Wie/Wo bewahrt ihr selbstgemachten Brei auf?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anjelina 28.02.06 - 19:21 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir wollen zwar noch lange nicht mit dem Brei anfangen, aber ich weiß bereits jetzt, dass ich den gern selberkochen möchte...

Aber wo bewahre ich den dann auf? Muss ich erstmal ein paar Fertig-Brei-Gläser kaufen, damit ich die nach dem Verbrauch wieder verwenden kann? Ich hab schonmal ein wenig durchs Netz geschaut, aber eine vernünftige Lösung habe ich noch nicht gefunden.

Angenommen ich mache eine große Portion Brei, kann ich den auch Einfrieren? Und wenn ja, in was für einem Behälter tu ich das?

Ich würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen...

Lieben Gruß,
Nina mit Luca -8Wochen
http://www.luca.beep.de.

Beitrag von stoepsy 28.02.06 - 21:07 Uhr

hallo nina,

also ich koche den brei auch selber und ich gefrier ihn dann immer in einen eiswürfelbehälter ein. ich koche immer gleich eine große menge, die ein paar tage hält!

nils ist pro portion dann 6 eiswürfel ;-) hab ich so mit der zeit rausgekriegt und das entspricht einem großen gläschen.

ich tu abends immer die 6 eiswürfel mit dem brei für den nächsten tag in den kühlschrank in eine schüssel, dann tauen die shcon mal ein bißchen und am nächsten tag, erwärme ich die dann noch voll im wasserbad.

ansonsten bewahre ich den brei in so kleinen tupperschüsseln auf (ups...schleichwerbung...sorry!)

wenn du noch fragen hast, einfach stellen! ;-)

liebe grüße
//stoepsy und nils (7.5 monate)

Beitrag von zwillinge2005 28.02.06 - 22:16 Uhr

Hallo Nina,

einfrieren im Eiswürfelbehälter (20-30g/Eiswürfel) und dann die Würfel in einen Gefrierbeutel umfüllen, sind dann einzeln entnehmbar.

Von einer befreundeten (gläschenfütternden) Familie habe ich mir zwei Wochen lang die Gläschen sammeln lassen, ab in die Spülmaschiene, auskochen, mit Brei füllen und einfrieren.

Auch praktisch, aber deutlich teurer sind Becher von Avent.

LG, Andrea