was soll ich nur tun???? mein mann lehnt das baby in meinem bauch und mich ab.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bin sehr traurig 28.02.06 - 20:11 Uhr

hallo,

ich bin mittlerweile in der 27.ssw ungeplant schwanger. mein mann sagt zwar immer, er würde sich freuen, aber ich denke, er lehnt den kleinen ab.

momentan streiten wir uns häufig. wir haben schon 3 kinder, da kracht es öfter mal. nur ich kann langsam nicht mehr. ich kann mich mittlerweile manchmal selber nicht mehr auf den kleinen freuen. manchmal wünsche ich mir sogar, er würde tot sein. es siind schlimme gedanken ich weiß, aber ich bin am ende. ich muß auch noch die anderen 3 versorgen. und dann soll ich mich auch noch schonen. wie das denn.

mein mann ist manchmal so abweisend... manchmal eigendlich immer. er redet nicht mit mir. er küsst mich nicht mehr, er fasst mich nicht mehr an. er streichelt den bauch nicht. alles dinge, die er bei den anderen gern und viel gemacht hat.

was soll ich bloss tun. gerade heute hatten wir wieder einen grossen krach und er ist jetzt zur mugge gefahren, ohne versöhnung. er sagte sogar, er will die scheidung. ich bin auch kein kind von traurigkeit, und sage, was ich denke. das ist manchmal sicher auch verletzend, aber er kann noch schlimmer sein. er drohte mir sogar schon prügel an... getan hat er es noch nicht. gott sei dank.
ich bin sehr verzweifelt und weiß nicht, wie ich weitermachen soll. ich muß doch für meine kinder stark sein. sie brauchen mich doch.

vielen dank.
lg

Beitrag von hm 28.02.06 - 20:28 Uhr


Du hast schon drei Kinder?
Ist doch klar, dass er kein viertes will - 4 Kinder ist ja wohl bissl viel..

Warum hast du dich nach dem dritten nicht sterilisieren lassen ???

Beitrag von ... 28.02.06 - 20:42 Uhr

Sag mal, was Besseres fiel Dir wohl nicht ein, oder?

Ein 4. Kind abtreiben, gehts noch? Was für eine Hohlbratze bist Du denn?


Diese Frau sucht hier nach hilfreichen Antworten und dann muss sie so eine "dumme" Antwort wie Deine lesen. Das tut mir echt leid für sie.


Ich kann Dir nur raten, liebe Posterin, konzentriere Dich auf Dich und lass Deinen Mann beiseite. Diese Gedanken, die Du bekommst, scheinen aus purer Verzweiflung zu sein und vielleicht könnte sich eine gute Freundin um Dich kümmern? Pass auf Dich, Deinen 3 Kinder auf und auf jeden Fall um Deinen kleinen Wurm im Bauch! Erfreue Dich an Dein Baby. Und lege keinen Wert auf Zärtlichkeiten Deines Mannes. Ist zwar echt leicht daher gesagt, aber Du wirst Dich dran gewöhnen. Irgentwann kommt er vielleicht selber an und erkennt seinen Fehler. Und das mit der Gewalt androhen, dazu fällt mir nichts mehr ein :-[

Lg

Beitrag von jj 28.02.06 - 20:42 Uhr

hi,

ich denke nicht das ihr mit deiner Aussage nur im geringsten geholfen ist. Sie hat nach einen Ratschlag gefragt und nicht nach dummen Bemerkungen.
Ich würde mich auch gerne sterilisieren lassen weil ich genau weiss ich will kein zweites. Kostet mal eben 600 Euro also sag lieber gar nichts wenn du keine Ahnung hast.


Beitrag von hm 28.02.06 - 21:08 Uhr

Dann spar doch

Beitrag von tiffels 28.02.06 - 22:32 Uhr

In schwarz kann man ganz stark sein, gell:-[

Du feige S..

Beitrag von hm 01.03.06 - 18:41 Uhr


Selber

Beitrag von gh1954 28.02.06 - 23:47 Uhr

>>>Kostet mal eben 600 Euro ... <<<

Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber könnte dein FA nicht irgendwas finden, was eine Strilisation bei dir unbedingt erforderlich macht??
Mit medizinischer Begründung müßte die KK das doch zahlen, oder..??

Vor neun Jahren habe ich das umsonst machen lassen können, hätte ich das selber bezahlen müssen, hätte ich es getan, denn eine ungewollte Schwangerschaft bringt Kosten ohne Ende... und damit meine ich nicht das Geld....

geha

Beitrag von jungemama23 01.03.06 - 08:42 Uhr

hi,

ich hatte meinen Frauenarzt bei der Nachuntersuchung von der SS gefragt. Er meinte seit diesen oder letztes Jahr (weiss nicht mehr genau) zahlt die KK das nicht mehr. Egal ob bei jungen oder älteren Frauen.
Habe keine 600 Euro über. Wo soll ich die her nehmen?

