Abendbrei und durchschlafen...?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von eddo 28.02.06 - 17:37 Uhr

Hallo liebe Mamis,

ich wollte mal eine kleine Umfrage starten, welche (voll gestillte) Babys nach Einführung des Abendbreis "plötzlich " durchgeschlafen haben?
Hab schon so unterschiedliche Sachen gehört, einige schlafen genau seit dem ersten Brei plötzlich durch und bei anderen ändert sich überhaupt nichts!

Mein Mats hat vor 2 Wochen mit Gemüse zum Mittag angefangen und ich habe noch Hoffnung, das der Abendbrei dann das Wunder vollbringt...;-)

Viele Grüße
die dauermüde Eddo + Mats (6 Monate)

Beitrag von eowina 28.02.06 - 19:24 Uhr

Hallo!

Bei meinem Baby hat sich leider nichts geändert, sie wird um 22 Uhr im Schlaf gestillt, dann wird sie ca. um 3 Uhr wach und möchte die Brust.
Sie ist 9 Monate.

Eo.

Beitrag von babytraum82 28.02.06 - 20:01 Uhr

Hallo,

ich glaub ich muss Dich enttäuschen. Zumindest bei uns hat sich mit dem Abendbrei nichts am Durchschlafen geändert. Soll heißen, Verena wollte nach wie vor 1-2Mal gestillt werden. Nach und nach hat es sich auf 1x reduziert. Mittlerweile schafft sie es vom Abendbrei (um 19Uhr) bis ca. halb fünf- fünf. Was für mich eigentlich schon durchschlafen bedeutet.
Es kann aber auch sein, dass es bei Dir ganz anderes läuft.
Aber ich bin der Meinung (zumindest bei uns), Durschlafen ist ein Entwicklungsschritt der mit dem Abendbrei nichts zu tun hat.

#liebe Grüße
Isabell und Verena (8Monate, schläft schon)

Beitrag von pohane 28.02.06 - 20:33 Uhr

hi,

also bei uns ist mit durchschlafen nichts. meine kleine hat bis 7 monaten die brust bekommen, inzwischen sind wir beim mittagsbrei und abendbrei, aber durchschlafen, keine spur. sie bekommt gegen 22.30 nochmal ne flasche und dann schläft sie bis 7 uhr ohne nochmal was zu trinken - höchstens mal wasser. wach ist sie aber trotzdem, so gegen 3 und gegen halb 6 :-(

lg anett

Beitrag von mamacharlie 01.03.06 - 00:32 Uhr

Hallo Eddo,
an das Wunder hatte ich auch geglaubt/gehofft, aber ist nicht wirklich eingetreten...wir füttern seit 6 Wochen mittags Gemüse und abends (seit ca. 4 Wochen) Abendbrei und haben GENAU diese beiden Mahlzeiten ERSETZT (!!) alle anderen (von vorher 6 nun 4 Still-Mahlzeiten) sind geblieben und das auch zeitlich: ich stille weiterhin 2 mal nachts und morgends#augen...und das scheint auch sehr wichtig für den Murkel zu sein:-p
Aber sei getrost, ich hatte auch die Vorstelllung :Abendbrei = Schluß mit Dauermüdigkeit...leider falsch. Vielleicht ist es aber anders bei Euch..viel Glück!!

liebe Grüße
mamacharlie mit Carl-Lukas (der wie ein Engelchen schlummert)

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 01.03.06 - 09:41 Uhr

huhu eddo,

kann mich meinen vorchreiberinnen nur anschließen:
er liebt den abendbrei und ich glaube, dass selbst ICH davon satt würde ;-), aber von durchschlafen keine spur.
zwischen mitternacht und 2 schreit er und lässt sich kaum beruhigen. meist endet das ganze bei uns im bett...

der kinderarzt sagte, irgendwann werde er schon durchschlafen und wenn es uns nicht weiter stören würde, sollten wir ihn doch einfach mit in unser bett nehmen.
ich glaube, sein nächtliches erwachen hat weniger mit hunger als viel mehr mit alleinsein zu tun. er sucht dann halt die nähe.
daran ändert eben auch brei nichts..... :-p

alles liebe
tati