Mutter Kind Kur. Wie habt ihr es gemacht!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von samira03 28.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo,

Also ich wollte nun eine mutter kind kur beantragen und habe auch schon am donnerstag einen termin beimdoc deswegen.
Bei mir ist es so dass ich desöfteren starke kopfschmerzen habe und sehr starke rückenschmerzen die mich aber schon seid ca. 2 jahren plagen. Ich fühl mich richtig schlapp und habe das gefühl das ich meinen kindern so nicht mehr genügend mama sein kann.. Ich bin jetzt in der 15ssw und meine kinder sind 2 1/2 und 1 1/2 jahre alt. Die beiden leiden ständig unter bronchitis und krupp.
Deshalb hoffe ich das mir diese kur genehmigt wird und ich eventuell sogar an die see fahren darf.

Was habt ihr für erfahrungen gemacht mit euren anträgen???
Lehnen die schnell ab oder haben wir schon einen guten grund diese kur zu machen.
danke schonmal
lg jessy+ samira 2 1/2 + robin 1 1/2 + #baby 15ssw

Beitrag von kueken 28.02.06 - 21:16 Uhr

Hallo Jessy,

ich fahre am Mittwoch mir meinem Kleinen für 3Wochen an die Ostsee. Hatte teilweise auch die gleichen Gründe wie Du. Schwäche, Schlafmangel...eben all das was irgendwann mal auftritt. Wenn bei Dir auch noch gesundheitliche Probleme der Fall sind hast Du vielleicht noch bessere Chancen. Man kann die Antragsformulare teilweise auf den Internetseiten der Kurkliniken runterladen und die dann direkt von den Ärzten ausfüllen lassen. Du kannst die aber auch bei der Kasse anfordern. Bei uns hat es vom 1. Anruf bei der KK bis zur Genehmigung ca 4Wochen gedauert. Wurde auch sofort genehmigt.

Leider sind trotzdem sehr viele Kassen schnell dabei Anträge abzulehnen. Hab hier schön öfter Fälle gelesen wo eindeutig ne Kur notwendig war und die Mütter trotzdem kämpfen mussten. Meine KiÄ meinte das Betriebskrankenkassen meist etwas großzügiger sind.

Ich wünsche Dir und deinen fast 3Mäusen viel Glück und drücke die Daumen:-)

LG Doreen & Paul (19Mon)