wie wichtig ist der Vollmilch Brei??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tiischer 28.02.06 - 18:56 Uhr

Hallo Ihr lieben Mamis,

hab da mal ne Frage? Mia ist 8,5 Monate alt und wird eigentlich noch gestillt. Mittags kriegt sie Gemüse-Fleisch -Kartoffel oder Nudel Brei , wird dann so gegen zwei nochmal gestillt und nachmittags um fünf einen getreide obst brei ohne Milch. Abends stille ich siewieder vor dem schlafen.
Morgens und nachts ebenso.
Jetzt habe ich gelesen dass ich schon längst hätte mit Vollmilch beginnen sollen und ihr abends einen Milchbrei geben. Hat sie aber noch nie gehabt! Ausserdem will ich mit der Vollmilch warten ,aber überall ist alles mit Vollmilch.

Man sagt doch am besten im ersten Lebensjahr keine Vollmilch, oder?? Ich bin etwas durcheinander weil in den ganzen Ratgebern ja auch alles mit Vollmilch ist.

Ausserdem stille ich sie ja abends noch! Würde sie dann nicht zu viel Eiweiss bekommen? Ich bin jetzt echt etwas durcheinander.

Und wann soll ich denn dann anfangen?
Wäre lieb wenn mir da jemand Rat geben könnte.

liebe Grüsse Jessy

Beitrag von buzzelmaus 28.02.06 - 21:03 Uhr

Hallo Jessy,

ich fange als nächstes auch mit dem Abendbrei an - aber ohne Vollmilch.
Ich werde die Pre Milch zum anrühren nehmen, die Emily trinkt. Du kannst aber auch nur Wasser nehmen.

Da Du ja noch stillst, ist das schon in Ordnung! Vollmilch sollte bei Allergiegefährdung erst nach dem 1. Geburtstag gegeben werden.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (29 Wochen)