Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von silvia_vb 28.02.06 - 17:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nachdem Denise eine Bindehautentzündung hatte,hat Larissa diese nun auch.
Bei Denise war es nach 2 tage schon wieder vorbei,ohne Arzt da Wochenende.
Larissa hat ihre Augen nun leicht verklebt.Sie reibt ihre Augen ständig.

Muss ich mit ihr zum Arzt oder kann ich ihr was aus der Apotheke holen?Wenn ja was?

Zum Arzt komme ich derzeit nicht,da es fürchterlich draussen schneit(und morgen werden wegen Heizkesselerneuerung für 2 Tage die Heizungen abgestellt#schock)

Ich danke schonmal ganz Lieb für eure Antworten#blume
Liebe Grüße Silvia

Beitrag von cyber4711 28.02.06 - 18:22 Uhr

hallo silvia

mit einer bindehautentzündung sollte man zum doc gehen er verschreibt dann antibiotika salbe fürs auge..!
logisch das deine 2 tochter es auch hat denn eine eitrige bindehautentzündung ist ansteckend und sollte immer mit antiobiose behandelt werden.
lg bianca

Beitrag von uta27 28.02.06 - 20:20 Uhr

Hallo Silvia!

Hol dir von der Firma Wala die Euphrasia-Augentropfen.

Wenn das Auge eitrig ist und der Eiter mild (reizt das Auge nicht) dann 1 Gabe Pulsatilla C30 3Globuli.
Wenn Der Eiter reizt, das Auge rötet, dann Hepar Sulfuris C30 auch 3 Stück einmalig!

Antibiotika sollten immer nur im Notfall verabreicht werden und die oben genannten Homöopathika haben sehr gute Wirkung. Meine 3 Kinder haben alle schon eine eitrige Bindehautentzündung gehabt und wir benötigten noch nie ein Antibiotikum.
Das wäre bei mir auch nie ein Mittel der 1. Wahl!

Gute Besserung, liebe Grüße, Uta

Beitrag von louca22 28.02.06 - 20:41 Uhr

Hallo!

Ja, mus der Uta zu stimmen. Mein Sohn hat auch zur Zeit eine Bindehautentzündung und meine Homöopathin empfahl mir ebenfalls Eurphrasia. Allerdings als Urtinktur aufgelöst in Wasser. Aber die Augentropfen sind bestimmt auch prima!

Liebe Grüße

Louca

Beitrag von yvonne 01.03.06 - 11:26 Uhr

hallo sylvia,

meiner hat das auch manchmal.was super hilft ist calendula D4 tropfen, ist homöopathisch und kann ich dir sehr empfehlen.bei uns haben antibiotika nicht viel gebracht.gute besserung!!

lg,

yvonne