lg Yvonne

Beitrag von gh1954 01.03.06 - 08:59 Uhr

Naja, in deinem Alter nach einem Kind hat die KK noch nie gezahlt.
Ich kann dir nur raten, wenn du wirklich kein Kind mehr willst, leg Geld zurück, es lebt sich wirklich angenehmer ohne Angst vor einer Schwangerschaft.
Wie sieht es denn kostenmäßig aus, wenn dein Partner sich sterilisieren lassen würde..??



geha

Beitrag von jungemama23 01.03.06 - 09:15 Uhr

hi,

wäre glaube ich so um die 150-300 Euro.
Er würde sich aber nicht sterilisieren lassen. Er sagt habe keine Garantie das wir ewig verheiratet bleiben. Und kann ja sein das wir uns irgendwann mal trennen und er dann noch mit wem anders ein 2 Kind haben will.
Wenn ich ein Mann wäre würde ich wohl dasselbe sagen. Die Herren der Schöpfung müssen es ja nicht austragen!

lg Yvonne

Beitrag von gh1954 01.03.06 - 10:07 Uhr

>>> Und kann ja sein das wir uns irgendwann mal trennen und er dann noch mit wem anders ein 2 Kind haben will. <<<

Ja, die typische feige Aussage von Männern, nur damit niemals jemand an ihrem "Teil" was macht.
Aber mit der Aussage, dass dein Mann sich die Option freihalten möchte, mit einer anderen Frau als mit dir noch ein Kind haben zu wollen, mußt DU leben.
Er denkt also soweit, dass es bei euch zur Trennung kommen kann und das sagt er auch frei raus, nur damit er nicht mit dem Thema "Verhütung" konfrontiert wird.
Klasse, echt....
Naja, vielleicht bist du in 10 Jahren froh, dass du noch ein Kind bekommen kannst, wenn du DEN Mann gefunden hast... deiner scheints ja nicht zu sein, wenn er dir solche Aussagen an den Kopf knallt.

Gruß
geha

Beitrag von enti1976 01.03.06 - 23:22 Uhr

Aber in deinem Alter würd ich es auch nicht machen lassen!!
Denn wenn du dich trennst - und dann mit einer neuen ganz großen Liebe in 7 oder 8 Jahren noch ein Kind willst?!
Überleg dir das gut, es ist bei Frauen ganz schlecht rückgängig zu machen...
Denn wenn mir mit 21 oder 22 mal gesagt hätte, dass ich mit fast dreisig noch kein Kind habe, hätte ich gesagt, das gibts nicht! (war mit 20 verheiratet und echt glücklich und dacht dann mal so mit 24, 25 Familie... hätt nie gedacht,dass das auseinander geht und dann erstmal nichts gescheites nachkommt.

Beitrag von enti1976 01.03.06 - 23:17 Uhr

Eine Bekannte wurde nicht sterilisiert (trotz vier Kindern) weil sie ncoh keine 30 ist!
Also es ist nicht immer möglich!

Beitrag von elodia1980 28.02.06 - 22:53 Uhr

reichlich unqualifiziert, was du da von dir gibst.

Beitrag von elodia1980 28.02.06 - 22:55 Uhr

hallo du,
ich denke, dass dieser mann - ob drei, bald vier kinder oder nicht - dir nicht gut tut. du solltest deine letzten kraftreserven mobilisieren und dich von einer beratungsstelle und einem anwalt beraten lassen, einen weg für dich und die kinder suchen, wie es ohne ihn weiter geht.
in einem gewissen rahmen ist alles verständlich und begründbar - stress, angst, überforderung,...
aber wenn er dir bereits schläge androht, dann mach, das du mit den kindern da raus kommst.
das geht gar nicht.
ich wünsch dir alles liebe und gute!
elodia

Beitrag von angelina27 01.03.06 - 00:57 Uhr

Hallo!
Es tut mir leid was Du gerade durchmachst! Natürlich sind drei Kinder viel, aber ich denke trotz allem nicht, das er nur wegen des Babys so zu Dir ist!
Das hat sicherlich andere Gründe! Vielleicht hat er einfach nur Angst wie das Finanziell gehen soll, oder so! Aber wenn man es mit 3 Zwergen schafft, dann würde ich mal sagen ist ein viertes doch keine Hexerei mehr!
Ich würde mal versuchen mit ihm normal zu reden, ich weiß das es schwer ist, aber unumgänglich!
Falls nichts gescheites dabei rauskommt, würde ich mich auch scheiden lassen.
Ich weiß das Du es nicht so meinst, aber das kleine Krümel, kann ja nichts dafür^!!!! Er wird wahrscheinlich der stärkste von allen werden, und Dich sehr stolz machen! Gib ihm ne chance,ok?
Ich wünshe Dir weiterhin gute neven, und alles erdenklich gute!
Lg Michi aus Wien, zwergi 7 und baby 23 ssw

Beitrag von gh1954 01.03.06 - 09:01 Uhr

Wenn die Überschrift so stimmt, wie du sie geschrieben hast, was fragst du dann noch??
Willst du bei jemanden bleiben, der dich und dein Kind ablehnt?

geha