Er spuckt seit kurzem regelmäßig sehr stark!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von twins 28.02.06 - 18:46 Uhr

Hi,
unser Junior ist jetzt 3 Monate alt und fängt seit kurzem an 1x am Tag sehr heftig zu spucken, bzw. zu :-% an.
Der Doc meinte bei der U4, das es passieren kann, wenn er zu hastig trinkt (ist aber wie immer) oder er kein Bäuerchen gemacht hat (macht er zwar nicht immer, aber :-% auch nicht immer danach).

Dachte schon, das es passiert, wenn er beim Trinken heftig strammelt oder danach - aber das paßt nicht ins Schema.

Mache jetzt auch öfters "Luft-hol-Pausen" aber entweder schreit er die Bude zusammen oder er trinkt hinterher um so hastiger.

Manchmal ist es beim Trinken oder kurz danach aber am Abend kann es auch mal 15-30 min später sein.

Wer hat das gleiche Problem und weiß evtl. Rat?
Es ist kein normales Spein oder Spucken, sondern es geht im hohen Bogen heraus und teilweise wirklich eine irre Menge (50ml +)

Grüße
Lisa
21.11. Zwillinge

Beitrag von aneta1808 28.02.06 - 19:22 Uhr

Hallo Lisa!!!

Ich habe das gleich problem. Lukas ist nun 3 mon. alt und spuckt nach jeden essen und trinken, langsam reicht es mir, da ich noch nur am waschen bin gott sein dank habe ich ein wäschetrockner den sonst wäre es knapp.
mein bekannte hat mir erzählt das ihr junge hatte das bis zu 6 mon. und könnte auch nicht dagegen tun.
mir hat der KA das gleiche gesagt wie dir und sagte noch das es auch vor kommt wen babys zuviel essen (Lukas 220ml pro #flasche) dann nimmt der magen zuviel nahrung auf und was zu viel ist wird wieder ausgespuckt:-(.

Ich weis auch nicht mehr weiter den es ist schon ziemlich unangehnem und ich bin an verzweifeln:-(.

Na ja vielleicht weißt jemand hier ein rat.

LG

Aneta1808+#babyLukas

Beitrag von twins 28.02.06 - 21:30 Uhr

Hi Aneta,
hab gerade mal nachgeschaut...
Er hat einmal 160/180/230 getrunken und dann :-%

Bei 230 könnte ich es verstehen, das er überfüllt war, aber er trinkt auch schon mal mehr#kratz und es passiert nichts.
Ich schreibe noch alle Essenszeiten & Menge auf aber ich kann irgendwie nichts sehen, woran es liegen könnte.

Ich würde ihn sonst auch in Etappen füttern aber wie schon geschrieben, er schreit dann ziemlich lange - Männer halt, denen darf man die Flasche auch nicht wegnehmen.#augen

Ich erinnere mich gelesen zu haben, das das Spucken ab dem 3. Monat besser wird - wieso fängt das denn erst bei uns an?
Eine Bekannte hat empholen, entweder einen Teesauger oder einen 1-Loch-Sauger wieder zu nehmen, damit er langsamer trinkt........vielleicht probiere ich es mal aus.

Viel Spaß beim Waschen. Ich bin froh, das ich eine Menge Kleidung habe, so das ich nicht unter Stress waschen muss.

Grüße
Lisa