noch 'ne Frage an Maimamis: Druck nach unten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nane29 28.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo Maimamis,

Seit ein paar Tagen habe ich einen Schmerz - ziemlich weit unten, also quasi am Scheidenknochen (falls es sowas gibt???#kratz), etwas oberhalb der Schamlippen . Als hätte ich da eine Prellung. Beim Gehen und bei bestimmten Bewegungen merke ich das.

Beim Gehen ist der Druck im Unterleib auch insgesamt stärker geworden - schneller als Schritttempo kann ich im Moment nicht gut laufen.
Das Baby liegt gerade mit dem Kopf nach unten - kann es daran liegen? Bislang hatte ich keine solche Beschwerden, habe auch nur ganz wenig Gewicht zugelegt. Ich bin in der 29. Woche - bestimmt ist es einfach das Baby, das immer größer wird und mich drückt, oder was meint ihr?
Habt ihr das auch?

Danke für's Antworten!#blume

Jana 28+4

Beitrag von 10skorpion 28.02.06 - 15:57 Uhr

Hallo!

Ich bin 30. SSW und kann so ein Gefühl im Unterleib nicht bestätigen. Ich glaube es ist auch etwas früh um zu sagen, dass sich das Baby jetzt schon gedreht hat. Das glaub ich nicht. Aber es kann gut möglich sein, dass dein baby größer wird uns sich mehr Platz verschaffen will und sich eine etwas andere Stellung sucht und das dieses Gefühl für dich unangenehm ist. Wann musst du das nächste mal zu deinem FA oder deiner FÄ. Dort kannst du doch dann fragen. Er oder Sie kann dir bestimmt auch die Stellung deines Babys sagen.
Ach und der Knochen, den du meinst könnte das Schambein sein.
Aber ich wünsch dir trotzdem noch eine schöne zeit.

Liebe Grüße Skorpion + #baby (Boy)

Beitrag von nane29 28.02.06 - 16:16 Uhr

Hallo Skorpion,

vor einer Woche war ich bei meiner Hebamme (wir kennen uns auch privat) und sie hat die Lage vom Baby gefühlt und mir gezeigt. Es lag mit dem Po oben und dem Kopf nach unten.
Da empfand ich den Druck noch nicht so stark, deshalb habe ich sie nicht gefragt. Jetzt ist sie im Urlaub, sonst würde ich sie anrufen.

Ich habe gestern selbst nochmal gefühlt (allerdings nur auf der Poseite - hab' mich nicht getraut, da zu drücken wo sie den Kopf gespürt hat) und ich glaube, es liegt immer noch so, oder schon wieder.
Aber ich weiß, die wechseln zu diesem Zeitpunkt noch oft die Position. Ich spüre auch regelmäßig Bewegungen.

Schambein klingt gut, das ist es bestimmt. #aha
Ich bin nächste Woche bei meinem Arzt, werde ihn mal fragen. Vielleicht dehnt sich das ja irgendwie.

Merkst du denn gar keinen Druck auf dem Beckenboden beim Gehen? Hmmm, komisch. Vielleicht rufe ich meinen Arzt doch mal lieber an...

Danke dir!
Jana

Beitrag von nupsi74 28.02.06 - 16:22 Uhr

Hallo Jana,

also ich finde das hört sich stark nach Symphyse-Schmerzen an. Als das bei mir das ertse mal auftrat, dachte ich ich wäre gegen einen Poller gelaufen oder zu lange Fahrad gefahren.
Am besten Du fragst mal Deinen FA oder googelst...;o)

Übrigens habe ich gerade in deiner VK gesehen das wir ganz nah beienander wohnen und beide im Mai entbinden.
Kannst Dich ja mal melden, wenn Du magst.

Gruß Anja +Felipa (30SSW)

Beitrag von nane29 28.02.06 - 16:58 Uhr

Hi Anja,

habe Symphyse gerade mal gegoogelt.
Das klingt auf jeden Fall passend.

