr

Hallo Jessie :-D

Der HNO Arzt hat mir Sinupret verordnet und ich soll Nasenspray verwenden damit die Schleimhäute abschwellen. Hab natürlich gleich meine FA gefragt, weil man in der SS kein Spray nehmen soll, aber die hat ihr OK gegeben.
Außerdem hat er mir Tamponagen in die Nase gesteckt, auch zum abschwellen.

Seid kurzem nehme ich Globuli ein, von meiner Heilpraktikerin. Die scheinen zu helfen (bis zum nächsten Rückfall) Ich habe mir geschworen mich jetzt, so gut es eben geht mit einer 2jährigen aufgewekten Tochter, zu schonen. Inhalieren und Salzwasser schnüffeln....

Ein Antibiotika möchte ich vermeiden in der SS. Außerdem hilft das Zeug doch auch schon nicht mehr.

Gute Besserung und liebe Grüße

Sonja #liebdrueck

Beitrag von jesga1981 01.03.06 - 08:13 Uhr

Danke das du mir noch mal geantwortet hast! Ich find die Erkältung mittlerweile nur noch nervig- anders kann ichs gar nemmer beschreiben- jeder der mich sieht oder anruft... ist erschrocken weil ich immer noch krank bin, hört man sofort an meiner Stimme. Nur leider kann mans net "wegschnippen".
Seit einer Woche nehme ich noch Zink als Brausetabletten, von Schlecker, um das Immunsystem zu stärken. Bilde mir sogar ein dass das jetzt hilft :-p

Aber da hilft wirklich nur Abwarten und Tee trinken ;-)
Dir auch gute Besserung!
Paß auf euch auf,
Gruß Jessie