Hochzeitsgästeliste...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von anka.maus 28.02.06 - 16:15 Uhr

Hallo,

wollte Euch um Eure Meinung bitten.
Und zwar geht es um unsere kirchliche Hochzeit und darum, dass wir die engeren Verwandten einladen wollten.
Jetzt gibt es aber eine Verwandte , die aus weiterem Verwandschaftsgrad kommt, die ich aber gerne dabei haben möchte.
Muss ich dann anstandshalber die anderen Verwandten auch einladen? (mit gleichem Verwandschaftsgrad)

Wäre Euch sehr dankbar für einen Ratschlag

Eure Annika

Beitrag von anyca 28.02.06 - 17:25 Uhr

Lade ein, wen Du willst! Wenn Du zu der Verwandten besonders guten Kontakt hast, ist es völlig o.k., sie einzuladen und andere nicht.

Mein Mann hatte seinen Lieblingscousin und dessen Freundin eingeladen, die er echt oft sieht - hätte ich deshalb meine 19 (!) Cousins und Cousinen nebst Ehepartnern und Kindern einladen müssen, die ich zum Teil erst einmal im Leben gesehen habe? Doch wohl kaum ...

Beitrag von smbartmann 28.02.06 - 17:27 Uhr

Ne, also ich hab das nicht gemacht, wir haben die Leute eingeladen, mit denen wir einen schönen Tag verbringen wollten... und alle anderen waren einfach nicht eingeladen.
Hab z.B. meine groß, groß Cousine eingeladen, aber alle anderen im gleichen Verwandtschaftsgrad hab ich nicht eingeladen... oh, je, wo käm ich da den hin :-D
Allerdings hat sich auch keiner beschwert!#liebdrueck