In einem Beitrag schrieb eine Frau, sie hatte auch Symphyseschmerzen und Druck und dass sie sich extrem schonen musste bis zur Geburt. Das wurde im KH festgestellt und man wollte sie am liebsten dabehalten #schock, sie ist dann auf eigenes Risiko nach Hause und hat sich ruhig verhalten.

In einer anderen Definition bei rund-ums-baby.de klang es wiederum so, als sei es normal und dass man nur vermeiden soll, breitbeinig zu sitzen.

Ist dieser Symphyseschmerz denn nun gefährlich, oder nicht? #kratz Du hattest das doch auch, oder?

Ich bin ein bisschen unsicher, weil ich morgen nach München fliege und da am Donnerstag den ganzen Tag eine Reportage drehe. D.h. viel stehen, laufen und Stress. #schwitz Hm, werde auf jeden Fall aufpassen, dass ich es nicht übertreibe.

Dann kommst du auch aus Hamburg?! :-)
Ich hab' mich schon gefragt, ob ich hier irgendwann mal einer Schwangeren begegne, die jede Woche neben mir auf der Yogamatte liegt;-)

LG Jana

Beitrag von nupsi74 28.02.06 - 17:08 Uhr

Hallo Jana,

also meine FA hat mir nichts davon geasgt das es gefährlich sei!?
Ich habe einen Beckengurt verschrieben bekommen, der ehrlich gesagt nicht so wirklich gut hilft, und das war's.
Für das "privatere" schreibe ich Dir mal eine mail

Gruß Anja

Beitrag von nane29 28.02.06 - 17:15 Uhr

Alles klar, bis dann!

Beitrag von feinst82 28.02.06 - 16:15 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner liegt schon länger meist mit dem Kopf nach unten und den Druck nach unten kenn ich auch, nur die von dir beschriebenen Schmerzen hab ich nicht.
Der Druck nach unten kommt bei mir vor allem wenn ich länger stehe, spazieren gehe (müsste dann auch alle 100m pinkeln) oder z.B. auch nachdem ich am Klo war.

Ich hab zwar auch öfter Schmerzen aber eher in der Leiste, wenn ich vorher gekrümmt auf der Seite gelegen habe und mich dann auf den Rücken lege und strecke sticht es oft höllisch.

Und rechts neben dem Bauchnabel spüre ich auch öfters ein sehr unangenehmes Ziehen - dachte immer, weil mein Kleiner dort meist seine Füße hat - aber der Arzt meinte neulich, es kann auch sein, dass meine Bauchdecke dort etwas dünner ist und deshalb mehr gereizt wird, also null Ahnung was los ist.

#kratz Frage: Ich finde meinen Bauch im Vergleich zu anderen eher mickrig und außerdem ist meiner viel weiter "unten". Ist das egal? Andere haben in der 30.SSW schon ne Riesenkugel. Außerdem hat mein Kleiner noch nie so fest zugetreten, dass ich seine Ellenbogenabdrücke oder so von außen gesehen hätte oder muss das nicht sein?

LG Doris 30.SSW

Beitrag von nane29 28.02.06 - 16:28 Uhr

Ah, das mit dem Druck beruhigt mich - so fühlt es sich bei mir auch an.

Keine Ahnung, was der Schmerz soll. Weil es aber das Schambein ist und nicht höher, denke ich eigentlich, dass es nichts schlimmes sein kann. Wüsste aber trotzdem gerne, woher das kommt.

Zu dir: ich habe schon von einigen Frauen gehört, die um den Bauchnabel herum Schmerzen haben. Das scheint normal zu sein. Ich hab's bislang nicht.

Mein Bauch hat erst sehr spät angefangen zu wachsen. Inzwischen ist er ziemlich kugelig und fängt kurz unterm Busen an. Ich bin aber ansonsten recht schmal und habe auch sonst nirgendwo zugenommen (außer an den Brüsten).
Bestimmt musst du dir keine Sorgen machen. Habe neulich beim Yoga eine Frau gesehen, die ist in der 31. Woche und hat fast gar keinen Bauch!!! Unglaublich! #kratz
Solange Dein Arzt zufrieden ist mit der Größe vom Baby ist doch alles ok!